Amtshaus



Alles zum Schlagwort "Amtshaus"


  • Bürgermeister Rainer Doetkotte zum Kriegsende

    Mo., 04.05.2020

    Fahnen gehisst als Zeitzeichen und Symbol der Verbundenheit

    Bürgermeister Rainer Doetkotte

    Am Rathaus und am Amtshaus in Epe hängen heute drei Fahnen: Es sind die niederländische Flagge, die Europa-Flagge und die Fahne mit dem Wappen der Stadt Gronau. „Für uns sind sie Zeichen guter nachbarschaftlicher Beziehungen“, sagt Bürgermeister Rainer Doetkotte mit Blick auf den Befreiungstag, den die Niederlande heute begehen.

  • Aktion am 5. und 8. Mai – Flaggen werden am Rathaus, Amtshaus und an der Alten Synagoge gehisst

    Sa., 02.05.2020

    Glocken läuten zu den Befreiungstagen

    Seit vielen Jahren – wie 2015 die damalige Gronauer Bürgermeisterin Sonja Jürgens – nehmen Vertreter aus Gronau und Epe an den Feiern zum Befreiungstag in Glanerbrug als Gäste teil.

    Beflaggung aus Anlass eines ausländischen Feiertags? Und dazu noch Glockengeläut von den Kirchtürmen? Am 5. Mai wird es das in Gronau und Epe geben. Aber auch am 8. Mai. An den beiden Tagen wird nämlich eigentlich ein gemeinsames Ereignis gefeiert.

  • Sozialdemokraten bestimmen Wahlkreiskandidaten

    So., 08.03.2020

    „Schwarze Mehrheit im Rat brechen“

    Die Sozialdemokraten haben am Sonntagmorgen im Alten Amtshaus ihre Wahlkreiskandidaten für die Kommunalwahl 2020 bestimmt.

    Die Kommunalwahl am 13. September stand am Sonntagmorgen im Mittelpunkt des Treffens der SPD Metelen im Alten Amtshaus. Die Sozialdemokraten haben ihre Kandidaten für die einzelnen Wahlkreise bestimmt.

  • KIM-Konzertabend mit Burkhard Wolk

    Mo., 02.03.2020

    Von Bach bis zum Amazonas

    Seiner Gitarre und der wechselvollen Historie des lateinamerikanischen Kontinents verbunden präsentierte Burkhard Wolk seinen Zuhörern im Alten Amtshaus einen Mix aus musikalischen Darbietungen und teils persönlich gefärbten Anmerkungen.

    Sehr persönlich geprägt war der Auftritt des Gitarristen Burkhard Wolk im Rahmen eines KIM-Konzerts im Alten

    Amtshaus. Der Künstler präsentierte nicht nur Gitarrenmusik aus Lateinamerika, sondern nahm eine Zuhörer auch mit auf

    einen Streifzug durch die wechselvolle Historie Lateinamerikas. Wolk schlug den Bogen dabei von Kolumbus bis zum

    amtierenden Präsidenten Brasiliens.

  • Workshop des Marketingvereins „Wir sind Metelen“

    Mo., 04.11.2019

    Den eigenen Ort nach vorn bringen

    Im Alten Amshaus kamen diese Metelener am Samstag zum Workshop des Marketingvereins „Wir sind Metelen“ zusammen.

    Mit einem Workshop machte Metelens Marketingverein nochmals auf sich aufmerksam. Im Alten Amtshaus wurde die

  • Vortrag zum Thema Solarstrom

    Mi., 16.10.2019

    Solarstrom ist eine echte Alternative

    Wie das mit dem Solarstrom auf dem Dach funktionieren kann, erläuterte Professor Konrad Mertens jetzt in einer gut besuchten Info-Veranstaltung im Alten Amtshaus in Metelen.

    Auf jedes Dach gehört nach Möglichkeit eine Photovoltaikanlage. Diese These hat Professor Konrad Mertens bei einem Vortrag im alten Amtshaus in Metelen vertreten. So könnte unter anderem der Ausstoß von Kohlendioxid gesenkt werden

  • Große Beteiligung am Stammtisch zum Thema

    Sa., 07.09.2019

    Klimawandel beschäftigt Metelener

    Bäume im Stress. Wie auf diesem Foto zu sehen, reagieren sie auf die Trockenheit, bilden weniger Blätter aus, werfen sie früher ab. Folge: Die Kronen werden immer lichter. Die Trockenheit kommt zu Schäden durch kräftige Stürme in der Vergangenheit hinzu.

    Mit dem Klima- und Umweltstammtisch hat Metelens Verwaltung ganz offensichtlich ins Schwarze getroffen: Der Sitzungssaal des Alten Amtshauses war bestens besetzt, als zur Premiere Peter Hagemann vom NRW-Landesbetrieb Forst und Wald über die Folgen des Klimawandels für die Wälder referierte. Auch die anschließende Diskussion zeigte, dass sich die Bürger intensiv mit dem Thema beschäftigen.

  • Zwölf spannende Freizeit-Tage warten

    Mo., 29.07.2019

    Ferienlager Gleidorf dieses Jahr im Dschungelfieber

    Zwölf spannende Freizeit-Tage warten: Ferienlager Gleidorf dieses Jahr im Dschungelfieber

    66 Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren starteten am Montag vom Eper Amtshaus aus ins Ferienlager nach Gleidorf.

  • Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderung

    So., 03.02.2019

    Jetzt auch Sprechstunden im Eper Amtshaus

    Trafen sich zu einem Gespräch: (v.l.) Bürgermeisterin Sonja Jürgens, Berater und Genesungsbegleiter Clemens Sprey sowie die Erste Beigeordnete Sandra Cichon.

    Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen erhalten in ergänzender, unabhängiger Teilhabeberatung Hilfen aus erster Hand. Die Stadtverwaltung unterstützt jetzt das bundesweite Programm mit Raumangebot im Eper Amtshaus.

  • Radiostudio im Amtshaus

    Di., 15.01.2019

    Heimatverein Epe stellt sich im Bürgerfunk vor

    Ein Großteil der Sendung entstand im Computerraum der Volkshochschule Gronau im Eper Amtshaus. Hier wurden die zuvor aufgenommenen Textbeiträge unter der Anleitung von Medientrainer Daniel Meyer (Bildmitte) rundfunkgerecht bearbeitet.

    Radio von Bürgern für Bürger, so einfach lässt sich das Prinzip des Bürgerfunks beschreiben. Über die privaten Radiosender in NRW hat jeder die Chance, sein eigenes Thema anderen Menschen nahezubringen. Das hat nun der Heimatverein getan.