Atomreaktor



Alles zum Schlagwort "Atomreaktor"


  • Atomkraft

    Do., 09.01.2020

    Frankreich verzichtet vorerst auf Bau weiterer Atomreaktoren

    Paris (dpa) - Frankreich will vorerst keine neuen Atomkraftwerke bauen. Frühestens Ende 2022 werde in der Angelegenheit wieder entschieden, sagte Umweltministerin Élisabeth Borne vor dem Ausschuss für nachhaltige Entwicklung der Nationalversammlung in Paris. Damit würde ein Entschluss erst nach Ende der Amtszeit von Staatschef Emmanuel Macron fallen. Die Regierung wolle die Inbetriebnahme des neuen Druckwasserreaktors in Flamanville am Ärmelkanal abwarten, sagte Borne.

  • Atomkraft

    Mi., 03.07.2019

    Belgischer Atomreaktor Tihange 2 wieder am Netz

    Brüssel (dpa) - Der nahe der deutschen Grenze gelegene belgische Atomreaktor Tihange 2 ist nach rund elf Monaten Unterbrechung wieder in Betrieb. Der Meiler sei am Morgen ans Netz gegangen, teilte eine Sprecherin des Betreibers mit. Im August 2018 war Tihange 2 für Wartungsarbeiten heruntergefahren worden. Dabei hatten Inspekteure marode Betonflächen in dem 34 Jahre alten Meiler entdeckt. Der Neustart war ursprünglich vergangene Woche geplant gewesen, dann aber mehrfach verschoben worden.

  • Atomkraft

    Mi., 26.06.2019

    Neustart von belgischem Atomreaktor wieder verschoben

    Dampf über den Kühltürmen des Atomkraftwerks Tihange.

    Brüssel (dpa) - Der Neustart des belgischen Atommeilers Tihange 2 nahe der deutschen Grenze ist erneut verschoben worden. Die Inbetriebnahme soll nun erst nächste Woche Sonntag erfolgen, wie eine Sprecherin des Betreibers Engie am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

  • Atomkraft

    Mo., 24.06.2019

    Belgischer Atomreaktor geht nach einem Jahr wieder ans Netz

    Dampf steigt aus den Kühltürmen des Atomkraftwerks Tihange.

    Brüssel (dpa) - Der wegen Reparaturarbeiten abgeschaltete belgische Atommeiler Tihange 2 geht entgegen mehrfacher Ankündigungen frühestens am Dienstagabend wieder ans Netz. Der ursprünglich für Sonntagabend geplante Neustart wurde nach Angaben des Betreibers Engie erst auf Montagabend und dann auf Dienstagabend verschoben. Die belgische Atomaufsicht Fanc hatte für den Start bereits vor mehr als einer Woche grünes Licht gegeben. Eigentlich sollte der Meiler nahe der deutschen Grenze erst am 30. Juni wieder hochfahren.

  • Tihange 2

    Mo., 24.06.2019

    Belgischer Atomreaktor geht nach einem Jahr wieder ans Netz

    Das Atomkraftwerk in Tihange.

    Brüssel (dpa) - Der wegen Reparaturarbeiten abgeschaltete belgische Atommeiler Tihange 2 geht entgegen mehrfacher Ankündigungen erst am Montagabend wieder ans Netz. Der ursprünglich für Sonntagabend geplante Neustart wurde nach Angaben des Betreibers Engie auf Montag um 23.00 Uhr MEZ verschoben.

  • Atomkraft

    Mo., 24.06.2019

    Belgischer Atomreaktor Tihange 2 geht wieder ans Netz

    Brüssel (dpa) - Der wegen Reparaturarbeiten abgeschaltete belgische Atommeiler Tihange 2 geht heute Abend wieder ans Netz. Der ursprünglich für Sonntagabend geplante Neustart wurde nach Angaben des Betreibers Engie auf Montag um 23.00 Uhr MEZ verschoben. Die belgische Atomaufsicht Fanc hatte für den Start bereits vor mehr als einer Woche grünes Licht gegeben. Der Reaktor war im August 2018 für Wartungsarbeiten heruntergefahren worden. Dabei wurde maroder Beton entdeckt.

  • Atomkraft

    Mi., 10.10.2018

    Belgische Atombehörde: Öffentlichkeit früher informieren

    Wasserdampf steigt aus einem belgischen Atomkraftwerk.

    Brüssel (dpa) - Die belgische Atombehörde Fanc will angesichts der pannenanfälligen Atomreaktoren und der öffentlichen Verunsicherung künftig offensiver kommunizieren. Man werde nicht mehr nur sicherheitsrelevante Vorkommnisse an den Atomkraftwerken mitteilen, sagte Generaldirektor Frank Hardeman am Mittwoch in Brüssel.

  • Atom

    Fr., 21.09.2018

    Belgischer Atomreaktor fällt länger aus als geplant

    Das Atomkraftwerk Tihange.

    Brüssel/Aachen (dpa/lnw) - Der belgische Atomreaktor Tihange 3 nahe der deutschen Grenze bleibt mindestens fünf Monate länger als erwartet abgeschaltet. Nach derzeitigem Stand werde der Reaktor nicht vor dem 2. März wieder hochgefahren, sagte eine Sprecherin des Betreibers Engie Electrabel am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Grund seien Inspektionen und Reparaturen an Gebäuden mit Ersatzsicherheitssystemen. Dort gebe es Probleme mit geschwächten Betonteilen. Ursprünglich sollte die Abschaltung nur bis Ende September dauern.

  • Atom

    So., 10.06.2018

    Technische Probleme: Belgischer Atomreaktor Doel 4 vom Netz

    Brüssel (dpa) - Wegen eines technischen Problems ist der belgische Atomkreaktor Doel 4 bei Antwerpen vorübergehend vom Netz genommen worden. Das sagte die Betreiberfirma Engie Electrabel der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag. Es handle sich um einen Fehler im Turbinenbetriebssystem, sagte Sprecherin Anne-Sophie Hugé. Der nukleare Teil des Reaktors sei nicht betroffen. Doel 4 solle voraussichtlich am Montagabend wieder laufen.

  • Atomkraft

    Mo., 30.04.2018

    Belgischer Atomreaktor nach Leck heruntergefahren

    Der Atomreaktor in Doel in Belgien.

    Brüssel (dpa) - Der belgische Atomreaktor Doel 1 ist wegen eines Lecks im Notkühlwasserkreislauf vorsichtshalber heruntergefahren worden. Nach Angaben des Betreibers Engie Electrabel vom Montag hatte die undichte Stelle keinerlei Auswirkungen auf die Mitarbeiter, die Umwelt oder die Bevölkerung. Die belgische Atomaufsichtsbehörde (FANC) sprach von einem minimalen Leck, das «an sich keine Sicherheitsprobleme darstelle». Radioaktivität trat nicht aus.