Attraktivität



Alles zum Schlagwort "Attraktivität"


  • Bürger gestalten mit

    Do., 02.01.2020

    Attraktivität durch moderne Mobilität

    Wohin führt die Diskussion über Mobilität in Ahlen? Bürgerversammlung und Online-Plattform sammeln Anregungen.

    Die Stadt Ahlen macht mobil – für die Mobilität. Auf einer Bürgerversammlung am 20. Januar ist Bürgermeinung gefragt, um zukunftsweisend in Bewegung zu kommen.

  • Aktive finden keinen bezahlbaren Wohnraum

    Di., 19.11.2019

    Feuerwehr verliert an Attraktivität

    Der Löschzug St. Mauritz/ Werse-Laer hat Nachwuchsprobleme. Mit einer großen Aktion am 7. Dezember am Gerätehaus Wolbecker Straße will man nun Interesenten ansprechen.

    Das Problem, das der Löschzug St. Mauritz-Werse-Laer hat, kennen auch andere Löschzüge in Münster: Die Aktiven ziehen weg, weil sie keinen bezahlbaren Wohnraum mehr finden.

  • Umbau des Marktplatzes gestartet

    Do., 14.11.2019

    Attraktivität steigern

    Auf dem Marktplatz haben die Bagger Einzug gehalten. Die ersten Arbeiten zur Umgestaltung des Platzes haben nun begonnen.

    Der Bagger haben ihre Arbeit aufgenommen: Der Umbau des Marktplatzes hat begonnen. Bis Mitte des 2020 soll das Projekt abgeschlossen sein.

  • Marketing Havixbeck

    Mi., 30.10.2019

    Etliche Projekte in der Umsetzung

    Zweie neue Gesichter begrüßten Vorsitzender Jens Dertenkötter (l.) und Geschäftsführerin Birgit Lenter (r.) bei Marketing Havixbeck: Andreas Moersheim (2.v.l.) wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und Jasmin Haverkamp (Mitte) übernimmt die Stelle von Karin Kortenjann (2.v.r.) im Marketing-Büro.

    Die Attraktivität der Gemeinde in Sachen Tourismus und Wirtschaft sowie als Lebensort weiter nach vorne zu bringen, ist das erklärte Ziel von Marketing Havixbeck. Während der Mitgliederversammlung blickte der Verein neuen Projekten entgegen.

  • Vor dem Leipzig-Spiel

    Do., 12.09.2019

    Hoeneß: Liga hat andere Attraktivität als Länderspiele

    Würde Länderspiele gern in die kalte Jahreszeit verbannen: Uli Hoeneß.

    München (dpa) - Uli Hoeneß freut sich auf das Ende dieser Länderspielpause - und hätte nichts gegen weniger von diesen Unterbrechungen im Club-Spielbetrieb einzuwenden.

  • Mitgliederversammlung der CDU Westbevern

    Di., 30.04.2019

    Attraktivität des Ortes weiter steigern

    Der Vorstand der CDU-Ortsunion Westbevern wurde bei der Mitgliederversammlung am Montagabend neu gewählt: (vorne v.l.) André Schulze Hobbeling, Bernd Hugenroth und Michael Gerbert sowie (hinten v.l.) Dietmar Große Vogelsang, Stefan Leuer, Dr. Kerstin Cohausz-Terfloth und Josef Strotmeier.

    Viele lokale Themen wurden bei der Mitgliederversammlung der Westbeverner CDU diskutiert. Auch die Europawahl war Thema.

  • Vereine präsentieren sich während des Stadtfests

    Mo., 29.04.2019

    Die Attraktivität des Standorts erhöhen

    Die Mitglieder des Modellflugclubs stellten einige Exemplare aus. Die Besucher konnten sich so über die Technik informieren.

    Der Modellflugclub Gronau wirbt während des Frühlingsfests um neue Mitglieder. Aber die Gruppe hat ein weiteres Ziel: „Wir wollen die Attraktivität des Standorts erhöhen“, sagt Vorstandsmitglied Peer Brolund. Die Modellflieger stehen gegenüber dem Schuhhaus Frankemölle.

  • BagnoMare

    Fr., 08.02.2019

    „Weiter an der Attraktivität feilen“

    Am 19. Mai vergangenen Jahres wurde das Freibad an der Tecklenburger Straße nach umfangreicher Sanierung und viel freiwilliger Helferarbeit wiedereröffnet. Die Hände in den Schoß legen wollen die Verantwortlichen aber nicht: Auch in den kommenden zwei Jahren wird – die Konkurrenz schläft nicht – viel in das Bad investiert.

    Sie war ein Meilenstein, die Wiedereröffnung des Freibads an der Tecklenburger Straße im vergangenen Jahr. Ganz abgeschlossen indes ist die Sanierung des BagnoMare noch nicht. Die WN fragten nach, was Förderverein und StEIn GmbH in der Zukunft geplant haben, um die Attraktivität des Bades weiter hoch zu halten.

  • Attraktivität als Daueraufgabe

    Di., 09.10.2018

    Wirtschaftsförderung als Auslaufmodell?

    Sie werben aktuell in München für Münster und das Münsterland (v.l.): Dr. Thomas Robbers, Dr. Jürgen Grüner, Birgit Neyer, Petra Michalczak-Hülsmann, Klaus Ehling und Dr. Heiner Kleinschneider.

    Was tun Wirtschaftsförderer eigentlich, wenn der heimische Arbeitsmarkt auf Vollbeschäftigung zusteuert? Die Attraktivität der Region auch für die Zukunft hochhalten, sind sich die fünf Vertreter aus dem Münsterland am Rande der Expo Real in München einig.

  • Mathias Stiftung bereitet sich auf neue Pflegeausbildung vor

    Mi., 22.08.2018

    Reform soll Attraktivität steigern

    Übungen an sogenannten Demo-Patienten gehörten für Kathrin Meyer und Johanna Keutz (r.) während der Ausbildung in der Zentralen Schule für Pflegeberufe am Mathias Spital in Rheine zum Alltag. Schulleiter Andreas Holtmann und Pflegedienstleiterin Karin Christian (kl. Bild) sehen den Umstrukturierungen gelassen entgegen.

    Um den Beruf der Pflegekraft attraktiver zu machen, hat der Bundestag beschlossen, die Ausbildung zu generalisieren. Ab 2020 sollen sich angehende Pfleger erst nach ihrer Ausbildung entscheiden, ob sie Alten- oder doch Krankenpfleger werden wollen. In der neuen, generalisierten Ausbildungsform werden angehende Fachkräfte nun zu Pflegefachleuten ausgebildet. Sie können dann – im Gegensatz zum bisherigen System – in allen Versorgungsbereichen arbeiten. Die Mathias Stiftung in Rheine ist vorbereitet.