Amphetamin



Alles zum Schlagwort "Amphetamin"


  • Kriminalität

    Mi., 03.07.2019

    Drogen für mehr als eine halbe Mio. Euro in Auto gefunden

    Emmerich (dpa/lnw) - Amphetamine, Kokain, MDMA: Rund 30 Kilogramm Drogen im Wert von über einer halben Million Euro hat der Zoll bei einer Kontrolle auf der Autobahn 3 entdeckt. Die Ermittler hätten routinemäßig bei Emmerich ein Auto, das aus den Niederlanden eingereist sei, untersucht, teilte der Zoll am Mittwoch mit.

  • 1276 Todesopfer in 2017

    Mi., 10.04.2019

    Zahl der Drogentoten stagniert auf hohem Niveau

    Crack-Raucher in Frankfurt am Main: Bis zu 300 Euro täglich brauchen die Abhängigen pro Tag, um ihren Stoff bezahlen zu können.

    Heroin, Amphetamine, Kokain: Illegale Drogen kosten viele Menschen das Leben. Nach neuen Daten stagniert die Zahl der Todesopfer. Aber was heißt das schon, wenn die Gefahr immer noch so groß ist?

  • Kriminalität

    Mi., 03.04.2019

    Drogenproduktion auf dem Familienhof: Bis zu zehn Jahre Haft

    Das Amts- und Landgericht Kleve.

    Auf dem entlegenen Hof ihrer Mutter produzierten zwei Brüder am Niederrhein jede Menge Amphetamin. Die Richter verhängten gegen das insgesamt sechsköpfige Team zum Teil hohe Haftstrafen.

  • Kriminalität

    Mi., 03.04.2019

    Familiäre Drogenproduktion: Urteil erwartet

    Auf einem entlegenen Hof sollen zwei Brüder am Niederrhein jede Menge Amphetamin produziert haben. Jetzt ist das Gericht am Zug.

  • Gefängnisstrafe für 25-jährigen Laerer wegen Drogenhandels

    Di., 02.04.2019

    Marihuana-Plantage durch Zufall entdeckt

     

    Kommissar Zufall hatte seine Hände im Spiel, als die Polizei am 3. Mai 2018 zu einem Einsatz in ein Haus in Laer fuhr und sofort Marihuana-Geruch feststellte. Die Hausdurchsuchung ergab 25 Gramm Amphetamine, elf Gramm Marihuana und im Abstellraum des Hauses den Anbau von Marihuana-Pflanzen.

  • Prozess am Landgericht

    Mi., 06.03.2019

    Anklage wegen Drogenhandels

    Prozess am Landgericht: Anklage wegen Drogenhandels

    Zwei Werkzeugkästen waren Verstecke für diverse Drogen: Varianten des Aufputschmittels Amphetamin, Kokain, Marihuana und synthetisches Meskalin, das wie Ecstasy als Partydroge gilt. Als der Hauptangeklagte (30) aus Gronau schließlich eine Durchsuchung der Polizei in seiner Wohnung befürchtete, übergab er die Koffer an eine Bekannte (38), die ebenfalls in Gronau lebt. 

  • 34-Jähriger festgenommen

    Mi., 09.01.2019

    Rund ein Kilo Amphetamin im Auto geschmuggelt

    Die sichergestellten Drogen.

    997 Gramm Amphetamin im Wert von rund 12 000 Euro entdeckten Osnabrücker Zöllner am Abend des 7. Januar bei einer Fahrzeugkontrolle auf dem Bad Bentheimer Rastplatz „Waldseite Süd“ an der A 30 in einem aus den Niederlanden eingereisten Pkw.

  • Prozesse

    Do., 13.12.2018

    Drogenproduktion: Mutmaßliche Bande vor Gericht

    Kleve (dpa/lnw) - Auf dem abgelegenen Hof ihrer Mutter am Niederrhein sollen zwei Brüder in großem Stil Amphetamin hergestellt haben: Jetzt stehen sie, die Mutter und drei weitere Männer in Kleve vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft warf der 54 Jahre alten Deutschen, den 31- und 27-jährigen Söhnen, und drei weiteren Männern beim Prozessauftakt am Donnerstag bandenmäßigen Drogenhandel in zahlreichen Fällen vor. Der 31-jährige Sohn legte nach Angaben des Gerichts am ersten Verhandlungstag ein Geständnis ab.

  • Prozess vorm Landgericht gegen 36-jährigen Gronauer

    Mi., 12.12.2018

    Drogenhändler muss viereinhalb Jahre in Haft

    100 bis 120 Gramm hat er in kleinen Mengen an Abnehmer verkauft, das weitere Amphetamin – insgesamt ein Kilogramm – fanden Ermittler in seinem Kühlschrank. In der Nachttischschublade lag eine Gaspistole, gefunden wurden zudem zwei Messer.

  • Kriminalität

    Mo., 19.11.2018

    Polizei findet fast 43 Kilo Drogen bei Autobahnkontrolle

    "Halt Polizei" steht auf einer Polizeikelle.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Ein Autofahrer ist mit 43 Kilo Amphetamin im Gepäck erwischt worden. Die Polizei fand die Drogen während einer Kontrolle auf der Autobahn 61 bei Mönchengladbach, wie ein Sprecher der Bundespolizei am Montag sagte. Nach einem ersten positiven Wischtest hätten die Beamten die Drogen im doppelten Unterboden des Kleinwagens gefunden. Ihr Wert belaufe sich auf rund eine halbe Million Euro. Der 30 Jahre alte Fahrer, der laut Polizei sichtlich nervös war, hatte bei der Kontrolle am Donnerstagabend angegeben, dass er auf der Fahrt vom niederländischen Breda nach Stuttgart sei. Dort wolle er seine Freundin besuchen. Inzwischen befindet er sich in Untersuchungshaft.