Araber



Alles zum Schlagwort "Araber"


  • Lesung im Franz-Hitze-Haus

    Mo., 18.03.2019

    Der Araber, der Juden vor Hitler rettete

    Mod Helmy (großes Foto, r.) versteckte mehrere Juden vor der Gestapo. Der israelische Journalist Igal Avidan (kl. Foto) hat darüber ein Buch geschrieben.

    Der gebürtige Ägypter Mod Helmy praktizierte in den 1930er-Jahren als Arzt in Berlin – und rettete eine jüdische Familie. Der israelische Schriftsteller Igal Avidan hat über Helmy ein Buch geschrieben. Am Mittwoch stellt er es im Franz-Hitze-Haus in Münster vor.

  • EU

    Mo., 25.02.2019

    Merkel ruft Araber zu politischem Wandel in Syrien auf

    Scharm el Scheich (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat die arabischen Staaten aufgerufen, Syriens Herrscher Baschar al-Assad nicht als Sieger des Bürgerkrieges zu akzeptieren. Angesichts von sechs Millionen Syrern, die das Land im Laufe des Konflikts verlassen hätten, brauche es einen «politischen Veränderungsprozess», sagte Merkel beim Gipfeltreffen der EU mit der Arabischen Liga. Syriens Mitgliedschaft in der Arabischen Liga ist seit 2011 ausgesetzt. Zuletzt war jedoch eine Diskussion entbrannt, das Land wieder aufzunehmen.

  • EU

    So., 24.02.2019

    Gipfel: EU setzt auf engere Zusammenarbeit mit Arabern

    Scharm el Scheich (dpa) - Die Europäische Union will bei ihrem allerersten Gipfel mit der Arabischen Liga die Zusammenarbeit mit den Ländern der krisengeschüttelten Region stärken. Zum Aufakt des zweitägigen Treffens im ägyptischen Badeort Scharm el Scheich rief EU-Ratspräsident Donald Tusk die Teilnehmer auf, die Probleme gemeinsam anzugehen. Ägyptens Staatschef Abdel Fattah al-Sisi als Gastgeber forderte die EU auf, gemeinsam den Kampf gegen den Terror zu verschärfen. Der Terror habe sich wie eine schädliche Plage verbreitet.

  • Konflikte

    Do., 19.04.2018

    Tausende Araber protestieren an Israels Unabhängigkeitstag

    Tel Aviv (dpa) - Tausende Araber haben gestern, am 70. Jahrestag der Unabhängigkeit Israels, an einem Protestmarsch teilgenommen. Sie erinnerten an Flucht und Vertreibung Hunderttausender Palästinenser im Zuge der israelischen Staatsgründung 1948. Die israelische Zeitung «Haaretz» schrieb, rund 20 000 Menschen hätten sich an dem Protestmarsch nahe Atlit im Norden Israels beteiligt. Sie forderten ein «Recht auf Rückkehr» für die palästinensischen Flüchtlinge. Israel lehnt eine Rückkehr der Flüchtlinge in sein Staatsgebiet ab.

  • Personalien

    So., 05.11.2017

    Reichster Araber unter Festgenommenen in Saudi-Arabien

    Riad (dpa) - Unter den Dutzenden festgenommenen Prinzen und Würdenträgern in Saudi-Arabien ist laut regierungsnahen Medien auch der Milliardär Al-Walid bin Talal. Der 62-Jährige gilt als einer der einflussreichsten Geschäftsleute im Nahen Osten. Die Festnahmen wurden von der saudi-arabischen Regierung als Maßnahmen im Kampf gegen Korruption dargestellt. Gestern hatte das Königreich ein entsprechendes Anti-Korruptions-Komitee unter Führung von Kronprinz Mohammed bin Salman angekündigt. Experten sahen die Festnahmen als Mittel seiner Machtfestigung.

  • Konflikte

    Sa., 31.10.2015

    Kurden und syrische Rebellen greifen IS-Miliz an

    Konflikte : Kurden und syrische Rebellen greifen IS-Miliz an

    Wenige Stunden nach internationalen Syrien-Verhandlungen in Wien starten Kurden und Araber Angriffe gegen den IS. Es soll der Beginn einer großen Offensive sein.

  • Film

    Mo., 08.12.2014

    «Tanzende Araber»: Junger Muslim allein unter Israelis

    Szene aus dem Film «Tanzende Araber» von Eran Riklis. Foto: Riva Film

    Tel Aviv (dpa) - Ijad will eigentlich kein Araber mehr sein. Auf seiner Suche nach Akzeptanz durch die jüdische Mehrheit in Israel ist der junge Mann bereit zu drastischen Schritten.

  • Konflikte

    Do., 20.11.2014

    Angst vor Anschlägen: Israels Gesellschaft vor Zerreißprobe

    Tel Aviv (dpa) - Die Sorge vor neuen Anschlägen in Israel droht zur Belastungsprobe für das Zusammenleben zwischen Juden und Arabern zu werden. Israelische Medien berichten, der Bürgermeister von Aschkelon, Itamar Shimoni, wolle keine Araber mehr in städtischen Kindergärten und Schulen beschäftigen, während Kinder anwesend sind. Dies sei auf Druck von Eltern erfolgt, die Anschläge fürchteten, schreibt die Zeitung «Haaretz». Israelische Politiker kritisierten den Vorstoß des Bürgermeisters. Als Reaktion auf die jüngsten Anschläge hat Israel inzwischen das Tragen von Waffen erleichtert.

  • Konflikte

    Do., 20.11.2014

    Angst vor Anschlägen: Israels Gesellschaft vor Zerreißprobe

    Tel Aviv (dpa) - Die Sorge vor neuen Anschlägen in Israel droht zur Belastungsprobe für das Zusammenleben zwischen Juden und Arabern zu werden. Israelische Medien berichten, Aschkelons Bürgermeister Itamar Shimoni wolle keine Araber mehr in städtischen Gebäuden beschäftigen, wenn Kinder anwesend sind.

  • Israeli trifft Araber im Pumpenhaus

    Mi., 27.08.2014

    Der Nahost-Konflikt auf dem Tanzboden

    „Two Room Apartment“ ist eine legendäre Choreographie aus Israel.

    Niv Sheinfeld und Oren Laor mischen seit zehn Jahren die israelische Tanzszene auf. Und zählen längst auch international zu den angesagtesten Choreographen. Grund genug, die beiden zum Saisonauftakt im Pumpenhaus mit gleich drei Arbeiten einzuladen: