Appelbreistiege



Alles zum Schlagwort "Appelbreistiege"


  • Pläne des Studierendenwerks

    Mi., 20.03.2019

    Neubau von Studenten-Wohnungen

    Auf dieser Fläche möchte das Studierendenwerk eine Studentenwohnanlage samt neuer Kita bauen.

    Nach Absprache mit der Stadt Münster, den beiden örtlichen Hochschulen sowie dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) plant das Studierendenwerk den Bau von Studentenwohnungen kombiniert mit einer Kindertagesstätte auf der freien Fläche zwischen der Von-Esmarch-Straße und der Appelbreistiege.

  • Bürger fahren ihren Weg

    Do., 16.05.2013

    Kuriose Radsperre an Appelbreistiege

    Kein Schildbürgerstreich: Neben der Umlaufsperre an der Appelbreistiege will die Stadt noch Knieholme aufstellen, damit Radfahrer künftig nicht mehr mit zu hohem Tempo in den Kreisverkehr an der Von-Esmarch-Straße fahren.

    „Das ist ja wohl ein Schildbürgerstreich“, sagt Margrit Rieger zu der neu aufgestellten Sperre an der Appelbreistiege. Mitten auf dem Rad- und Fußweg hat die Stadt die rot-weißen Metallbügel platziert. Das stört aber Niemanden, jeder radelt über den Rasen daran vorbei. „Ich halte mich für sehr linientreu“, sagt Margrit Rieger, „aber dort würde ich auch nebenher radeln.“

  • Kreative Gievenbeck-Bilder

    Di., 22.05.2012

    Stadtteilhaus Fachwerk ruft zu Fotowettbewerb auf / Digitalkamera kann ausgeliehen werden

    Kreative Gievenbeck-Bilder : Stadtteilhaus Fachwerk ruft zu Fotowettbewerb auf / Digitalkamera kann ausgeliehen werden

    Ein eigenwilliges Kreuz steht vor dem Kindergarten St. Michael III an der Gronowskistraße. Der Gievenbecker Künstler Adolph Knüppel entdeckte vor Jahren den Rest eines Wegekreuzes an der Appelbreistiege, verpflanzte den steinernen Sockel und die senkrechte Betonstele in das damals noch junge Neubaugebiet und ergänzte dieses Überbleibsel vergangener Tage um eine Edelstahl-Skulptur. Zusammen bilden sie seitdem ein Wegekreuz der besonderen Art, das Moderne und Tradition miteinander verknüpft und deutlich macht, wie unterschiedlich Dinge wirken können – je nachdem, aus welcher Perspektive sie betrachtet werden.

  • Gievenbeck

    Do., 22.07.2010

    Wer Enten füttert, trägt zur Verschlammung bei

  • Gievenbeck

    Di., 05.01.2010

    Radikaler Kahlschlag

  • Gievenbeck

    So., 17.05.2009

    Gefahrenstellen entschärfen

  • Gievenbeck

    Fr., 03.04.2009

    Auf Wechselsperre verzichten

  • Gievenbeck

    Mo., 07.01.2008

    Naturdenkmal zurückgestutzt

  • Nachrichten Münster

    Do., 22.11.2007

    Fünf vermummte Männer überfallen Radfahrer