Anabolikum



Alles zum Schlagwort "Anabolikum"


  • Tod 1987 im Alter von 26

    Mo., 04.05.2020

    Siebenkämpferin Birgit Dressel wäre 60 Jahre geworden

    Die deutsche Siebenkämpferin Birgit Dressel wäre am 4. Mai 2020 60 Jahre alt geworden.

    Mehr als 100 Medikamente - darunter auch Anabolika - und rund 400 Injektionen hat Birgit Dressel in den Monaten vor ihrem qualvollen Tod eingenommen und erhalten. Die Siebenkämpferin starb im Alter von nur 26 Jahren. Am 4. Mai wäre sie 60 Jahre alt geworden.

  • Dissertation

    So., 26.03.2017

    31 frühere Leichtathleten geben Anabolika-Doping zu

    Frühere Top-Leichtathleten aus dem Westen Deutschlands haben zugegeben, anabole Steroide eingenommen zu haben.

    Ein Wissenschaftler von der Uni Hamburg liefert neue Belege für Doping in der Bundesrepublik. 31 ehemalige Leichtathleten im Westen geben zu, dass sie ihren Leistungen mit Anabolika einen Schub gaben. Einer von ihnen traut sich in der ARD-«Sportschau» vor die Kamera.

  • Lars Emmerich erhielt Ampullen von Staatsanwaltschaft

    Sa., 18.03.2017

    Anabolika kamen per Behörden-Post

    Lars Emmerich mit Dokumenten und dem Paket der Staatsanwaltschaft. Er ist derjenige, der von der Staatsanwaltschaft die Anabolika-Ampullen bekommen hatte, nachdem das Ermittlungsverfahren gegen ihn eingestellt worden war.

    Erst hat die Staatsanwaltschaft gegen Lars Emmerich ermittelt – wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Antidopinggesetz. Als das Verfahren eingestellt wurde, erhielt der junge Mann Post von der Ermittlungsbehörde. Der Inhalt: zwei Ampullen mit Anabolika.

  • Panne bei Ermittlungsbehörde

    Mo., 13.03.2017

    Staatsanwaltschaft verschickte Anabolika an Münsteraner

    Die Staatsanwaltschaft in Münster hat versehentlich zwei Ampullen mit Anabolika an einen Münsteraner verschickt.

    Eine Panne ist der Staatsanwaltschaft Münster unterlaufen: Sie hat einem Münsteraner zwei Fläschchen mit Anabolika zugesandt, gegen den sie zuvor wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Antidopinggesetz ermittelt hat.

  • Kriminalität

    Fr., 01.04.2016

    Zoll hebt Dopinglabor aus

    Zollfahnder zeigt sichergestellte Ampullen mit Anabolika.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Zoll hat in Düsseldorf einen Hobbysportler überführt, der in großen Mengen Anabolika und Potenzmittel zusammengekocht hat. Essener Zollfahnder kamen dem 24-Jährigen über eine Postsendung aus Osteuropa mit Grundstoffen für Dopingmittel auf die Spur. In der Wohnung stellten sie Hunderte Ampullen, Geräte zur Herstellung, Abfüllung und Etikettierung sicher. Die Anabolika dienen zum Muskelaufbau, die Potenzmittel zur Linderung von Nebenwirkungen. Nebenbei entdeckten die Beamten Kokain und Amphetamine. Der Zoll warnte am Freitag im Zusammenhang mit dem Dopingfund vor dem Gebrauch solcher Mittel. Häufig würden die Substanzen von Laien unter zum Teil verheerenden hygienischen Bedingungen hergestellt.

  • Kriminalität

    Do., 10.03.2016

    Zöllner entdecken Koffer voller Anabolika und Potenzmittel

    Zöllner kontrollieren am Düsseldorfer Flughafen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Zöllner am Düsseldorfer Flughafen haben einen Reisenden mit 1000 Ampullen Testosteron und fast 1300 Potenzpillen gestoppt. Nach Angaben des Hauptzollamts vom Donnerstag wollte der 63-Jährige nach seiner Ankunft den Ausgang für anmeldefreie Waren passieren, doch die Beamten baten ihn zur Kofferkontrolle. Dass er die Präparate zur Stärkung der Manneskraft gegen seine Knie- und Nierenschmerzen nimmt, wollten sie dem Mann nicht glauben. Ohnehin sei die Einfuhr dieser Mittel wegen nicht abschätzbarer Nebenwirkungen verboten, betonte der Zoll. Gegen den 63-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

  • Fußball

    Di., 03.03.2015

    Dopingbericht: Aufregung, aber wohl keine Konsequenzen

    Die Evaluierungskommission hat mit ihren Dopingvorwürfen für Aufsehen gesorgt.

    Toni Schumacher hatte es schon 1987 niedergeschrieben und wurde dafür abgestraft. Doping und Fußball - ein Thema, das lange Zeit ausgeklammert wurde. Die Freiburger Evaluierungskommission scheint Beweise zu haben, dass gar systematisch Anabolika eingesetzt wurden.

  • Fußball

    Di., 03.03.2015

    Doping-Bericht sorgt für Aufschrei bei ehemaligen Profis

    Vorwürfe aus der Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin haben für einen Aufschrei gesorgt.

    Dieser Bericht hat es in sich. In der Bundesliga soll in den 1970er und 1980er Jahren regelmäßig Anabolika verabreicht worden sein. Der Bund Deutscher Radfahrer hat angeblich fast flächendeckend anabole Steroide an Sportler verteilt. Der Ruf nach Aufklärung wird laut.

  • Ringen

    Do., 16.10.2014

    Drittplatzierter Erdogan bei Ringer-WM positiv getestet

    Samil Erdogan bezwang den Kubaner Javier Cortina im WM-Kampf um Bronze. Foto: Zurab Kurtsikidze

    Corsier-sur-Vevey (dpa) - Der türkische Freistilringer Samil Erdogan ist bei der WM in Taschkent positiv auf ein Anabolikum getestet worden. Das teilte der Ringer-Weltverband United World Wrestling auf seiner Homepage mit.

  • Kriminalität

    Mo., 21.07.2014

    Zollfahnder heben Dopinglabor in Einfamilienhaus aus

    Witten (dpa/lnw) - Zollfahnder haben in einem Einfamilienhaus in Witten im Ruhrgebiet Anfang Juli ein Dopinglabor ausgehoben. Im Keller des Hauses hätten die Ermittler 200 Gramm des Hormons Testosteron, 22 Ampullen Anabolika und 37 Ampullen Potenzmittel gefunden, teilte der Zoll in Essen am Montag mit. Der Besitzer des Hauses, ein 28 Jahre alter Physiotherapeut, soll die Wirkstoffe für die Dopingpräparate in Asien bestellt haben. In seinem Kellerlabor stellte er den Fahndern zufolge daraus die Dopingmittel her, füllte diese ab und vertrieb die Mittel unter dem Label «Gold Pharma».