Aufruf



Alles zum Schlagwort "Aufruf"


  • Aufruf der Tafel in den WN hat Erfolg

    Fr., 29.11.2019

    Neue Helfer sind voll des Lobes

    Sie sind überzeugt von dem, was sie tun, und haben Spaß daran: Klaus Kötterheinrich, Günther Gerversmann, Werner Lubert, Dirk Plate und Günter Ratz (von links) arbeiten seit September/Oktober ehrenamtlich für die Tafel.

    Vor einigen Wochen hat die Lengericher Tafel Verstärkung bekommen. Zuvor war in den WN ein entsprechender Aufruf der Vorsitzenden Renate Volkwein erschienen. Unter anderem sind nun fünf motivierte Herren dabei, die als Fahrer tätig sind – und ihre Tätigkeit in höchsten Tönen loben.

  • Aufruf zur Menschlichkeit

    Fr., 22.11.2019

    Christy Lefteris Flüchtlingsroman

    Das Cover des Buches "Das Versprechen des Bienenhüters" von Christy Lefteri.

    Der syrische Bürgerkrieg zerstört das Glück eines Bienenzüchters aus Aleppo und seiner Familie. Der Sohn stirbt bei einem Bombenangriff, die Mutter erblindet. «Das Versprechen des Bienenhüters» steht für das Schicksal vieler Flüchtlingsfamilien.

  • Aufruf des ADFC

    So., 17.11.2019

    Engstellen für Lastenräder melden

    Die Zahl der Lastenräder steigt auch in Lüdinghausen. Allerdings gibt es einige Engstellen, die sich damit nur schwer oder gar nicht passieren lassen.

    Auch in Lüdinghausen steigt die Zahl der Lastenräder. Die Stadt startet dazu auch ein Förderprogramm. Allerdings gibt es einige Engstellen, die sich mit den Rädern nur schwer oder gar nicht passieren lassen. Der ADFC ruft nun dazu auf, derartige Stellen zu melden.

  • Aufruf des Bürgermeisters zum Volkstrauertag

    Mi., 13.11.2019

    Einsatz für den Frieden in der Welt

    Ochtrups Bürgermeister Kai Hutzenlaub

    Bürgermeister Kai Hutzenlaub lädt alle Ochtruper am Sonntag (17. November) ein, an der Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages teilzunehmen. Der Trauerzug formiert sich ab 10.45 Uhr am Markplatz und zieht von dort zur Hellstiege.

  • Künstler Smoe startet Aufruf

    Do., 24.10.2019

    Bekannte Graffiti-Wand: Wie geht es weiter?

    Eine Attraktion in Warendorf: die bunt-besprühte Brinkhaus-Wand am Emsseepark.

    In Warendorf ist die Brinkhaus-Mauer mit ihren Graffiti längst eine Attraktion. Doch jetzt gibt es Ärger. Künstler Smoe ist das Sprühen an der Wand untersagt worden, er startet nun einen Aufruf.

  • Aufruf zur Klima-Aktion

    Mi., 28.08.2019

    Ohne Auto zum Stadtfest

    Edgar, das Maskottchen der Europäischen Mobilitätswoche, freut sich mit Ordnungsamtsleiter Michael Pieper (links) und dem Radverkehrsbeauftragten Bastian Spliethoff (rechts) auf die klimafreundliche Aktion a, Stadtfest-Tag.

    Aus Anlass der Europäischen Mobilitätswoche findet auch in Lüdinghausen ein Aktionstag statt. Er wird im Rahmen des Stadtfestes am Wochenende 14./15. September begangen. Dabei sind alle potenziellen Besucher aufgefordert, mit der Leeze statt dem Pkw anzureisen.

  • Aufruf an die Bürger

    Do., 01.08.2019

    Stadt bittet um Wasserspenden

    Mitarbeiter der Technischen Betriebe sind dauernd unterwegs, um Pflanzen in der Stadt zu bewässern.

    Der heiße und trockene Sommer ist nicht nur für den Menschen anstrengend. Die andauernde Trockenheit macht auch Grevens Straßenbäumen heftig zu schaffen.

  • 14-Jähriger Heeker wurde vermisst

    Do., 16.05.2019

    Per Facebook-Aufruf in Nienborg gefunden

    Der Aufruf verbreitete sich schnell auf Facebook. Am Mittwochabend war ein 14-jähriger Heeker nicht nach Hause gekommen, seine Mutter hatte mit einem Foto des Jugendlichen um Hilfe bei der Suche gebeten. Am Donnerstagmorgen dann die Entwarnung.

  • Aufruf

    Mi., 03.04.2019

    Die Natur erwacht: Senden Sie uns ihre schönsten Frühlings-Fotos!

    Aufruf: Die Natur erwacht: Senden Sie uns ihre schönsten Frühlings-Fotos!

    Der Frühling ist für viele Menschen die Lieblingsjahreszeit – alles grünt und blüht. Die Natur erwacht, die Farben werden intensiver, die Tage länger.

  • Gesellschaft

    Fr., 08.03.2019

    Kritik an Aufruf zur Abschaffung von gendergerechter Sprache

    Düsseldorf (dpa) - Ein von zahlreichen Prominenten unterzeichneter Aufruf zur Abschaffung der Geschlechtergerechtigkeit in der deutschen Sprache stößt bei Experten auf scharfe Kritik. «Ich finde, dass sie in ihrer Kritik über das Ziel hinausschießen», sagte die Freiburger Linguistik-Professorin Helga Kotthoff am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. «Der Aufruf fördert nur hyperradikales Pro und Contra. Es fehlt jegliche Differenzierung.»