Aufschub



Alles zum Schlagwort "Aufschub"


  • Nach BVB-Remis gegen Paderborn

    Sa., 23.11.2019

    Mit Favre gegen Barcelona: Aufschub für wankenden BVB-Coach

    Dortmunds Trainer Lucien Favre bei der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Paderborn.

    Erneute Demütigung statt erhoffter Wiedergutmachung. Wie schon beim 0:4 in München präsentierte sich der BVB auch beim 3:3 gegen Paderborn desolat. Trainer Lucien Favre soll dennoch vorerst weitermachen - zumindest bis zum Spiel am Mittwoch in Barcelona.

  • Zweiter Aufschub

    Di., 19.11.2019

    US verlängert Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei

    Für Nutzer von Huawei-Smartphones bedeutet der Schritt der US-Regierung unter anderem, dass Google die mit seinem Betriebssystem Android laufenden Telefone vorerst weiter in vollem Umfang mit Updates versorgen kann.

    Washington (dpa) - Nutzer von Huawei-Smartphones müssen sich weitere drei Monate nicht um Zugang zu Google-Apps sorgen.

  • Wird Aufschub gewährt?

    Mi., 23.10.2019

    EU prüft weitere Verschiebung des Brexits

    Boris Johnson hat eine wichtige Abstimmung zum Brexit-Zeitplan verloren.

    Premierminister Boris Johnson hat die Brexit-Gesetze auf Eis gelegt, denn sein Wunschtermin für den EU-Austritt zu Halloween ist wohl nicht mehr zu halten. Die EU dürfte noch einmal Aufschub gewähren. Aber wie lange?

  • Regierung

    Mi., 23.10.2019

    Nach Brexit-Bremse in London: EU erwägt Fristverlängerung

    Brüssel (dpa) - Nach der vom britischen Parlament erzwungenen Vollbremsung beim Brexit erwägen die übrigen EU-Staaten nun eine Fristverlängerung. EU-Ratschef Donald Tusk und EU-Parlamentspräsident David Sassoli plädierten für einen Aufschub des britischen EU-Austritts bis Ende Januar 2020. Außenminister Heiko Maas verlangte allerdings vorher eine klare Ansage aus London. Frankreich zeigte sich zunächst nur offen für eine kurze Verschiebung. Maas sagte den Sendern RTL und ntv, die Sache müsse in der EU erörtert werden und sei noch nicht entscheidungsreif.

  • Totales Wirrwarr in London

    So., 20.10.2019

    Brexit-Chaos: Pünktlicher Austritt oder Aufschub möglich

    Abgeordnete sitzen im britischen Unterhaus und debattieren über den Brexit.

    Die britische Regierung bittet um Aufschub des Brexit-Termins - aber eigentlich nicht wirklich. Stattdessen droht sie weiter mit Chaos am 31. Oktober. Die EU-Seite versucht, die Nerven zu behalten.

  • EU

    Do., 05.09.2019

    EU-Kommission: Brexit-Aufschub bei gutem Grund denkbar

    Brüssel (dpa) - Der vom britischen Unterhaus gewünschte Aufschub des Brexits ist aus Sicht der EU-Kommission denkbar, sofern es einen guten Grund dafür gibt. Es liege in der Hand der 27 bleibenden EU-Staaten, darüber einstimmig zu entscheiden, hieß es aus Brüssel. Bisher sei die Debatte hypothetisch, weil es keinen Antrag aus London gebe. Der britische EU-Austritt wurde bereits zweimal verschoben und ist nun für den 31. Oktober terminiert. Das Unterhaus hatte einen Gesetzentwurf gebilligt, der eine neue Frist bis Ende Januar vorsieht. Das Gesetz muss noch vom Oberhaus gebilligt werden.

  • Aufschub bei US-Blockade

    Mo., 19.08.2019

    Google darf Huawei-Smartphones länger mit Updates versorgen

    Huawei-Smartphones können mindestens bis Mitte November in vollem Umfang Google-Updates erhalten.

    Die US-Regierung gibt Huawei weitere drei Monate Aufschub bei der Android-Blockade - macht zugleich aber deutlich, dass es nur eine Gnadenfrist ist. Was bedeutet das für Verbraucher?

  • Gnadenfrist

    Mo., 19.08.2019

    Huawei bekommt weitere drei Monate Aufschub bei US-Blockade

    Huawei ist ein führender Ausrüster von Mobilfunk-Netzen unter anderem in Europa und der zweitgrößte Smartphone-Anbieter der Welt.

    Die US-Regierung gibt Huawei weitere drei Monate Aufschub bei der Android-Blockade. In 90 Tagen steht jedoch die nächste Entscheidung an.

  • US-Sanktionen

    Di., 21.05.2019

    90 Tage Aufschub für einen Teil der Maßnahmen gegen Huawei

    Google schränkt seine Zusammenarbeit mit Huawei stark ein.

    Die US-Regierung setzt die Sanktionen gegen Huawei zumindest teilweise wieder aus. Zunächst drei Monate lang sollen bestehende Smartphones und Mobilfunk-Netze versorgt werden können.

  • Handelsstreit mit China

    Di., 21.05.2019

    90 Tage Aufschub für Huawei bei Google-Sperre

    Die USA hatten Huawei auf eine schwarze Liste von Unternehmen gesetzt, deren Geschäftsbeziehungen zu US-Partnern strengen Kontrollen unterliegen.

    Die US-Regierung setzt die Sanktionen gegen Huawei zumindest teilweise wieder aus. Zunächst drei Monate lang sollen bestehende Smartphones und Mobilfunk-Netze versorgt werden können. Ein Auslöser dürfte die Sorge um lokale Netzwerke in den USA gewesen sein.