Arbeitswelt



Alles zum Schlagwort "Arbeitswelt"


  • Der Umbruch trifft alle

    Mo., 07.10.2019

    IG Metall berät auf Gewerkschaftstag über Zukunft der Arbeitswelt

    Die Mitarbeiter in der deutschen Metall- und Elektroindustrie sind von zahlreichen strukturellen Umbrüchen gleichzeitig betroffen,

    Die IG Metall steckt wie die gesamte deutsche Industrie in einem grundlegenden strukturellen Umbruch. Da verwundert es kaum, dass sich die 483 Delegierten beim Gewerkschaftstag in Nürnberg bis zum Samstag vor allem mit dem Wandel in der Arbeitswelt befassen. „Wir werden viel über die großen Veränderungen in der Arbeitswelt und der Gesellschaft sprechen“, sagte Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall, schon am Sonntag zum Auftakt des Kongresses. Diese besondere Umbruchsituation stelle nicht nur eine grundlegende Herausforderung für Beschäftigte, Unternehmen und Politik dar. „Wir wollen gemeinsam an einer Zukunft arbeiten, die für alle Menschen lebenswert ist“, forderte Benner. „Lasst uns unsere Geschichte einer fairen Transformation erzählen: sozial, ökologisch und gerecht. Das sind unsere Werte.“

  • Digitale Arbeitswelt

    Fr., 13.09.2019

    Firmen setzen auf IT-Anwenderkenntnisse

    Bedienen ja - programmieren nein: Wichtig sind für Arbeitnehmer in Zukunft vor allem sogenannte IT-Anwenderkenntnisse.

    Die Arbeitswelt wird digitaler. Das bedeutet aber nicht, dass Programmierkenntnisse für Arbeitnehmer künftig unerlässlich sind - im Gegenteil. Wichtiger sind ganz andere, weichere Fähigkeiten.

  • Birgit Neyer, Leiterin der Wirtschaftsförderung des Kreises, über die Arbeitswelt der Zukunft

    Mi., 11.09.2019

    „Job muss Sinnstifter sein“

    Ersetzen Roboter in Zukunft den Menschen und machen ihn arbeitslos? Birgit Neyer, Leiterin der Wirtschaftsförderung des Kreises Steinfurt, geht nicht davon aus. Durch Digitalisierung würden sich aber viele bestehende Jobs verändern, sagt die Geschäftsführerin im Interview.

    Unter der Überschrift „Arbeitswelt der Zukunft“ lädt die Unternehmerinitiative Rheine, kurz „ui!“, am 23. September im Haus Marck zu einer Podiumsdiskussion ein. Unter den fünf Experten, die sich an der Diskussion beteiligen, ist auch Birgit Neyer, Leiterin der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Steinfurt. Mit ihr sprach unsere Redakteurin Katja Niemeyer über die Chancen und Risiken von Digitalisierung und Automatisierung für Arbeitnehmer.

  • Umfrage

    Mi., 11.09.2019

    Mehrheit aufgeschlossen für neue Arbeitswelt

    Viele Menschen in Deutschland erhoffen sich durch die Digitalisierung eine Chance auf Homeoffice und flexibleren Arbeitszeiten.

    Der durch die Digitalisierung veränderten Arbeitswelt steht eine große Mehrheit der Berufstätigen in Deutschland durchaus offen gegenüber. Vertrauensarbeitszeit, Homeoffice und flache Hierarchien gehören zu den großen Erwartungen, wie eine Studie zeigt.

  • Thekreisa probt für Bunten Abend

    Sa., 07.09.2019

    Humorvoller Blick auf Arbeitswelt

    Es geht wieder rund im Saal Börding. Die Thekreisa-Frauen bereiten ihr Programm „Augen auf bei der Berufswahl“ vor.

    Mit viel Humor nähert sich der Theaterkreis Sassenberg, besser bekannt als Thekreisa, derzeit dem Thema Arbeitswelt. Seit August proben die 14 KFD-Laienschauspielerinnen im Alter zwischen 25 und 84 ihr neues Programm „Augen auf bei der Berufswahl“.

  • Bilder aus der Grevener Arbeitswelt

    Fr., 22.02.2019

    So schufteten unsere Großeltern

    Kochschule in den 30er Jahren 

    Hausschlachter, Schneider, Hufschmiede und Malocher beim Kanalbau. Die Welt der Arbeit war in Greven auch vor Hundert Jahren schon vielfältig. Die Fotogruppe des Heimatvereins hat zahlreiche alte Fotografien von Grevener Bürgern gesammelt, eingescannt, vergrößert und jetzt in einer Ausstellung in der Alten Post ausgestellt.

  • Heimatverein stellt alte Fotografien vor

    Mi., 16.01.2019

    Bilder aus der Arbeitswelt

    Haben die Ausstellung mit Bildern aus der Arbeitswelt zusammengestellt: Wolfgang Mohring von der Fotogruppe des Heimatvereins und Vorsitzender Herbert Runde.

    Über 100 Fotos aus der Arbeitswelt hat der Heimatverein in den letzten Jahren von seinen Mitgliedern erhalten. 30 von ihnen stellt er jetzt in der Alten Post aus.

  • Fit im Job

    Mo., 03.12.2018

    Widerstandsfähigkeit in der Arbeitswelt stärken

    Resilienz, auch Widerstandsfähigkeit genannt, ist erlernbar und kann in stressigen Jobsituation Gold wert sein.

    Stressige Situationen im Joballtag zu meistern, fällt vielen schwer. Manchmal reicht schon ein tiefes Durchatmen. Doch bei bestimmten Konflikten sind andere Strategien gefragt.

  • Türöffner zur Arbeitswelt

    Mo., 24.09.2018

    Wie Studierenden der Berufseinstieg über Praktika gelingt

    Einkauf, Controlling, Finanzen? Egal in welchem Bereich Studenten später durchstarten wollen: Ohne Praktika wird der Berufseinstieg schwieriger.

    Ihre Karriere können Studenten schon während ihrer Hochschulzeit planen. Praktika sind dabei ein wichtiger Baustein. Auch wenn sie mitunter als Ausbeutung empfunden werden: Sie können den Weg in den Beruf ebnen. Vor allem mit Selbstinitiative lässt sich punkten.

  • Umbruch in der Arbeitswelt

    Mo., 27.08.2018

    Ist Arbeiten ohne Hierarchie das Modell der Zukunft?

    Umbruch in der Arbeitswelt: Ist Arbeiten ohne Hierarchie das Modell der Zukunft?

    Der Chef entscheidet, die Mitarbeiter befolgen Anweisungen: Das war einmal. Viele Unternehmen setzen auf den Abbau von Hierarchien und wollen «agil» arbeiten. Das hat viele Vorteile, erfordert aber Zeit und Geduld.