Arzttermin



Alles zum Schlagwort "Arzttermin"


  • Umfrage

    Mi., 29.07.2020

    Kassenpatienten bekommen Arzttermine öfters sofort

    Gar keine Wartezeit bis zum Arztbesuch hatten laut der Studie 31 Prozent der gesetzlich Versicherten.

    Die Zahl der gesetzlich Krankenversicherten, die ohne Wartezeit einen Arzttermin zugewiesen bekommen, hat sich erhöht. Das zeigt eine Studie im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zeigt.

  • Notfall bis Vorsorge

    Di., 21.04.2020

    Tipps zu Arztbesuchen in der Corona-Krise

    Unnötiges Risiko? Viele Patienten schrecken in der Corona-Krise vor Arztbesuchen zurück. Doch zu viel Vorsicht kann ungesund sein, warnen Experten.

    Die jährliche Kontrolle, der Termin beim Spezialisten: Viele Arzttermine stehen Monate im Voraus fest. Und jetzt ist da plötzlich diese Pandemie. Soll ich mich trotzdem ins Wartezimmer setzen?

  • Vermittlung per Telefon

    Do., 20.02.2020

    Knappe Arzttermine gibt es nur mit Code

    Wenig Wartezeit - Patienten brauchen für die Terminvermittlung aber einen Code.

    Ein Termin beim Hautarzt? Gerne doch - in einem halben Jahr. Damit das nicht passiert, gibt es den Terminservice der Kassenärztlichen Vereinigungen. Wer ihn nutzen will, braucht aber zwölf Ziffern.

  • Stadt gibt Sturm-Entwarnung

    Mo., 17.02.2020

    Knapp 70 Fußgruppen und Wagen beim ZiBoMo: Und vorneweg läuft die Ziege

    Im Vorjahr wurden die Jecken in Wolbeck von der Sonne verwöhnt. Heute könnten sich nach einem recht heiteren Morgen am Nachmittag einzelne Regentropfen ins Münsterland verirren.

    Jemanden ans (Festnetz-)Telefon bekommen, einen Arzttermin vereinbaren oder im Bürgerbüro einen Ämtergang erledigen: All das kann man am Montag (17. Februar) in Wolbeck zumindest ab Mittag getrost vergessen. 

  • Praxen nicht geöffnet

    Mo., 02.12.2019

    Vor Weihnachten um Arzttermine und Medikamente kümmern

    In der Adventszeit sollten sich Patienten noch um wichtige Arzttermine für das laufende Jahr kümmern.

    Über Weihnachten und Neujahr haben viele Arztpraxen geschlossen. Wer kann, sollte deshalb vorsorgen, um an den Feiertagen nicht in überlaufene Rettungsstellen gehen zu müssen.

  • Bundesrat

    Fr., 12.04.2019

    Kassenpatienten sollen schneller an Termine kommen

    Berlin (dpa) - Für Kassenpatienten in Deutschland soll es leichter werden, schneller an Arzttermine zu kommen - durch mehr Sprechstunden und neue Vermittlungsangebote. Der Bundesrat ließ ein vom Bundestag beschlossenes Gesetz passieren. Praxisärzte sollen demnach künftig mindestens 25 statt 20 Stunden in der Woche für gesetzlich Versicherte anbieten müssen. Bei Augenärzten, Frauenärzten und Hals-Nasen-Ohren-Ärzten muss es mindestens fünf Stunden als offene Sprechstunde ohne feste Termine geben. Außerdem soll die telefonische Vermittlung stark ausgebaut werden.

  • Bundesrat

    Fr., 12.04.2019

    Bundesrat: Schnellere Arzttermine und Familien-Unterstützung

    Berlin (dpa) - Der Bundesrat will heute mehrere Vorhaben der großen Koalition beschließen, von denen Millionen Bürger profitieren sollen. So soll es für Kassenpatienten leichter werden, schneller an Arzttermine zu kommen. Dafür sieht ein Gesetz unter anderem mehr Sprechstunden und Vermittlungsangebote vor. Billigen soll der Bundesrat auch eine Erhöhung von Sozialleistungen für Kinder in einkommensschwachen Familien. Zudem geht es um eine Regelung, dass amtliche Erkenntnisse zu Lebensmittelskandalen und Hygieneverstößen unverzüglich und dann sechs Monate lang publik gemacht werden sollen.

  • Hat das Warten bald ein Ende?

    Do., 14.03.2019

    Kassenpatienten sollen schneller Arzttermine bekommen

    Die Bundesregierung will Praxisärzte dazu verpflichten, wöchentlich mindestens 25 statt 20 Stunden für gesetzlich Versicherte anzubieten.

    Wenn Ärzte erst Termine in mehreren Wochen vergeben, ärgert das viele gesetzlich Versicherte - vor allem, wenn es bei Privatpatienten flotter geht. Ein neues Gesetz soll dem jetzt entgegenwirken.

  • Spahns Entwurf im Bundestag

    Do., 14.03.2019

    Kassenpatienten sollen schneller Arzttermine bekommen

    Die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn sehen unter anderem vor, dass Praxisärzte mindestens 25 statt 20 Stunden in der Woche für gesetzlich Versicherte anbieten müssen.

    Wenn Ärzte erst Termine in mehreren Wochen vergeben, ärgert das viele gesetzlich Versicherte - vor allem, wenn es bei Privatpatienten flotter geht. Die GroKo will dem jetzt entgegenwirken.

  • Gesundheit

    Do., 14.03.2019

    Bundestag beschließt Gesetz für schnellere Arzttermine

    Berlin (dpa) - Für Kassenpatienten in Deutschland soll es leichter werden, schnell an Arzttermine zu kommen. Darauf zielt ein Gesetz der großen Koalition, das der Bundestag beschlossen hat. Gesundheitsminister Jens Spahn sagte, die Neuregelungen sollten den Alltag für Millionen Menschen verbessern. Die Pläne sehen unter anderem vor, dass Praxisärzte mindestens 25 statt 20 Stunden in der Woche für gesetzlich Versicherte anbieten müssen. Augenärzte, Frauenärzte und Hals-Nasen-Ohren-Ärzte müssen mindestens fünf Stunden pro Woche als offene Sprechstunde ohne feste Terminvergaben haben.