Asylbewerber



Alles zum Schlagwort "Asylbewerber"


  • Kriminalität

    Do., 10.10.2019

    «Mutmaßlich» Schüsse auf Flüchtlingswohnung

    Blaulichter auf den Dächern von Polizeifahrzeugen.

    Drei Bewohnerinnen einer Unterkunft für Asylbewerber hören Schüsse, verletzt wird zum Glück niemand. Wenig später entfernt sich ein Auto. Einen Tag später sind noch viele Fragen offen.

  • Migration

    Mo., 07.10.2019

    Zahl der Asylbewerber sinkt

    Berlin (dpa) - In den ersten neun Monaten dieses Jahres haben deutlich weniger Menschen in Deutschland einen Asylantrag gestellt als im gleichen Zeitraum 2018. Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, bemühten sich bis Ende September etwa 110 000 Menschen um eine Anerkennung als Flüchtling oder politisch Verfolgter. Das waren 11,4 Prozent weniger als in den ersten drei Quartalen des Vorjahres. Der Rückgang hat unter anderem damit zu tun, dass zuletzt weniger Menschen aus den Krisenstaaten Syrien und Irak nach Deutschland kamen.

  • Städte in NRW begehren auf

    Mi., 25.09.2019

    Sozialdezernenten fordern neues Aufnahmesystem für Asylsuchende

    Die Verteilung und Unterbringung von Flüchtlingen sorgt bei vielen Städten in NRW für Ärger.

    Die Sozialdezernenten der drei Ruhrgebietsstädte Dortmund, Essen und Herne fordern vom Land eine dringende Neuausrichtung im Umgang mit Asylbewerbern. Kein anderes Bundesland lasse seine Kommunen so mit den Kosten allein wie Nordrhein-Westfalen, kritisierten die Experten am Mittwoch in Düsseldorf.

  • Körperliche Angriffe auf Kreis-Mitarbeiter

    Sa., 21.09.2019

    Rückführungen werden immer schwieriger

    Unter den Rückführungen in diesem Jahr waren 22 freiwillige Ausreisen, 69 Abschiebungen und 68 gescheiterte Rückführungen.

    Seit drei Jahren werden dem Kreis Warendorf weniger Asylbewerber zugewiesen. Darüber informierte die zuständige Dezernentin Petra Schreier im Finanzausschuss. Dennoch gibt es Probleme.

  • Statistik

    Mo., 16.09.2019

    Zahl der staatlich unterstützten Asylbewerber sinkt erneut

    Männer in einer Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge.

    Wiesbaden (dpa) - Die Zahl der vom Staat unterstützten Asylbewerber ist in Deutschland im vergangenen Jahr erneut deutlich gesunken. Rund 411.000 Personen bezogen zum Jahresende 2018 Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

  • Statistik

    Mo., 16.09.2019

    Zahl der staatlich unterstützten Asylbewerber sinkt erneut

    Wiesbaden (dpa) - Die Zahl der vom Staat unterstützten Asylbewerber ist in Deutschland im vergangenen Jahr erneut deutlich gesunken. Rund 411 000 Personen bezogen zum Jahresende 2018 Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das ist eine Verringerung um zwölf Prozent im Jahresvergleich und der dritte Rückgang in Folge. Der Höchststand der Leistungsempfänger war im Jahr 2015 mit 975 000 Personen gemeldet worden. Rund die Hälfte der Betroffenen sei aus Asien nach Deutschland gekommen, erklärte die Behörde.

  • Migration

    Do., 05.09.2019

    Anteil der Asylbewerber aus der Türkei erneut gestiegen

    Berlin (dpa) - Immer mehr Menschen aus der Türkei suchen in Deutschland Schutz. Im August stellten 1306 türkische Staatsbürger einen Asylantrag. Damit lag die Türkei im vergangenen Monat in der Liste der Hauptherkunftsländer von Asylbewerbern auf dem zweiten Platz hinter Syrien. Ein großer Teil der Asylbewerber, die im August beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge vorstellig wurden, kamen zudem aus dem Irak, aus Afghanistan oder dem Iran.

  • Täter meist Rechtsextreme

    Do., 05.09.2019

    Viel Hetze und Angriffe auf Flüchtlinge in Brandenburg

    Spürhunde der Polizei vor einer abgebrannten Turnhalle in Potsdam. Ein Feuer hatte die geplante Flüchtlingsunterkunft zerstört.

    Berlin (dpa) - Im ersten Halbjahr dieses Jahres hat die Polizei bundesweit 609 Straftaten registriert, die sich gegen Flüchtlinge oder Asylbewerber richteten.

  • Erstorientierungskursus für Asylbewerber

    Do., 29.08.2019

    Die kleine Starthilfe für das neue Leben

    Simone Kemler und Timo Lobbel freuen sich, dass die VHS den Zuschlag für den Erstorientierungskursus für Asylbewerber bekommen hat – als einer von nur zwölf Weiterbildungsträgern in NRW.

    Nicht jeder Ausländer, der sich in Deutschland eingliedern möchte, kann gleich einen Integrationskursus absolvieren – zum Beispiel, wenn noch gar nicht geklärt ist, ob er überhaupt bleiben darf. Für genau diese Menschen ist der Erstorientierungskursus für Asylbewerber mit einer unklaren Bleibeperspektive gedacht, den die VHS Ochtrup ab dem 9. September anbietet. Als kleine Starthilfe für das neue Leben.

  • Migration

    So., 11.08.2019

    Immer mehr Migranten aus Türkei und Iran mit höherer Bildung

    Berlin (dpa) - Aus der Türkei und dem Iran kommen immer mehr Asylbewerber mit einer höheren Bildung nach Deutschland. Das geht laut «Welt am Sonntag» aus einem Bericht des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge hervor. Demnach erklärten 2018 insgesamt 59,3 Prozent der Asylbewerber aus der Türkei, dass sie zuvor eine Hochschule besucht hätten. Im Jahr 2017 lag der Anteil noch bei 46 Prozent. Eine ähnliche Entwicklung gibt es demnach bei Antragsstellern aus dem Iran.