Architektenwettbewerb



Alles zum Schlagwort "Architektenwettbewerb"


  • Grundschul-Anbau

    Mo., 20.05.2019

    Architekten-Wettbewerb für die Kreuzschule entschieden

    Das Modell zeigt hinter der Kirche den langgestreckten Bestandsbau der Kreuzschule mit dem Übergang zum geplanten dreigeschossigen Flachdach-Anbau (Bildmitte).

    Der Architektenwettbewerb für die Erweiterung der Kreuzschule ist entschieden: Das Preisgericht zeichnete den Entwurf der „AKT“-Architekten Krych und Tombrock aus Münster mit dem ersten Preis aus. 

  • Ausstellung im Stadthaus 3

    Sa., 16.03.2019

    Entwürfe zum Ausbau der Mauritzschule

    Ein Erweiterungsbau bringt der Mauritzschule mehr Platz. Das Foto zeigt das Siegermodell von „abdelkader architekten“.

    Der Architektenwettbewerb zur Erweiterung der Mauritzschule ist entschieden: Einstimmig zeichnete die Jury unter Leitung von Prof. Dr. Volker Droste (Oldenburg) das Büro „abdelkader architekten“ aus Münster mit dem ersten Preis aus, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung.

  • Pfarrer Markus Dördelmann ist optimistisch

    Fr., 01.03.2019

    Architektenwettbewerb für das Stiftskreuz

    Bischof Felix Genn präsentierte das Stiftskreuz im Februar 2017 der Öffentlichkeit, nachdem es seit dem Diebstahl als verschollen galt.

    Pfarrer Markus Dördelmann ist optimistisch. Wenn alles glatt läuft, so das Gemeindeoberhaupt von St. Nikomedes, können noch in diesem Jahr die baulichen Vorbereitungen für eine Rückkehr des Stiftskreuzes in die Kirche in Angriff genommen werden. 

  • Entwürfe liegen vor

    Mo., 25.02.2019

    Neues Südbad nimmt Gestalt an

    Die Architekten (v. l.) Ralf Wömpner, Arno Meyer und Jochen Hartig, Stadtwerke-Geschäftsführer Stefan Grützmacher, Sportamtsleiter Michael Willnath und Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier vor dem Modell des künftigen Südbads

    Zwölf Jahre nach Schließung des früheren Südbades macht die Stadt mit ihrem Neubau-Versprechen ernst. Der Architektenwettbewerb für den Neubau an der selben Stelle ist entschieden.

  • Bäder-Übernahme

    Mo., 25.02.2019

    Stadt geht mit ihren Plänen baden

     Freibad Stapelskotten

    Am Montag stellen Stadt und Stadtwerke den Siegerentwurf eines Architektenwettbewerbs für ein neues Südbad vor. Schöne bunte Ansichten dürften zu sehen sein. Dabei ist es um die Schwimmbad-Welt der Stadt eher trist bestellt.

  • Lotter Ausschuss begrüßt Architektenwettbewerb

    Fr., 22.02.2019

    Komplexes Verfahren für neue Zweifeldhalle

    Die Sanierung und Erweiterung der Wersener Sporthalle stehen ganz oben auf der To-do-Liste, wie Bürgermeister Rainer Lammers verdeutlicht.

    Einfach an ein Planungsbüro vergeben, ist nicht. Der Neubau einer Zweifeldsporthalle mit Sanierung der bestehenden Sporthalle in Wersen macht einen europaweiten Architektenwettbewerb erforderlich, wofür ein externer Baudienstleister benötigt wird. Mit dem Verfahren hat sich der Lotter Bau- und Planungsausschusses am Donnerstag beschäftigt.

  • Architektenwettbewerb ist entschieden

    Do., 21.02.2019

    „Eine schöne Schule“ für Sprakel

    Das Foto zeigt das Siegermodell einer Schule, das „Reinders Architekten“ für den Standort Sprakel erstellen ließen. Es kann in dieser Form ebenso für die Grundschule in Albachten realisiert werden.

    Die Entscheidung im Architektenwettbewerb für die Neubauten der Grundschulen in Sprakel und Albachten fiel einstimmig, berichtet die Stadt Münster: Die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Andreas Fritzen (Köln) vergab den ersten Preis an das Büro „Reinders Architekten“ aus Osnabrück.

  • Architektenwettbewerb für Erweiterung der Fritz-Winter-Gesamtschule entschieden

    Do., 13.12.2018

    Offene Gestaltung hat Jury überzeugt

    Präsentierten den Siegerentwurf für die Erweiterung der Fritz-Winter-Gesamtschule (v. l.): Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Heike Raatz und Manfred Falk (beide Zentrales Gebäudemanagement), Brigga Kazmierczak (Schulamt), Alois Brinkkötter (Schulleiter Fritz-Winter-Gesamtschule), Marc Matzken und Heiko Kampherbeek („Heimspiel Architekten“ Münster) und Stadtbaurat Andreas Mentz.

    16 Bewerber, ein Sieger: Der Planungsentwurf des Büros „Heimspiel Architekten“ aus Münster zur Erweiterung der Fritz-Winter-Gesamtschule hat bei einem nicht-offenen Wettbewerb das Rennen gemacht. Geht es nach Stadtbaurat Andreas Mentz, sollen die Bauarbeiten Ende 2019 beginnen.

  • Erweiterung der Erich-Klausener-Realschule

    Di., 30.10.2018

    Mensa mit Aasee-Blick

    Präsentieren das Modell der „neuen“ Erich-Klausener-Realschule (v.l.): Schulleiterin Claudia Schöppner, Jochen Hartig, Ralf Wömpner und Arno Meyer vom siegreichen Architekturbüro und Stadtdirektor Thomas Paal.

    Der Architektenwettbewerb zur Erweiterung der Erich-Klausener-Realschule ist beendet. Alle Entwürfe werden bis zum 9. November im Stadthaus 3 präsentiert.

  • Wohnen im Industriedenkmal

    Fr., 27.07.2018

    SPD regt Wettbewerb für Gasometer an

    Mathias Kersting (l.) und Ludger Steinmann sind sicher, dass sich ein Architektenwettbewerb für den Gasometer lohnen würde.

    Ein Architektenwettbewerb als Initialzündung: Die SPD möchte den Gasometer in ein Wohngebäude umfunktionieren.