Amoktat



Alles zum Schlagwort "Amoktat"


  • Kriminalität

    Mi., 03.04.2019

    Gewalttat in Flensburger Schule angekündigt: Festnahme

    Flensburg (dpa) - Die Polizei hat an einer Schule in Flensburg möglicherweise eine Amoktat verhindert: Ein Jugendlicher wollte am letzten Schultag vor den Osterferien mehrere Menschen an seiner Schule töten - so zumindest kündigte er es in einem öffentlichen Chat-Forum an. Ein anderer Schüler informierte die Polizei. Und die Beatmen nahmen die Drohung ernst. Bei der Kontrolle der Schuleingänge nahm die Polizei am Morgen einen 17-Jährigen fest, der mehrere Messer in einem Rucksack bei sich trug. Zu den Hintergründen ist bislang nichts bekannt.

  • Kriminalität

    Do., 06.04.2017

    Polizei: Schüler plante Amoklauf

    Uslar (dpa) - Ein wegen einer Amokdrohung gegen seine Schule festgenommener 16-Jähriger aus dem niedersächsischen Uslar hat nach Angaben der Polizei tatsächlich eine Amoktat geplant. Der Jugendliche habe ausgesagt, er habe andere Schüler «umlegen» wollen, weil diese ihn gemobbt hätten, sagte ein Sprecher. Bei dem 16-Jährigen seien Hieb- und Stoßwaffen gefunden worden, darunter auch eine Axt, sagte der Sprecher. Außerdem stellten die Beamten Softair-Waffen sicher. Für wann genau der 16-Jährige den Anschlag geplant habe, sei nicht klar.

  • Kriminalität

    Sa., 26.11.2016

    19-Jähriger nach Amok-Verdacht auf freiem Fuß

    Zwei Hände in Handschellen.

    Hamm (dpa/lnw) - Ein 19-Jähriger, der gegenüber einem Mitschüler eine Amoktat an einer Schule in Hamm angekündigt haben soll, ist wieder auf freiem Fuß. Polizei und Staatsanwaltschaft sahen nach langen Vernehmungen keinen Anlass, den jungen Mann einem Haftrichter vorzuführen, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte. Er sei polizeilich bislang nicht in Erscheinung getreten.

  • Kriminalität

    Do., 28.07.2016

    Schüler plante möglicherweise Amoktat

    Ludwigsburg (dpa) - Ein Jugendlicher aus dem Kreis Ludwigsburg in Baden-Württemberg hat möglicherweise einen Amoklauf an seiner Schule geplant. Bei der Durchsuchung der Wohnung seiner Eltern fanden Ermittler eine größere Anzahl Kleinkaliberpatronen, mehrere Messer und Dolche. Der 15-Jährige wurde in der Nacht festgenommen. Er soll laut Polizei zudem im Chatkontakt mit dem Amokläufer von München gestanden haben. Es gebe aber keine Hinweise auf Mittäterschaft oder darauf, dass der 15-Jährige vorher von der Bluttat gewusst habe.

  • Kriminalität

    Mi., 27.07.2016

    Schüler plante möglicherweise Amoktat

    Polizeiwagen im Einsatz.

    Stand ein Jugendlicher kurz vor einem Amoklauf? Er wird in der Schule gemobbt, hortet Waffen, spielt Gewaltspiele, chattet gar mit dem Amokläufer von München. Jetzt ist er in der Psychiatrie.

  • Kriminalität

    Mi., 27.07.2016

    Jugendlicher wegen möglicher Vorbereitung für Amoktat festgenommen

    Ludwigsburg (dpa) - Ein 15-Jähriger ist in Baden-Württemberg wegen Vorbereitung einer Amoktat festgenommen worden. Der Jugendliche hatte nach Angaben der Polizei im Internet Fotos und Zeichnungen veröffentlicht, die auf eine mögliche Amoktat hindeuteten. Er soll zudem im Chatkontakt mit dem Amokläufer von München gestanden haben. Es gebe aber keine Hinweise auf Mittäterschaft oder darauf, dass der Jugendliche vorher von der Münchner Bluttat gewusst habe. Der Jugendliche wurde nim Kreis Ludwigsburg festgenommen. Er ist inzwischen in die Jugendpsychiatrie aufgenommen worden.

  • Kriminalität

    Mi., 27.07.2016

    Jugendlicher wegen möglicher Vorbereitung für Amoktat festgenommen

    Ludwigsburg (dpa) - Ein 15-Jähriger ist im Kreis Ludwigsburg in Baden-Württemberg wegen Vorbereitung einer Amoktat festgenommen worden. Der Jugendliche hatte nach Angaben der Polizei im Internet Fotos und Zeichnungen veröffentlicht, die auf eine mögliche Amoktat hindeuteten. Bei der Durchsuchung der Wohnung seiner Eltern seien unter anderem «eine größere Anzahl Kleinkaliberpatronen, mehrere Messer und Dolche» entdeckt worden.

  • Kriminalität

    Sa., 23.07.2016

    Münchner Ermittler drei: Kein Bezug zum IS aber zu Amoktaten

    Der Täter von München hatte nach Angaben der Ermittler keinen Bezug zum Islamischen Staat. Das sagte Polizeipräsident Hubertus Andrä. Vielmehr habe der Täter einen deutlichen Bezug zu früheren Amok-Taten gehabt.

  • Übler Schülerscherz

    Fr., 17.12.2010

    Trittbrettfahrer nach angedrohter Amoktat in Ahaus erwischt