Arbeitssicherheit



Alles zum Schlagwort "Arbeitssicherheit"


  • Wegen Corona

    Mi., 02.12.2020

    Mehr tödliche Unfälle am Bau - IG BAU: zu wenig Kontrollen

    Ein Polizeibeamter untersucht eine Baustelle im bayerischen Denklingen. Vier Arbeiter sind dort beim Einsturz einer Betondecke getötet worden, ein Arbeiter wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

    Für die Arbeiter auf den Baustellen in Deutschland ist Homeoffice keine Option. Anders sieht das bei den Behörden aus, die für die Arbeitssicherheit sorgen sollen. Die IG BAU fürchtet tödliche Folgen.

  • Gemeinde investiert 880 000 Euro in Erweiterung und Umbau des Feuerwehr-Gerätehauses Davensberg

    Do., 20.09.2018

    Modernisierung schafft Sicherheit

    Gaben gemeinsam den offiziellen Startschuss zum Umbau und zur Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses Davensberg (v.l.): Helmut Sunderhaus, Nils Kruse (beide Gemeinde), Architekt Bernhard Kröger, Paul Ringelkamp (Gemeinde), Bürgermeister Dr. Bert Risthaus, Löschzugführer Ulrich Gövert sowie sein Stellvertreter Markus Budnik und Bauunternehmer Norbert Heubrock.

    Der Arbeitssicherheit und dem Gesundheitsschutz der Einsatzkräfte dient die soeben begonnene, rund 880 000 Euro teure Modernisierung des Feuerwehr-Gerätehauses Davensberg. Das Projekt soll bis August 2019 realisiert werden.

  • Lokale Wirtschaft

    Do., 04.05.2017

    Arbeitssicherheit mit Qualitätssiegel

    Wenn die Flex kreischt und Funken fliegen, gehören Handschuhe, Sicherheitsbrille und Gehörschutz selbstverständlich dazu. Wheelabrator-Mitarbeiter Robert Schultejann demonstriert, wie er die Vorgaben an seinem Arbeitsplatz im Unternehmen umsetzt.

    Wheelabrator, international agierendes Maschinenbau-Unternehmen mit Standort in Metelen, hat an einer Sicherheits-Zertifizierung durch die Berufsgenossenschaft teilgenommen. Anderthalb Jahre lang erarbeiteten eine Arbeitsgruppe und Mitarbeiter ein Konzept für den Arbeitsschutz.

  • Arbeitssicherheit

    Mi., 24.04.2013

    Der Fuß als Hauptwerkzeug

    Und hopp! Andreas Fröchte (l.) springt. Arbeitssicherheitsfachmann Ulrich Holtmann guckt zu. Die Messplatte stellt die Wucht der Landung fest. Faktor: bis zum dreifachen Gewicht.

    Da staunt der Praktiker: Wenn man von einer Stufe springt, liegt in der Spitze bis zum Dreifachen des Körpergewichts auf dem Sprunggelenk. Das erfuhren Zusteller der Post bei einem Gesundheitscheck an der Südbrede.

  • Betrieb in Gronau will nach Unfall in Almelo „Arbeitssicherheit reflektieren“

    Do., 04.04.2013

    Auszeit bei Urenco-Tochter ETC

    Ein Mitarbeiter der „Enrichment Technology Company“ (ETC) in Gronau baut an einer Maschine für Urananreicherungsanlagen.

    Nach dem tödlichen Betriebsunfall bei der Enrichment Technology Company (ETC) im niederländischen Almelo ist die Produktion auch in den deutschen Betriebsstätten in Gronau und Jülich gestoppt worden. Entsprechende Hinweise von Atomkraftgegnern hat Tobias Gottwald, Sprecher der ETC, am Donnerstag bestätigt. Bei dem Unglück waren zwei Menschen ums Leben gekommen.

  • 3000 Euro für die Kinderkrebshilfe

    So., 15.01.2012

    Propex-Mitarbeiter und Geschäftsleitung spendeten Geld

    3000 Euro für die Kinderkrebshilfe : Propex-Mitarbeiter und Geschäftsleitung spendeten Geld

    Groß war die Freude bei Rainer Schwital vom Verein zur Förderung krebskranker Kinder Münster, dem Wilfried Haupt (Leiter Arbeitssicherheit bei Propex Fabrics) und Herbert Kleinert (Propex-Betriebsrat) jetzt einen Spendenscheck in Höhe von 3000 Euro überreichten.