Altweibersommer



Alles zum Schlagwort "Altweibersommer"


  • Biometeorologe

    Fr., 11.09.2020

    Altweibersommer ist «besonders gesundes Wetter»

    Schönes Spätsommerwetter mit stabilem Hochdruckeinfluss tut dem Körper meistens gut.

    Schön warm, aber nicht zu warm - und drinnen ist es meist schon abgekühlter als im Hochsommer. Die kommenden milden Tage sind aus gesundheitlicher Sicht fast ideal. Das sollte man ausnutzen.

  • Einschaltquoten

    Do., 13.08.2020

    Rudi Cerne sticht Iris Berben aus

    Rainer Bock und Iris Berben als Ehepaar in dem TV-Film «Mein Altweibersommer».

    An ihrem 70. Geburtstag hat es nicht ganz zum Quotensieg gereicht: Iris Berbens «Altweibersommer» musste sich Rudi Cernes «Aktenzeichen XY» geschlagen geben.

  • TV-Tipp

    Mi., 12.08.2020

    Mein Altweibersommer

    Rainer Bock und Iris Berben als Ehepaar in dem TV-Film "Mein Altweibersommer".

    Rainer Bock hat im Film sehr spät Karriere gemacht. Nazis, Möbelpacker und jetzt Iris Berbens Ehemann - seine Palette ist breit. Auch Netflix hat ihn für sich entdeckt.

  • Altweibersommer im Münsterland

    Do., 12.09.2019

    Ein sonniges Wochenende wartet

    Altweibersommer im Münsterland : Ein sonniges Wochenende wartet

    Dichte Wolken, leichte Schauer, aber auch einige Sonnenstunden: In Nordrhein-Westfalen wird das Wetter in den nächsten Tagen nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wechselhaft, bevor es am Wochenende Tage viele Sonnenstunden gibt. 

  • Internationaler Frauentag

    Mi., 20.02.2019

    Mit Fritzi und Suse fernab von Anti-Aging

    Fritzi Bender (l.) und Suse Kirchhoff in Aktion: Anlässlich des internationales Frauentags kommen die beiden Kabarettistinnen in den Saal Sandgathe und fragen sich: „Bin ich schon drin?“

    Kabarett anlässlich des Internationalen Frauentags hat in Ahlen Tradition. Diesmal kommen Fritzi und Suse mit ihrem Programm „Altweibersommer“ in den Saal Sandgathe.

  • Wettervorhersage

    Sa., 06.10.2018

    Altweibersommer als Wärmespender

    Bunt liegen die Weinanbauflächen bei Maikammer im Altweibersommer.

    Offenbach (dpa) - Der Altweibersommer wärmt heute weite Teile Deutschlands. Die Temperaturen sinken am Sonntag aber, und es ziehen Wolken auf. Allerdings gibt es auch eine Gemeinsamkeit an beiden Tagen: Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bleibt Regen aus - und der Boden trocken.

  • Wetter

    Sa., 23.09.2017

    Altweibersommer im Rheinland

    Essen (dpa/lnw) - Das Wetter in Nordrhein-Westfalen zeigt sich am Wochenende zweigeteilt: Während sich die Menschen im Rheinland über 20 Grad und Sonne freuen, ist der Osten des Landes in den nächsten Tagen von dichten Wolken bedeckt. Dort kommt die Schönwetterphase erst verzögert ab Mittwoch an, wie Bernd Hussing vom Deutschen Wetterdienst am Samstag sagte. Vor allem am Dienstag würden noch Regen und mancherorts Gewitter erwartet.

  • Wetter

    So., 10.09.2017

    Der erste Herbststurm zieht auf

    Offenbach (dpa) - Von Altweibersommer keine Spur, stattdessen kommt der erste Herbststurm. Den erwarten Meteorologen für Mittwoch. Auslöser ist ein bislang namenloses Tief, das von Norden heranzieht, heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Einen Vorgeschmack auf die stürmischen Zeiten liefert morgen Tief «Reinhold». Für die Küsten der Nordsee werden Böen von bis zu 80 Stundenkilometern erwartet. Parallel bringt das Tief dicke Wolken und in weiten Teilen des Landes Regen. Am längsten freundlicher bleibt es im Süden und Osten.

  • Wetter

    So., 11.09.2016

    Temperaturrekorde wackeln: Es bleibt heiß in Deutschland

    Wäre das nicht schon vor Monaten möglich gewesen? Elena, Viktoria und Luana (v.l.) genießen am Schwarzachtalsee in Baden-Württemberg den unverhofften Spätsommer.

    Offenbach (dpa) - Deutschland genießt einen rekordverdächtigen Altweibersommer: Auch in den nächsten Tagen laden die Temperaturen zu spätsommerlichen Freibadbesuchen ein. «Im September kann man Temperaturen über 30 Grad nicht mehr als normal bezeichnen», sagte Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst.

  • Wetter

    Sa., 10.09.2016

    Temperaturrekorde wackeln: Es bleibt heiß in Deutschland

    Wäre das nicht schon vor Monaten möglich gewesen? Elena, Viktoria und Luana (v.l.) genießen am Schwarzachtalsee in Baden-Württemberg den unverhofften Spätsommer.

    Offenbach (dpa) - Deutschland genießt einen rekordverdächtigen Altweibersommer: Auch in den nächsten Tagen laden die Temperaturen zu spätsommerlichen Freibadbesuchen ein. «Im September kann man Temperaturen über 30 Grad nicht mehr als normal bezeichnen», sagte Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst.