Arbeitsbedingung



Alles zum Schlagwort "Arbeitsbedingung"


  • Monatsversammlung der KAB St. Paulus

    Mo., 14.10.2019

    Spannende Geschichte der Arbeiterschaft

    Stadtarchivarin Karin Schlesiger referierte über die soziale Frage in Ochtrup.

    Um die Arbeitsbedingungen und Lebensumstände der Arbeiterschaft ging es am Sonntag in einem spannenden Vortrag von Karin Schlesiger, den die Stadtarchivarin auf der Monatsversammlung der KAB St. Paulus hielt.

  • Studie von Oxfam

    Do., 10.10.2019

    Kritik an Arbeitsbedingungen auf indischen Teeplantagen

    Teepflückerinnen arbeiten auf einer Teeplantage bei Bokakhat im indischen Bundesstaat Assam.

    Wenn es draußen stürmt, freuen sich viele Menschen auf einen heißen Tee. Unter welchen Bedingungen dieser teilweise angebaut wird, wissen jedoch nur die wenigsten. Deutsche Teeunternehmen kennen das Problem.

  • Arbeitsbedingungen im Seniorenheim

    Do., 12.09.2019

    Mitarbeiter des Gertrudenstifts: „Wir sind alle am Limit“

    Das Alten- und Pflegeheim Gertrudenstift an der Fredenstiege verfügt über 64 Einzelzimmer und acht Doppelzimmer. Es gehörte früher zusammen mit dem Grevener Krankenhaus zur CKT, wurde nach der Insolvenz der CKT vom „St. Augustinus-Altenzentrums GmbH“ Nordwalde übernommen

    Die Mitarbeiter des Seniorenheims Gertrudenstift sind mit ihrer aktuellen Situation unzufrieden. Sie beklagen nach der Übernahme des Stiftes durch die „St. Augustinus-Altenzentrums GmbH“ Nordwalde eine enorm zunehmende Arbeitsbelastung und dadurch Defizite in der Pflege der Bewohner.

  • Prekäre Arbeitsbedingungen

    Di., 20.08.2019

    Flaschenpost: Weiter Kritik an sanitären Anlagen

    SPD-Politikerin Christina Kampmann im Gespräch mit Mitarbeitern der Lieferdienste Foodora und Flaschenpost. Gewerkschaftssekretär Piet Meyer (3.v.r.) und Geschäftsführer Helge Adolph (r.) von der Gewrekschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hatten zum Austausch ins Gewerkschaftshaus eingeladen.

    Zum offenen Austausch lud die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten die Mitarbeiter der Lieferdienste Foodora und Flaschenpost ein. Dabei ging es um Arbeitsbedingungen und die Gründung von Betriebsräten.

  • Nachhaltigere Mode

    Mo., 12.08.2019

    Textilbündnis plant mehr als 1000 weitere Maßnahmen

    In einer Textilfabrik im bangladeschischen Savar sitzen Näherinnen und Näher bei der Arbeit.

    Existenzsichernde Löhne, menschenwürdige Arbeitsbedingungen und weniger Chemie: Viele Maßnahmen sollen die Bekleidungsproduktion nach dem Willen des deutschen Textilbündnisses nachhaltiger machen. Doch der Weg ist noch weit.

  • Testergebnis

    Mi., 26.06.2019

    Textilsiegel können Auskunft über nachhaltige Mode geben

    Das «Global Organic Textile»-Siegel (GOTS) hat strenge ökologische und soziale Kriterien entsprechend der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO).

    Die Stiftung Warentest hat Textilsiegel geprüft, die Kunden über Umweltschutz und gerechte Arbeitsbedingungen aufklären sollen. Das Ergebnis ist durchwachsen.

  • Personalnot

    Sa., 15.06.2019

    Patientenschützer: «Pflegebedürftige nicht weiter belasten»

    In der Debatte um bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege fordern Patientenschützer von der großen Koalition Klarheit über die Finanzierung der Mehrkosten.

    Monatelang hat die Koalition über Ideen gegen die Personalnot in der Pflege beraten. Nun will sie die Arbeitsbedingungen schnell und spürbar verbessern. Kommenden Mittwoch soll ein entsprechendes Vorhaben im Kabinett beraten werden. Aber eine Warnung steht im Raum.

  • Modekette

    Do., 13.06.2019

    Protest gegen Primark

    Die Christliche Initiative Romero protestierte vor Primark gegen unwürdige Arbeitsbedingungen in Zulieferbetrieben.

    Protest vor Primark: Zum 50-jährigen Bestehen des Unternehmens Primark hat die in Münster ansässige Christliche Initiative Romero am Donnerstag gegen unwürdige Arbeitsbedingungen der Beschäftigten in den Zulieferfabriken protestiert. Doch das ist nicht alles, was sie dem Konzern vorwerfen.

  • Bundesregierung

    Di., 14.05.2019

    Koalition will Arbeitsbedingungen für Paketboten verbessern

    Berlin (dpa) - Die Spitzen von Union und SPD haben sich auf Verbesserungen bei den Arbeitsbedingungen von Paketboten geeinigt. Dabei sollen große Paketdienste verpflichtet werden, Sozialabgaben für ihre säumigen Subunternehmer nachzuzahlen. Dafür sollen kleine und mittelständische Unternehmen an anderer Stelle entlastet werden, wie Union und SPD nach etwa vierstündigen Beratungen im Koalitionsausschuss in Berlin mitteilten. Die Spitzen von Union und SPD pochen zudem auf eine politische Lösung des Konflikts um das Atomabkommen mit dem Iran.

  • EU-Parlament

    Mi., 27.03.2019

    Abstimmung über Fernfahrer-Arbeitsbedingungen verschoben

    Der Arbeitsalltag vieler Fernfahrer in Europa ist belastend. Die EU will gegensteuern, aber kommt bislang nur langsam voran.

    Straßburg (dpa) - Das EU-Parlament wird am Mittwoch doch nicht über verbesserte Arbeitsbedingungen der rund zwei Millionen Fernfahrer auf Europas Straßen abstimmen.