Allwetterzoo



Alles zum Schlagwort "Allwetterzoo"


  • Interview mit Zoo-Chef Wilms

    Fr., 03.08.2018

    „Wölfe sind eine Bereicherung“

    Dr. Thomas Wilms, Direktor des Allwetterzoos, vor dem Wolfsgehege. Vier amerikanische Timberwölfe leben hier. Sie sind deutlich größer als die Wölfe, die es in Deutschland gibt.

    Die Wölfe kehren zurück – und mit ihnen bei vielen Menschen die Angst. Das ist nicht nötig, betont der Chef des Allwetterzoos, Dr. Thomas Wilms. Für ihn sind Wölfe eine Bereicherung für die Natur.

  • Kaum Besucher im Allwetter-Zoo Münster

    Fr., 27.07.2018

    Bullenhitze plagt Zootiere

    Revierpfleger Michael Adler verpasst dem Elefantenbullen Alexander eine Erfrischung. Erst nach dieser Abkühlung aus dem Gartenschlauch geht der Dickhäuter in das Badebecken im Elefantenpark.

    Im Allwetterzoo bekommen die Elefanten eine zusätzliche Dusche und vielen Tieren wird das Fressen aktuell wegen der großen Hitze in Eisbomben serviert. Gartenbesitzer sollten Wasserschalen für Vögel und Igel aufstellen.

  • Hans Günter Winkler und Münster

    Mo., 09.07.2018

    Olympia-Kappe ist im Pferdemuseum

    Hans Günter Winkler und Münster: Olympia-Kappe ist im Pferdemuseum

    Hans Günter Winkler ist eine Legende des deutschen Reitsports. Das Pferdemuseum im Allwetterzoo bewahrt einige bedeutende Erinnerungsstücke aus seinem sportlichen Leben auf.

  • Interview mit Aufsichtsrat Rainer Knoche

    Sa., 07.07.2018

    Der Zoo der Zukunft kommt

    Die Zucht der syrischen Braunbären – es gibt noch zwei ältere Tiere – wird im Allwetterzoo Münster nicht fortgesetzt.

    Aufsichtsratschef Rainer Knoche ist mit der Zustimmung des Rates zum Masterplan für den Allwetterzoo zufrieden. Nun sei der Weg zum „Zoo der Zukunft“ frei.

  • Bistum Münster lud in den Zoo ein

    Do., 28.06.2018

    Der Schöpfung auf der Spur

    Jede Menge Spaß hatten jetzt 135 Kinder und Jugendliche aus dem Bistum Münster. Sie verbrachten auf Einladung des Regionalbüros Ost einen Tag im Allwetterzoo Münster.

    Tierischen Spaß hatten jetzt 135 Kinder und Jugendliche aus Münster sowie den Kreisen Steinfurt und Warendorf: Im Allwetterzoo waren sie auf Einladung des Regionalbüros Ost, das die Kinder- und Jugendseelsorge im Bistum Münster unterstützt, der Schöpfung auf der Spur.

  • Aktionstag des Bistums im Zoo

    Do., 28.06.2018

    Der Schöpfung auf der Spur

    135 Teilnehmer aus Münster und den Kreisen Warendorf und Steinfurt nahmen am Aktionstag „Zoo nämlich“ teil, der von rund 30 Helfern mitgestaltet wurde.

    Tierischen Spaß hatten 135 Kinder und Jugendliche aus Münster und den Kreisen Steinfurt und Warendorf: Im Allwetterzoo waren sie auf Einladung des Regionalbüros Ost, das die Kinder- und Jugendseelsorge im Bistum Münster unterstützt, der Schöpfung auf der Spur.

  • WM-Orakel aus dem Allwetterzoo

    Di., 26.06.2018

    Tierischer Tipp für Deutschland-Spiel: Tiger Fedor entscheidet sich für Südkorea

    WM-Orakel aus dem Allwetterzoo: Tierischer Tipp für Deutschland-Spiel: Tiger Fedor entscheidet sich für Südkorea

    Aller guten Dinge sind drei... Bereits zwei Mal konnte der sibirische Tigerkater Fedor aus dem Allwetterzoo seiner Aufgabe als WM-Orakel nicht wirklich gerecht werden - in beiden Fällen stimmte sein „Tipp“ für ein WM-Vorrundenspiel der deutschen Nationalelf nicht. Für das DFB-Team könnte es daher ein gutes Omen sein, wenn Fedor seiner Linie treu bleiben würde.

  • Umbau des Allwetterzoos

    Do., 14.06.2018

    Kritik an steigenden Eintrittspreisen

    Nach dem jetzt vorgelegten Masterplan soll es künftig so im Allwetterzoo aussehen.

    Die Ankündigung des Allwetterzoos, in den kommenden zwölf Jahren 59 Millionen Euro zu investieren, hat eine lebhafte Facebook-Debatte ausgelöst. Im Mittelpunkt steht dabei nicht zuletzt die Ankündigung, dass auch die Eintrittspreise steigen werden.

  • Allwetterzoo will 59 Millionen Euro investieren

    Mi., 13.06.2018

    Generalsanierung im „Bürgerzoo“

    Allwetterzoo will 59 Millionen Euro investieren: Generalsanierung im „Bürgerzoo“

    (Aktualisiert) 59 Millionen Euro will der Allwetterzoo bis 2030 investieren, um den bestehenden Sanierungsstau aufzulösen und darüber hinaus neue Attraktionen zu schaffen.

  • Casting vor dem Allwetterzoo

    Mi., 06.06.2018

    Die Suche nach dem „X Factor“

    Eleftherios Besiris (l.) und Ventouris Vasileios haben bei dem Casting für die Show „X Factor“ ihr Glück versucht. Der riesige Andrang blieb vor dem Allwetterzoo aus.

    Hoffen auf die große Karriere – oder einfach mal das Glück versuchen. Vor dem Allwetterzoo fand am Mittwoch das Casting für die TV-Show „X Factor“ statt. Doch der Andrang hielt sich in Grenzen.