Asyl



Alles zum Schlagwort "Asyl"


  • EU-Kommissar für Quotenlösung

    So., 06.10.2019

    Seehofer warnt vor «Flüchtlingswelle»

    Horst Seehofer hatte zugesagt, dass Deutschland bis auf weiteres ein Viertel aller im zentralen Mittelmeer Geretteten aufnimmt.

    Die Kritik an Seehofers Vorschlägen zur Migrationspolitik reißt nicht ab. Der Innenminister hält mit dem Argument dagegen, Nichtstun sei angesichts steigender Flüchtlingszahlen in Griechenland auch keine Lösung.

  • Migration

    So., 06.10.2019

    Pro Asyl fordert Aufnahmeregelung für alle Bootsflüchtlinge

    Berlin (dpa) - Vor der EU-Innenministerkonferenz am Dienstag fordert Pro Asyl, die angestrebte Aufnahmeregelung für Bootsflüchtlinge auf das gesamte Mittelmeer auszudehnen. Bisher geht es nur um die Migranten auf der zentralen Fluchtroute nach Italien und Malta. Deutschland will ein Viertel der dort ankommenden Menschen aufnehmen. Der prozentuale Aufteilungsschlüssel müsse auch für Griechenland und Zypern angewandt werden, heißt es in einer Erklärung von Pro Asyl. Die Ankünfte in Italien und Malta machten nur rund 13 Prozent der Ankünfte über den Seeweg in Europa allgemein aus.

  • Brinkhaus skeptisch bei Quote

    Sa., 05.10.2019

    Horst Seehofer verteidigt Plan zur Seenotrettung

    Innenminister Horst Seehofer vergangene Woche bei einer Sitzung in Berlin.

    Für seine Pläne für eine Reform der gemeinsamen europäischen Asylpolitik hat sich Seehofer zwar Rückendeckung vom Kabinett geholt. Doch in der Union sind noch nicht alle überzeugt.

  • CDU-Fachtagung „Asyl, Migration, Integration“

    Fr., 04.10.2019

    Güler fordert mehr Toleranz

    Serap Güler (4.v.l.), Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, sprach während der CDU-Fachtagung zum Thema „Asyl, Migration, Integration“ in Mettingen.

    „Asyl, Migration, Integration“ lautete das Thema der CDU-Fachtagung, die am Mittwochabend in Mettingen stattfand. Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, vertrat ihre Standpunkte zur Asylpolitik vor fast 100 interessierten Bürgern.

  • Kreis-CDU setzt die Reihe ihrer Fachtagungen in Mettingen fort

    Do., 19.09.2019

    Asyl, Migration und Integration

    Serap Güler kommt am 2. Oktober zur CDU-Fachtagung nach Mettingen.

    Die CDU im Kreis Steinfurt setzt die Reihe ihrer Fachtagungen am 2. Oktober (Mittwoch) fort. Im Hotel-Restaurant „Bergeshöhe“ in Mettingen, Ibbenbürener Straße 79, geht es ab 18.30 Uhr um „Asyl, Migration und Integration“.

  • Gute Jobchancen

    Mi., 18.09.2019

    OECD-Studie: Weniger Flüchtlinge, mehr Arbeitsmigranten

    Die Zahl der Erstanträge auf Asyl ging laut einer OECD-Studie 2018 in Deutschland um 18,3 Prozent auf 162.000 Anträge zurück.

    Die Zuwanderung in die Industrieländer ändert sich: Immer weniger Menschen suchen dort Asyl, immer mehr nur Arbeit. Deutschland profitiert davon - auch wegen einer Sonderregelung für bestimmte Herkunftsländer.

  • CDU und FDP lehnen ab

    Sa., 14.09.2019

    Geteiltes Echo deutscher Politiker auf Snowdens Asyl-Wunsch

    Whistleblower Edward Snowden würde immer noch gern politisches Asyl in Deutschland bekommen.

    Whistleblower Edward Snowden lebt seit Jahren im russischen Exil. Er macht deutlich, dass er weiterhin gern in einem anderen europäischen Land Asyl bekommen würde - die Reaktionen in Deutschland sind geteilt.

  • Internet

    Sa., 14.09.2019

    Snowden wirbt um Asyl in Deutschland

    Berlin (dpa) - Der Whistleblower Edward Snowden, der eine ausufernde Internet-Überwachung durch westliche Geheimdienste enthüllte, würde immer noch gern politisches Asyl in Deutschland bekommen. «Ich glaube, dass jeder, der einigermaßen objektiv auf die Geschichte blickt, erkennen wird, dass, wenn Deutschland mich aufnehmen würde, es inzwischen nicht mehr als ein feindlicher Akt gegen die USA aufgefasst würde», sagte Snowden der Tageszeitung «Die Welt».

  • Trump spricht von großem Sieg

    Do., 12.09.2019

    Oberstes US-Gericht erlaubt vorerst verschärfte Asylregeln

    Trump spricht von großem Sieg: Oberstes US-Gericht erlaubt vorerst verschärfte Asylregeln

    US-Präsident Trump will den Zustrom illegaler Migranten um fast jeden Preis eindämmen. Seine Maßnahmen sind hoch umstritten. Nun hat er wieder einen juristischen Erfolg erzielt - der schwere Folgen für Asylbewerber aus Zentralamerika haben dürfte.

  • Bundestag

    Do., 12.09.2019

    Seehofer zufrieden mit Rückgang der Asyl-Migration

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist zuversichtlich, dass die Zahl der neu ankommenden Asylbewerber zum Jahresende unterhalb der von ihm geforderten «Obergrenze» liegen wird. «Wir haben jetzt im zweiten Jahr in Folge einen deutlichen Rückgang der Asylanträge», sagte Seehofer im Bundestag während der Debatte um den Etat seines Ministeriums. Im vergangenen Jahr hatten insgesamt 185 853 Menschen in Deutschland Asyl beantragt. Die AfD warf der Bundesregierung dennoch vor, sie unternehme nicht genügend gegen illegale Migration.