Altenberg



Alles zum Schlagwort "Altenberg"


  • Fußball: A-Jugend-Bezirksliga

    Fr., 15.12.2017

    A-Jugend des TuS Altenberge dreht das Spiel

    Marcel Exner (l.) war an allen Toren beteiligt

    Nehmerqualitäten hat die Fußball-A-Jugend des TuS Altenberge bewiesen. In der Partie gegen Schlusslicht VfL Billerbeck lag die Elf von Trainer Henrik Pieper zur Pause mit 0:3 hinten, doch dann starteten die „Comeback-Kids“ aus dem Hügeldorf durch. Der Lohn: drei Punkte und Tabellenplatz zwei.

  • Prima Vorstellung

    Mo., 04.12.2017

    Perfektes Verwirrspiel

    Bei Buer Biäck hat die alte Scheune gebrannt. Wer hat gezündelt? Die Magd Lena erzählt dem Kripomann nur wirres Zeug. Und die Feuerwehr ist damit beschäftigt, die Schläuche einzurollen.

    Eine gelungene Premiere feierte die Laienspielschar der KLJB Altenberge mit dem Stück „Brand bi Buer Biäck“. Das plattdeutsche Lustspiel kam bei den Gästen im Saal Bornemann bestens an. Körpersprache, Mimik und die Spielszenen sind sehenswert.

  • Fußball: Kreisliga A

    So., 19.11.2017

    Altenberges Reserve 2:2

    Robin Drees (re.) erzielte den Treffer zum 2:2-Ausgleich für die TuS-Reserve beim BSV Roxel II.

    Durch ein 2:2-Remis beim BSV Roxel II verpasste es die Reserve des TuS Altenberge, sein Tabellenposition weiter zu verbessern. Der TuS trug es mit Fassung.

  • Fußball: B-Jugend-Bezirksliga

    Mo., 13.11.2017

    Eintrachtler eine Nummer zu groß für Altenberges B-Junioren

    Gegen den Tabellenführer und Landesliga-Absteiger FC Eintracht Rheine hatten die B-Jugend-Fußballer des TuS Altenberge nicht viel zu bestellen. Mit 0:5 (0:1) musste die Elf von Trainer Roman Warmeling das Feld wieder verlassen. Trotzdem war längst nicht alles schlecht, was der TuS-Nachwuchs anbot.

  • Fußball: B-Jugend-Bezirksliga

    Mo., 25.09.2017

    Erster Saisonsieg tut Altenberges B 1 richtig gut

    Roman Warmeling war zufrieden.

    Im Heimspiel gegen Grün-Weiß Nottuln sind die B-Junioren des TuS Altenberge zu einen 3:1-Erfolg gekommen. Dabei handelte es sich zugleich um den ersten Saisonsieg. Obwohl die Hausherren über weite Strecken die bessere Mannschaft waren, fiel die Entscheidung erst kurz vor dem Ende.

  • Sommerkonzert

    Mi., 30.08.2017

    „Sounds of Silence“ mal ganz anders

    Der Ökumenische Chor Altenberge freut sich auf viele Besucher, die am Freitag (1. September beim Sommerkonzert im ehemaligen Dobermann-Museum zuhören, aber auch mitsingen wollen.

    Ohrenschmaus am Freitag: Der Ökumenische Chor Altenberge lädt am 1. September zum Sommerkonzert „Sounds of Silence“ ein. Instrumente sind auch mit von der Partie.

  • Weniger Katholiken

    Mo., 07.08.2017

    Mehr Kirchenaustritte in St. Johannes Baptist

     

    Die Kirche zieht Bilanz: Insgesamt lebten 2016 im Hügeldorf 6221 Katholiken. Im Jahr zuvor wurden noch 6266 gezählt.

  • Der 25. Foyle Cup in Derry

    Mi., 26.07.2017

    Die perfekte Intensivschulung für den Altenberger Nachwuchs

    In Derry stand nicht nur Fußball auf dem Programm. Mannschaft und Trainer unternahmen unter anderem auch eine Stadtbesichtigung.

    Ereignisreiche Tage erlebten die D-Jugend-Fußballer des TuS Altenberge beim 25. Foyle Cup. Bei dem großen internationalen Turnier, das beiderseits der inneririschen Grenzen ausgetragen wurde, trafen sie auf extrem starke Gegner. Siege feierte Nachwuchs aus dem Hügeldorf allerdings auch.

  • Fußball: Schiedsrichter

    Mo., 24.07.2017

    TuS-Schiedsrichter Hermann Joseph Löhring international im Einsatz

    Hermann Löhring (re.) bei der Siegerehrung des U-10-Turniers im Rahmen des Foyle-Cups. Der Mann vom TuS (l.) im Einsatz mit Kollegen aus der Republik Irland und Holland.

    Joseph Löhring wurde jetzt eine besondere Ehre zuteil. Der Schiedsrichter vom TuS Altenberge wurde beim internationalen Turnier „Foyle Cup“ in Nordirland als Referee eingesetzt.

  • Ein wahres Mammutprojekt

    So., 16.07.2017

    Spatenstich für „Regionales Genealogie-Zentrum“

    Das Gartenbauunternehmen „Münsterländer Heinzelmännchen“  planiert den ehemaligen Garten und ebnet die Fläche für den Wiederaufbau der alten Scheune.

    „Wir haben ein Mammutprojekt vor der Brust, doch wir schaffen das“, freute sich am Freitagmorgen der Vorsitzende des 700 Mitglieder starken Heimatvereins über den Beginn der Arbeiten zum Wiederaufbau von Stenings Scheune im bisherigen Garten Vereins. Entstehen wird ein „Regionales Zentrum für Genealogie und Ortsgeschichte“ indem auch Seminare und Veranstaltungen stattfinden können