Apotheke



Alles zum Schlagwort "Apotheke"


  • Ehrenamtliches Engagement gesucht

    Fr., 14.12.2018

    Feiern mit den Nachbarn

    Sebastian Philipper und Michael Bastian suchen Ehrenamtliche, die bei der Offenen Weihnacht mithelfen möchten.

    In Mauritz-Ost soll es in diesem Jahr wieder eine Offene Weihnacht geben. Doch damit Menschen, die sonst am Weihnachtsabend einsam sind, einen Anlaufpunkt haben, braucht es noch Organisatoren.

  • Kein Nachschub in Telgte zu erwarten

    Mi., 12.12.2018

    Grippeimpfstoff geht zur Neige

    Ein Patient, der sich jetzt noch gegen Grippe impfen lassen möchte, der guckt wohl in die Röhre. Arztpraxen und Apotheken kommen kaum noch an Impfstoff.

    Wer sich in Telgte jetzt noch gegen Grippe impfen lassen möchte, der schaut wohl in die Röhre. Es gibt so gut wie keinen Impfstoff mehr. Und die Ärzte und Apotheker erwarten auch keinen Nachschub. Vereinzelt kann noch im Ausland geordert werden – allerdings kein Vierfachimpfstoff.

  • Diskussion über Arzneimittelversorgung

    Mi., 12.12.2018

    Apotheken als Anker örtlicher Infrastruktur

    Die Apotheker-Vertreter Gabriele Regina Overwiening und Peter Schöning.

    Wie es um die flächendeckende Arzneimittelversorgung durch Apotheken im Münsterland bestellt ist und vor welchen Herausforderungen diese die Gesellschaft in diesem Zusammenhang steht, darüber haben auf Einladung der SPD-AG 60Plus im Kreis Steinfurt Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, und Peter Schöning, gewählter Vertrauensapotheker im Kreis Steinfurt, Stellung bezogen.

  • Rechtliche Bedenken

    Di., 11.12.2018

    Spahn verzichtet auf Verbot des Arzneimittel-Versands

    Webseite einer Online-Apotheke: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wird auf ein Verbot des Versandhandels mit Medikamenten verzichten.

    Im Koalitionsvertrag hatten Union und SPD vereinbart, den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten zu verbieten. Doch davon ist nun keine Rede mehr. Das juristische Risiko ist wohl einfach zu groß.

  • Gesundheit

    Di., 11.12.2018

    Spahn verzichtet auf Verbot des Arzneimittel-Versands

    Berlin (dpa) - Das angepeilte Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Medikamenten ist für Gesundheitsminister Jens Spahn vorerst vom Tisch. Es sei europarechtlich unwägbar, ob und wie ein solchen Verbot umgesetzt werden könne, sagte der CDU-Politiker. Stattdessen will er die deutschen Apotheken unterstützen, indem er deren Zuschläge für Nacht- und Notdienste verdoppelt. Darüber hinaus möchte Spahn die Rabatte für ausländische Online-Apotheken auf 2,50 Euro je Packung begrenzen.

  • Hilfe für Sanitäter bei Notfällen

    Mo., 10.12.2018

    Eine Dose, die Leben retten kann

    Die kleinen, grün-weißen Notfalldosen sind in den Apotheken erhältlich. Eine Aktion, die Bürgermeisterin Sonja Schemmann begrüßt. Thorsten Gottwald hat mehr als 500 der Notfalldosen angeschafft, um sie kostenlos oder gegen eine Spende an die Nordwalder zu verteilen.

    Wenn die Rettungssanitäter zu einem Einsatz in eine Wohnung gerufen werden, müssen sie meist schnell handeln, um Leben zu retten. Wichtige Informationen, etwa welche Medikamente ein Patient einnimmt, fehlen den Rettern aber bisweilen. Abhilfe soll eine Notfalldose schaffen.

  • Kritik an Pfizer-Kommunikation

    Mo., 10.12.2018

    Pillen-Rückruf: 2700 «Trigoa»-Packungen betroffen

    Wegen falsch bedruckter Tablettenverpackungen ruft der Pharmahersteller Pfizer mehrere Chargen einer Antibabypille zurück.

    Eine Firma ruft eine Antibabypille zurück, weil Anwenderinnen bei der Einnahme Fehler machen und schwanger werden könnten. Was sollen betroffene Frauen jetzt tun - und wie viele sind es überhaupt?

  • Falsche Einnahmereihenfolge

    Sa., 08.12.2018

    Rückruf für Antibabypille «Trigoa»: Schwangerschaft droht

    Wegen falsch bedruckter Tablettenverpackungen ruft der Pharmahersteller Pfizer mehrere Chargen einer Antibabypille zurück.

    Der Pharmahersteller Pfizer ruft Antibabypillen zurück: Möglich sei das Risiko einer unerwünschten Schwangerschaft - wenn man sie falsch einnimmt.

  • Serie: Verborgene Orte

    Do., 06.12.2018

    Apotheke mit „Drogenlabor“

    Daniel Feldkamp wiegt zu Demonstrationszwecken wasserfreie Zitronensäure auf der Präzisionswaage ab.

    Mischen, wiegen, protokollieren. Der Ablauf erinnert junge Leute eher an den Chemieunterricht. Aber, das ist der Alltag eines Apothekers, denn nicht jedes Medikament ist fertig verpackt. In der „Alles Gut Apotheke“ in der Rathauspassage gewährt Filialleiter Daniel Feldkamp einen Einblick hinter die Kulissen seines umgangssprachlichen „Drogenlabors“.

  • Feiertage einplanen

    Mi., 05.12.2018

    So lange können Patienten Rezepte einlösen

    Hat der Arzt ein Rezept ausgestellt, sollten Patienten es bald einlösen. Rosafarbene Kassenrezepte etwa sind in der Regel einen Monat lang zu Lasten der Kasse einlösbar.

    Manche Medikamente sind nur mit einem Rezept erhältlich. Dabei hängt es vom Rezept-Typ ab, wie lange es sich in der Apotheke einlösen lässt. Das sollten Patienten vor allem bei nahenden Feiertagen berücksichtigen.