Asylbewerberunterkunft



Alles zum Schlagwort "Asylbewerberunterkunft"


  • Nach Hinweis einer Zeugin

    Mo., 14.10.2019

    Polizei sucht Uniformierten – Jäger meldet sich

    Die Polizei suchte

    Ein Mann in Soldatenuniform mit Gewehr, den eine Zeugin im Umfeld einer Asylbewerberunterkunft am Sonntagabend gesehen haben soll, hat in Ascheberg einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Am Montag klärte ein Jäger das Geschehen auf.

  • Gewalttätiger Streit in Asylbewerberunterkunft

    Di., 23.04.2019

    19-Jähriger droht mit einem Hammer

    Polizeieinsatz in einer Asylbewerberunterkunft in Lengerich. Drei Männer gerieten in dem Haus an der Bahnhofstraße aneinander. Einer griff zu einem Hammer, ein anderer zu einem Messer. Eine Person wurde leicht verletzt.

  • Prozesse

    Di., 19.03.2019

    Asylbewerber wegen Angriffs auf Christen verurteilt

    Auf einer Richterbank liegt ein hölzerner Richterhammer.

    Ein Iraker hat im rheinischen Langenfeld einen zum Christentum konvertierten Iraner in einer Asylbewerberunterkunft lebensgefährlich verletzt. Jetzt wurde er verurteilt.

  • Flüchtlinge

    Sa., 16.03.2019

    Fast 2000 Straftaten gegen Asylbewerber

    Berlin (dpa) - Beinahe 2000 Straftaten gegen Flüchtlinge und Asylbewerberunterkünfte haben die Behörden im vergangenen Jahr registriert. Die Taten reichen von Beleidigung über Sachbeschädigung bis hin zu gefährlicher Körperverletzung und Mord. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor. Insgesamt 315 Menschen wurden verletzt.

  • Prozesse

    Mi., 20.02.2019

    Prozess um mutmaßliche Messerattacke aus Fanatismus

    Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand.

    Ein Moslem soll im rheinischen Langenfeld einen zum Christentum konvertierten Iraner in einer Asylbewerberunterkunft mit einem Messer angegriffen und verletzt haben. Doch der Angeklagte sagt, er sei Opfer eines Komplotts.

  • Feuer in der Asylbewerberunterkunft

    Do., 02.08.2018

    Mutmaßlicher Brandstifter stellt sich

    Der Brand im Keller der Unterkunft an der Schützenstraße beschäftigte die Feuerwehr in der Nacht zu Mittwoch.

    Der mutmaßliche Brandstifter von der Schützenstraße ist freiwillig zur Polizei gegangen. In seiner Vernehmung äußerte sich der 24-Jährige zum Tatvorwurf, den Brand gelegt zu haben.

  • Asylbewerberunterkunft Hesselstraße immer noch nicht bezugsfertig

    Mi., 04.07.2018

    Verwaltung: „Wir sind am Ball“

    Immer noch nicht bezogen werden kann die neue Asylbewerberunterkunft an der Hesselstraße in Milte. Bei der baurechtlichen Bauabnahme wurden Mängel festgestellt, die noch beseitigt werden müssen. Um welche Mängel es sich handelt, weiß die Verwaltung noch nicht, da das Protokoll noch aussteht.

    Weil bei der baurechtlichen Bauabnahme am Montag Mängel festgestellt wurden, kann die Asylbewerberunterkunft an der Hesselstraße immer noch nicht bezogen werden.

  • Anklage wegen Raubes und Körperverletzung in der Asylbewerberunterkunft

    Mi., 20.06.2018

    Freispruch aus Mangel am Beweisen

    Anklage wegen Raubes und Körperverletzung in der Asylbewerberunterkunft: Freispruch aus Mangel am Beweisen

    Vor dem Amtsgericht Ibbenbüren wurde jetzt ein Fall von Raub und Körperverletzung verhandelt, der sich am 8. August 2016 in der Asylbewerberunterkunft in Lienen ereignet haben soll. Damals waren vier Männer in einem Zimmer der Unterkunft untergebracht: der aus dem Iran stammende 40-jährige Angeklagte sowie drei Afghanen, darunter das Opfer und ein Zeuge.

  • Kriminalität

    Sa., 03.03.2018

    Unbekannte sprengen Briefkasten an Asylunterkunft

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

    Alpen (dpa/lnw) - An einer Asylbewerberunterkunft in Alpen (Kreis Wesel) haben Unbekannte am Freitagabend einen Metallbriefkasten gesprengt. Nachdem ein 36 Jahre alter Bewohner einen Knall gehört hatte, sah er noch drei Personen, die auf Fahrrädern davonfuhren. Verletzt wurde niemand, wie die Kreispolizei in Wesel am Samstag mitteilte. Gesucht werden nun weitere Zeugen.

  • Kriminalität

    Di., 02.01.2018

    Toter in Asylbewerberunterkunft - Polizei nimmt Mann fest

    Hattersheim (dpa) - Bei einer Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft im hessischen Hattersheim ist ein 39 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Man gehe derzeit von einem Gewaltdelikt aus, sagte ein Polizeisprecher. Nach Angaben der Polizei wurde am Tatort eine leblose Person auf dem Boden liegend gefunden. Der aus Afghanistan stammende Mann sei trotz notfallmedizinischer Behandlung seinen schweren Stichverletzungen erlegen. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest. Dabei handele es sich um einen 26-jährigen Bewohner des Asylbewerberheimes aus Syrien.