Altenhilfe



Alles zum Schlagwort "Altenhilfe"


  • Fachtag für Ehrenamtliche

    Do., 18.05.2017

    Unverzichtbare Helfer

    Die Teilnehmer am Tag der Ehrenamtlichen tauschten Erfahrungen aus.

    Die sozialen Dienste des Fachbereichs Altenhilfe im St.-Antonius-Hospital haben jetzt einen Fachtag für und mit ihren Ehrenamtlichen veranstaltet. Die Teilnehmer nutzen die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen.

  • Netzwerk Gesundheitswirtschaft

    Di., 21.02.2017

    Altenpflege schlägt Alarm

    Der Vorstand des Netzwerks Gesundheitswirtschaft Münsterland mit Guido Hilchenbach (l.) und Dr. Thomas Robbers (3.v.l.) sowie Geschäftsführer Johannes Technau stellte bei der Jahreshauptversammlung eine Umfrage zur Altenpflege im Münsterland vor.

    Die Altenpflegeeinrichtungen im Münsterland schlagen Alarm. Pflegekräfte seien immer schwerer zu gewinnen und langfristig zu halten. Das ergab eine Umfrage des Netzwerks Gesundheitswirtschaft Münsterland bei allen 528 Einrichtungen der Altenhilfe in den Kreisen Borken, Coesfeld, Warendorf, Steinfurt sowie in der Stadt Münster, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Netzwerks in Münster vorgestellt wurde.

  • Kooperationsvertrag geschlossen

    Sa., 05.11.2016

    Betreuung aus einer Hand

    Wollen Sterbebegleitung vereinfachen: (v.l.): Dr. Annette Koeth, Anja Doetkotte, Marita Wilken und Ralf Flege.

    Wie können schwer kranke Menschen auf den Tod vorbereitet werden? Um diese schwierige Phase für Patienten und Angehörige besser zu gestalten, haben die St.-Antonius-Hospital GmbH (das Krankenhaus sowie der dazugehörige Fachbereich Altenhilfe) und die Hospizbewegung St. Josef Gronau einen Kooperationsvertrag geschlossen.

  • Grüne Damen und Herren

    Fr., 24.07.2015

    Basis für ehrenamtliche Hilfe steht

    Zertifikate erhielten die Teilnehmer am Qualifizierungsangebot der evangelischen Krankenhaushilfe, die von den grünen Damen und Herren in Lengerich organisiert wurde.

    Im Rahmen einer Basisqualifikation für das ehrenamtlich-freiwillige Engagement in der evangelischen Kranken- und Altenhilfe haben sich zwölf Mitglieder der grünen Damen und Herren fortgebildet. Mit dieser Fortbildung sollte den Teilnehmern persönliche Sicherheit und ein Fundament für die ehrenamtliche Tätigkeit in Altenheimen oder Krankenhäuser vermittelt werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

  • Halbjahresprogramm St.-Agatha-Domizil

    Fr., 17.07.2015

    Von Pumpernickel bis Parklandschaft

    Die Verbindung von Kultur, Bildung, Unterhaltung und Seelsorge ist ein wichtiges Ziel des sozialen und kulturellen Engagements des Fachbereichs Altenhilfe der St.-Antonius-Hospital Gronau GmbH

  • Emsdettener Krankenhaus

    Mi., 20.05.2015

    Geht die Stiftung St. Josef ins Rennen?

    Georg Moenikes 

    Kann sich die St.-Josefs-Stiftung, die in Emsdetten mehrere Einrichtungen der Altenhilfe betreibt, die Übernahme des Emsdettener Krankenhauses vorstellen? Bemerkungen des Emsdettener Bürgermeisters legen eine solche Interpretation nahe.

  • Jung und alt - alt und jung

    Fr., 15.05.2015

    Generationsübergreifend

    Mit Lackpistolen und kreativen Design-Ideen verwandelten Azubis der BASF mit fachmännischer Unterstützung und zahlreichen Förderern einen herkömmlichen Sprinter-Bus in ein kunterbuntes Transportmobil für die Altenhilfe St. Clemens.

    „Farbe verbindet“ – das gemeinsame Projekt von Auszubildenden der BASF und der Altenhilfe St. Clemens ist ein voller Erfolg. Ziel war der Austausch zwischen Senioren und jungen Menschen, um den Alltag einer anderen Generation kennen zu lernen. Gemeinsam wurde eine Lackierung für einen Sprinter-Bus ausgearbeitet und umgesetzt. Der Kleinbus transportiert die Senioren.

  • Kreativangebote und Strukturen der kirchlich geprägten Altenhilfe in Hiltrup erkundet

    So., 15.06.2014

    Die Feuerwehr gegen Langeweile

    Eine interessierte Runde: Mitglieder und Verantwortliche des Altenhilfezentrums St. Clemens erkundeten dessen zahlreiche Einrichtungen per Rad und zu Fuß..

    Einmal auf der Terrasse des Marienheims stehen, in den Alltag des Meyer-Suhrheinrich-Hauses blicken oder sehen, wo Pfarrer Ewald Spieker wohnt. . . Die Idee zu einer zweistündigen Radtour in unmittelbarer Nähe der St.- Clemens-Kirche kam aus den eigenen Reihen. Ziel war vor allem, einen Einblick in die vielfältige Struktur der kirchlich geprägten Altenhilfe zu erlangen. Leiter Klaus Borchard begrüßte Mitglieder des Seelsorgeteams, der Pfarreiräte, des Kirchenvorstandes, der Aufsichtsratmitglieder St. Clemens und die Mitglieder des Vorstandes der Meyer-Suhrheinrich-Stiftung.

  • Begegnung der Generationen

    Do., 13.03.2014

    Begegnung auf Augenhöhe

    „Miteinander voneinander lernen“: Eine Fachtagung zu diesem Thema bieten die FBS, das Bischöfliche Generalvikariat und verschiedene Familienzentren/Kindertagesstätten gemeinsam mit Altenhilfeeinrichtungen in der Stadt an.

    „Miteinander voneinander lernen“ – unter diesem Leitsatz steht ein Fachtag für Mitarbeiter aus Kindergärten, Familienzentren, Einrichtungen der Altenhilfe und Multiplikatoren. Organisiert wird diese Veranstaltung, die am 21. März (10 bis 16 Uhr) stattfindet, vom Bischöflichen Generalvikariat Münster (Abteilung Senioren-Seelsorge) und der FBS. Zudem stellen verschiedene Familienzentren und Altenhilfeeinrichtungen aus der Stadt ihre generationsübergreifenden Angebote vor.

  • Haus der Diakonie

    Di., 29.10.2013

    Für eine gute Seniorenarbeit

    Zufrieden und entspannt traf sich das Kuratorium zu seiner Sitzung am Dienstagmorgen. Silke Beernink (fünfte von links) stellte sich dem Gremium als neue Leiterin des Geschäftsbereiches Perthes-Altenhilfe Nord vor.

    Silke Beernink ist neue Leiterin des Geschäftsbereichs Perthes Altenhilfe Nord. Auf der Kuratoriumssitzung des Hauses der Diakonie stellte sich die 45-Jährige Westerkappelnerin dem Gremium vor. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist das Qualitätsmanagement.