Atemwegserkrankung



Alles zum Schlagwort "Atemwegserkrankung"


  • Rot und geschwollen

    Mi., 05.02.2020

    Was steckt hinter der Augengrippe?

    Bei einer Augengrippe können verschiedene Arten von Augentropfen zum Einsatz kommen.

    Die Grippe ist eigentlich eine Atemwegserkrankung. Doch der Volksmund kennt noch eine andere Grippe - an den Augen. Weil sie hochansteckend ist, müssen Betroffene vor allem eins tun: zu Hause bleiben.

  • Atemwegserkrankung

    Do., 07.11.2019

    Bronchiektase: Ohne Behandlung droht Kreislauf von Infekten

    Starker Husten mit Auswurf und Atemnot auch ohne akuten Infekt sind Symptome einer Bronchiektase.

    Starker Husten mit Auswurf und Atemnot auch ohne akuten Infekt sind typische Symptome einer Bronchiektase. Diese nicht heilbare Ausweitung der Bronchien kommt häufiger vor als oft angenommen.

  • Atemwegserkrankung

    Fr., 23.08.2019

    Lungenprobleme durch E-Zigarette: Erster Toter in den USA

    Ein Mann raucht eine E-Zigarette.

    New York (dpa) - Nach einer Welle von schweren Lungenproblemen nach der Benutzung von E-Zigaretten gibt es in den USA einen ersten Todesfall.

  • Atemwegserkrankungen

    Do., 25.01.2018

    DAK: Krankenstand hat 2017 wieder leicht zugenommen

    Eine Medizinerin untersucht einen Patienten.

    Berlin (dpa) - Deutschlands Arbeitnehmer haben sich im vergangenen Jahr wieder häufiger krank gemeldet. Der Krankenstand stieg von 3,9 Prozent 2016 auf 4,1 Prozent im Jahr 2017. Dies geht aus einer an diesem Donnerstag veröffentlichten aktuellen Auswertung der gesetzlichen Krankenkasse DAK-Gesundheit hervor.

  • Atemwegserkrankung

    Mi., 15.11.2017

    Sport, Gesang und Regelmäßigkeit: Was COPD-Patienten hilft

    COPD-Patienten haben oft mit starken Atemproblemen zu kämpfen. Doch Sport und Gesang verschaffen oft Linderung.

    Wer an COPD erkrankt ist, leidet unter der Verengung der Atemwege. Neben der regelmäßigen Einnahme von Medikamenten, können Betroffene mit viel Bewegung und der richtigen Atemtechnik ihr Wohlbefinden steigern.

  • Luft enthält giftige Metalle

    Fr., 30.12.2016

    Mit Atemwegserkrankungen an Silvester besser nicht ins Freie

    Ein Silvesterfeuerwerk kann für Menschen mit Atemwegserkrankungen gefährlich werden, da sie giftige Metalle einatmen können.

    In der Silvesternacht wird vielerorts jede Menge Feuerwerk über den Häusern zu sehen sein. Meist wirkt sich dies jedoch schlecht auf die Luftqualität aus. Menschen mit Atemwegserkrankungen gehen dann besser nicht vor die Tür.

  • Gesundheit

    Mi., 06.04.2016

    Grippewelle ebbt langsam ab

    Berlin (dpa) - Die Grippewelle in Deutschland klingt nach der jüngsten Auswertung der Arbeitsgemeinschaft Influenza langsam ab. Eine erhöhte Virenaktivität bei Atemwegserkrankungen gab es aber weiter im Westen und Osten des Landes, zum Beispiel in Hessen, Berlin und Brandenburg. Mit bundesweit rund 5100 bestätigten Grippefällen lagen die Zahlen für die erste Aprilwoche aber deutlich unter den März-Zahlen. Insgesamt verläuft die Grippesaison bisher weniger heftig als 2014/15, jedoch stärker als 2013/14.

  • Gesundheit

    Di., 30.06.2015

    Zahl der Mers-Toten in Südkorea steigt auf 33

    Seoul (dpa) - Nach dem Mers-Ausbruch in Südkorea vor mehr als einem Monat ist die Zahl der Todesfälle infolge der Atemwegserkrankung auf 33 gestiegen. Bei dem letzten Todesopfer handle es sich um eine 81-jährige Patientin, teilte das Gesundheitsministerium mit. Allerdings sei den dritten Tag nacheinander keine Neuerkrankung dazugekommen. Die Zahl der bisher bestätigten Mers-Fälle lag bei 182. Nach dem ersten bestätigten Mers-Fall in Südkorea im Mai hatte sich das Virus rasch ausgebreitet. Es ist der größte Mers-Ausbruch außerhalb der arabischen Halbinsel.

  • Gesundheit

    Fr., 26.06.2015

    Südkorea meldet zwei weitere Mers-Tote

    Gleich geht es nach Hause: Dieser Patient darf nach überstandener Mers-Infektion das Krankenhaus in Daegu verlassen.

    Seoul (dpa) - Nach dem Mers-Ausbruch in Südkorea im vergangenen Monat ist die Zahl der Todesfälle in dem Land infolge der Atemwegserkrankung auf 31 gestiegen.

  • Gesundheit

    Fr., 26.06.2015

    Südkorea meldet zwei weitere Mers-Tote

    Seoul (dpa) - Nach dem Mers-Ausbruch in Südkorea im vergangenen Monat ist die Zahl der Todesfälle in dem Land infolge der Atemwegserkrankung auf 31 gestiegen. Zwei weitere Mers-Patienten seien gestorben, teilte das Gesundheitsministerium mit. Außerdem sei ein neuer Infektionsfall dazugekommen. Es handelte sich um einen Arzt aus Seoul, der zuvor Mers-Patienten behandelt habe.Die Zahl der erfassten Mers-Krankheits- und Todesfälle in Südkorea erhöhte sich auf 181. Von ihnen seien bisher 81 geheilt worden, hieß es. Es schwebten allerdings 13 Patienten in Lebensgefahr.