Aktionskreis



Alles zum Schlagwort "Aktionskreis"


  • Aktionskreis Joao Pessoa

    Mi., 07.10.2020

    Corona senkt die Spendenbereitschaft

    Auch bei der Mitgliederversammlung des Aktionskreises Joao Pessoa galten die Abstandsregeln (v.l.): Christel Plenter, Hugo Hattrup, Dr. Dietmar Thönnes und Renate Praß.

    Die Corona-Krise und die mit ihr verbundenen Auswirkungen auf die Wirtschaft machen sich auch für soziale Vereine bemerkbar. Das wurde bei der Mitgliederversammlung des Aktionskreises Joao Pessoa deutlich.

  • Aktionskreis Pater Beda ruft zur Hilfe auf

    Do., 01.10.2020

    Spenden für Lebensmittelpakete

    30 Euro reichen aus, eine Familie für eine Woche lang mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln zu versorgen.

    Der auch von vielen Nottulnern unterstützte Aktionskreis Pater Beda ruft zu Spenden für Lebensmittelpakete auf.

  • Aktionskreis Pater Beda bittet weiter um Spenden für Lebensmittelpakete

    Di., 22.09.2020

    „Unsere Freunde warten auf Hilfe“

    Im Nordosten Brasiliens werden wieder Lebensmittelpakete an Bedürftige Familien ausgegeben.

    Die Idee stammt noch von Pater Beda selbst – heute sind alle 33 Partnerorganisationen des Aktionskreises Pater Beda in dem großen Netzwerk Solivida – Solidarität und Leben zusammengeschlossen. Doch derzeit gibt es nicht zuletzt durch Corona Rückschläge. Sogar der Hunger kommt zurück in den Nordosten Brasiliens, wo der Aktionskreis und seine Partnerorganisationen tätig sind.

  • Aktionskreis João Pessoa: Corona-Situation in den Projekten in Brasilien und Tansania

    So., 05.07.2020

    Die Not der Infizierten ist groß

    Die Grundnahrungsmittel-Pakete sind extrem wichtig, damit die Menschen in Brasilien nicht hungern müssen.

    Um einen etwas konkreteren Einblick in die Situation beim Projekt der Aquinas Secundary School in Mtwara/Tansania zu bekommen, hat der Aktionskreis bei Schwester Raphaela Händler, die diese Schule vor vielen Jahren initiiert hat, nachgefragt.

  • Aktionskreis Pater Beda bittet um Spenden für Lebensmittelpakete

    Di., 12.05.2020

    Genozid in Brasilien befürchtet

    Besonders bei den armen Bevölkerungsgruppen in Brasilien wirkt sich die Corona-Pandemie mit existenziellen Nöten aus. Der Aktionskreis Pater Beda will in der Situation helfen.

    Der Aktionskreis Pater Beda warnt vor einem Genozid in Brasilien. Das Coronavirus spalte das Land in eine moderne Form von „Herren und Sklaven“, sagt der Geschäftsführer des Aktionskreises Pater Beda, Udo Lohoff.

  • „Aktionskreis Pater Beda“ und Erich Rump rufen auf

    Fr., 01.05.2020

    Hilfe ist dringend nötig

    Mit Lebensmittelspenden unterstützt der „Aktionskreis Pater Beda“ die armen Familien in Brasilien. Sein 2. Vorsitzender, der Nottulner Erich Rump, bittet um Hilfe.

    Die Corona-Pandemie trifft die Ärmsten am härtesten. Das weiß auch Erich Rump. Der Nottulner, der 2. Vorsitzender des „Aktionskreises Pater Beda“ ist, ruft zu einer Spendensammlung auf.

  • Aktionkreis Pater Beda bittet um Spenden

    Mi., 01.04.2020

    Regierung lässt die Ärmsten der Armen in der Krise im Stich

    Der Aktionskreis Pater Beda sorgt mit Spenden dafür, dass die Ärmsten der Armen in Brasilien während der Corona-Krise mit Lebensmittelpaketen versorgt werden können.

    Auch in Brasilien sind die Menschen aufgefordert, wegen der Corona-Pandemie zu Hause zu bleiben. Doch für die zahlreichen armen Menschen in diesem Land kommt diese Aufforderung einer existenziellen Bedrohung gleich. Ihnen will der Aktionskreis Pater Beda nun mit Lebensmittelpaketen helfen.

  • ÖWK feiert am 8. März einen Festgottesdienst

    Di., 25.02.2020

    30 Jahre Eine-Welt-Arbeit in Wolbeck

    Das Klinikmobil war 1992 eines der ersten Projekte des Aktionskreises „Eine Welt“, aus dem später der ÖWK hervorgehen sollte.

    Alles begann, als vor dreißig Jahren einige engagierte Mitglieder der Familienkreise in St. Nikolaus den Aktionskreis „Eine Welt“ gründeten, aus dem später der ÖWK werden sollte.

  • Projekte in Brasilien verbinden wirtschaftliche Entwicklung mit Umwelt- und Klimaschutz

    Fr., 20.09.2019

    Markt der Möglichkeiten

    Der aus Epe stammende Bischof Edilbert Dinkelborg ist im Nordosten Brasiliens ein Begriff. Das in der WN-Redaktion hängende Foto aus Anlass der Heimatprimiz des Bischofs stieß bei (v.l.) Raimundo Benedito Soares, Maria Elisabeth Detert, Ivonita Santos Alves, Jose Ronaldo Cavalcante und Helder Chrsitian Pereira Ramos auf großes Interesse.

    Dass Wirtschaften und Umweltschutz kein Gegensatz sein müssen, hat der Franziskanerpater Beda aus der Bardel bereits in den 70er-Jahren erkannt. Der Aktionskreis Pater Beda ist ein wichtiger Motor dieses Projekts, das wiederum aus ganz vielen Maßnahmen besteht. Die aus Epe stammende Maria Elisabeth Detert gehört zu den Koordinatoren. Jetzt war sie mit vier brasilianischen Mitstreitern bei den WN, um über das Projekt und die Fortschritte zu berichten.

  • Bischof Johannes Bahlmann aus Brasilien besucht Aktionskreis Pater Beda

    Mi., 04.09.2019

    „Laien haben die Kirche vorangebracht“

    Bischof Johannes Bahlmann aus Óbidos am Amazonas war auf Einladung des Pater-Beda-Aktionskreises am 2. September zu Gast in Gronau.

    „Wir müssen umdenken und ein Bewusstsein schaffen, das die Schöpfung bewahrt.“ Der Appell von Bischof Johannes Bahlmann aus Óbidos bei seinem Besuch am Montag in Gronau klang wie ein Weckruf an die Einsicht der Menschheit, sich für den Erhalt der „grünen Lunge“ im Amazonas-Gebiet stark zu machen.