Architektenbüro



Alles zum Schlagwort "Architektenbüro"


  • Nachverdichtungspläne für Studentenwohnanlage

    Mo., 25.03.2019

    Studentenwerk: Kein Ghetto am Wilhemskamp

    Die Wohnanlage Wilhelmskamp könnte nachverdichtet werden. aus. Das Studierendenwerk ist zurückhaltend gegenüber dem Vorschlag des Planungsbüros John Architekten.

    Wohnraum für Studierende fehlt. Da scheinen die Pläne eines Architektenbüros zur Nachverdichtung der Wohnanlage Wilhelmskamp gerade passend zu kommen. Die aber stoßen auf Zurückhaltung beim Studierendenwerk. Es gibt dafür Gründe.

  • Schöner eingesperrt

    Fr., 18.08.2017

    Noch alle beisammen

    So schick kann ein Gefängnis sein: Modernes, kubisches Design und maximale Sicherheit soll der Neubau aus dem Hause Wörmann bieten. Die Architekten haben bereits Erfahrung beim Bau von Justizvollzugsanlagen.

    In Mannheim hat Justizvollzugsanstalt unter anderem eine neue Toranlage und Sicherheitsschleuse bekommen. Während der Arbeiten waren die Insassen nicht verlegt worden, was die Arbeiten sowie die Planung sehr anspruchsvoll gemacht hat. Geplant und realisiert hat das aufwendige Bauprojekt das Architektenbüro Wörmann aus Ostbevern.

  • Lichtdurchflutet

    Di., 07.03.2017

    Mit Glaskasten und Sonnenbrille gegen Museumsmüdigkeit

    Blick in das Atrium des Erweiterungs-Neubaus des Museums für Schöne Künste in Quebec.

    Für rund 80 Millionen Euro hat sich die kanadische Stadt Quebec einen Museumsneubau gegen Museumsmüdigkeit gegönnt. Das Glaskastenkonzept des Stararchitekten-Büros von Rem Koolhaas funktioniert.

  • Kommunen

    Mo., 31.10.2016

    Entwurf für neues Museum neben dem Kölner Dom vorgestellt

    Köln (dpa/lnw) - Die Pläne für einen Museumsneubau neben dem Kölner Dom nehmen Gestalt an: Ein Berliner Architektenbüro hat den Realisierungswettbewerb gewonnen. Die Stadt Köln stellte am Montag den Siegerentwurf vor. Das Vorhaben läuft unter der Bezeichnung «Historische Mitte». Die Stadt plant einen Neubau für das Kölnische Stadtmuseum, das die Geschichte der Stadt seit dem Mittelalter zeigt. Unmittelbar daneben steht das Römisch-Germanische Museum, das die Kölner Antike behandelt. Auf engstem Raum soll die 2000-jährige Geschichte der Stadt gleich neben dem Dom dargestellt werden.

  • Turnhallen-Sanierungen

    Di., 13.09.2016

    Hartmann kritisiert „ambitionierte Summen“

     

    Mit konkreten Zahlen wartete Christoph Schmitz, Sachgebietsleiter Gebäudewirtschaft, auf, als er im Haupt- und Finanzausschuss Sanierungskonzepte für Grundschul-Turnhalle, Hauptschul-Turnhalle und die Kostenberechnungen des Architektenbüros Hartwig, Meyer, Wömpner zu Umbau und Erweiterung der Sporthalle Hauptschule zu einer Veranstaltungshalle vorstellte

  • Architektur

    Do., 31.03.2016

    Architektin Zaha Hadid mit 65 Jahren gestorben

    London (dpa) - Die irakisch-britische Stararchitektin Zaha Hadid ist tot. Sie erlag überraschend in Miami im Alter von 65 Jahren einem Herzinfarkt, wie ihr Architektenbüro in London der dpa mitteilte. Sie sei zuvor in Miami wegen einer Bronchitis behandelt worden. Zaha Hadid zählt zu den weltweit erfolgreichsten Architekten. Unter anderem entwarf sie das Olympische Schwimmstadion in London, das Nationalmuseum für moderne Kunst in Rom sowie das Rosenthal Center für Gegenwartskunst in Cincinnati.

  • Zusammenarbeit mit Architektenbüro Kleihues + Kleihues besiegelt

    Mo., 24.02.2014

    Knatsch um Klinik-Türme beendet

    Neues Gesicht für Türme des UKM: Am Universitätsklinikum Münster (UKM) ist am Montag ein entscheidender Schritt zur Fassadensanierung der Türme des Zentralklinikums erreicht worden. Seitens des UKM wurde der Auftrag des rund 27 Millionen Euro teuren Bauvorhabens unterschrieben.

  • Fußball

    Fr., 31.01.2014

    Hamburger Architektenbüro soll Bernabéu-Stadion umbauen

    Das Stadion von Real Madrid soll von Grund auf umgebaut werden. Foto: Bernd Thissen

    Real Madrid will sein Stadion von Grund auf renovieren. Das Vorhaben soll 400 Millionen Euro kosten. Hamburger Architekten sollen zusammen mit Kollegen aus Barcelona das Bernabéu-Stadion zu einem Wahrzeichen der spanischen Hauptstadt machen.

  • Bebauungspläne an der Friedrich-Hofmann-Straße

    Mi., 17.07.2013

    Campus-Carré in Bahnhofsnähe

    Das Campus-Carré an der Friedrich-Hofmann-Straße könnte so einmal aussehen. Die ersten Pläne sind jetzt im Rathaus von den Architekten vorgestellt worden.

    Das Dülmener Architektenbüro Wrocklage und Partner hat in der Sitzung des Planungsausschusses erste Pläne für eine Wohnbebauung an der Friedrich-Hofmann-Straße vorgestellt. Dort könnte unter anderem weiterer Platz für Studenten geschaffen werden.

  • Großprojekt am Coesfelder Kreuz

    Do., 20.12.2012

    Münchener Architektenbüro soll 85 Millionen teures Forschungszentrum planen

    Das neuen Forschungsgebäude der Medizinische Fakultät am Coesfelder Kreuz soll vom Architektenbüro Gunter Henn aus München geplant werden. Der Entwurf für das 85 Millionen teure Großprojekt ist am Donnerstag bei der Sitzung der Jury im Architektenwettbewerb auf den ersten Platz gelangt.