Aufwertung



Alles zum Schlagwort "Aufwertung"


  • Münsterische Aa wird bei Hohenholte ökologisch aufgewertet

    Sa., 13.06.2020

    Sekundäraue sorgt für Platz

    Münsterische Aa wird bei Hohenholte ökologisch aufgewertet: Sekundäraue sorgt für Platz

    Mit dem Baubeginn der ökologischen Aufwertung der Münsterischen Aa in Hohenholte rechnen die Planer Anfang August.

  • CDU-Fraktion legt Antrag vor

    Mi., 20.05.2020

    Aufwertung für das Drostenkämpchen

    Die CDU-Fraktion würde das Drostenkämpchen – dabei handelt es sich um eine historische Gartenanlage entlang der Landstraße 580 gelegen – gerne optisch und ökologisch aufwerten.

    Bürgergärten – das ist das neueste Konzept der CDU-Fraktion der Stadt Horstmar, die dadurch brachliegende Flächen verschönern will.

  • Optische Aufwertung für die Sprakeler Straße

    Mi., 15.01.2020

    Optische Aufwertung durch Bäume

    Optische Aufwertung für die Sprakeler Straße: Optische Aufwertung durch Bäume

    Die CDU schlägt vor, eine Aufwertung der Sprakeler Straße mit Bäumen zu prüfen.

  • Förderverein Lambertischule

    Do., 21.11.2019

    Digitale Aufwertung ist das Ziel

    Die Mitglieder des Fördervereins der Lambertischule konnten mit sich zufrieden sein, der Verein hat die Schule in den vergangenen Monaten mit vielen Aktionen unterstützt.

    Ein aktives Jahr hat der Förderverein der Lambertischule Dolberg hinter sich. Bei der Rückschau auf der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend in der Schule zeigte sich, dass er nahezu monatlich in der Schulzeit aktiv war.

  • Boden- und Wasserverbände

    Mo., 21.10.2019

    Was eignet sich für die ökologische Aufwertung?

    In der Stever bei Appelhülsen im Abschnitt zwischen Münsterstraße und Steverpark behindert ein weggeworfenes Fahrrad den Wasserabfluss. Bei den Gewässerschauen wird an exemplarischen Stellen überprüft, ob der Wasserabfluss gewährleistet ist und in welchen Zustand sich Gewässer und Ufer beziehungsweise Böschung befinden.

    Sie gehen wieder los, um die Gewässer in Augenschein zu nehmen: Die Wasser- und Bodenverbände übernehmen eine immer wichtiger werdende Aufgabe.

  • Prioritätenliste für Ikek-Maßnahmen erarbeitet

    Fr., 20.09.2019

    Fokus liegt auf der Aufwertung des Ortskerns

    Übergabe des Ikek-Konzepts im Juli.

    Eine Art Masterplan für die Zukunft Saerbecks ist das integrierte kommunale Entwicklungskonzept (Ikek). Damit das 2018 erarbeite Konzept nicht für die Schublade war, wie es Bauamtsleiter Andreas Fischer ausdrückte, hat der Planungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung eine Prioritätenliste erarbeitet.

  • Aufwertung durch Klimazertifikate

    Do., 18.07.2019

    Klimaschutz durch Moorschutz

    Engbers-Geschäftsführer Bernd Bosch (r.) und der Minister für Landwirtschaft und Umwelt von Mecklenburg-Vorpommern, Till Backhaus, im Polder Kieve, der mit finanzieller Unterstützung durch Engbers wiedervernässt wurde.       

    Um den ökologischen Fußabdruck ermitteln zu können, ließ der Gronauer Herrenmodespezialist Engbert alle schädlichen CO²-Emissionen ermittelt. Mit „Moor-Futures“ genannten Zertifikaten hat sich das Unternehmen in größerem Umfang an den Kosten der Wiedervernässung des 65 Hektar großen Areals in der Mecklenburgischen Seenplatte beteiligt.

  • Umgestaltung der Gartenstraße

    So., 30.06.2019

    Aufwertung mit Spalierbäumen

    In der Gartenstraße beginnen am Montag (1. Juli) die Bauarbeiten für die Umgestaltung.

    Auf der Gartenstraße passiert etwas: Sie wird ab Montag (1. Juli) umgestaltet. Wegen der Bauarbeiten ist die Straße vom Markt bis zur Einfahrt Tiefgarage nur noch für Fußgänger und Radler nutzbar. Die Maßnahme dauert bis Ende September.

  • Demokratiedenkmal

    So., 12.05.2019

    Aufwertung der Paulskirche: Frankfurt macht Druck

    Demokratiedenkmal: Aufwertung der Paulskirche: Frankfurt macht Druck

    Die Frankfurter Paulskirche gilt als die Wiege der Demokratie in Deutschland. Frankfurts Oberbürgermeister will Ort und Symbol bundesweit sichtbarer machen - mit Geld aus Berlin. Den Bundespräsidenten hat er als Helfer schon gewonnen.

  • Spielplatz-Planung „Alte Stadt“

    Mi., 20.03.2019

    Aufwertung statt Stilllegung

    Aus dem Spielplatz „Alte Stadt“ soll nun doch kein Natur-Raum werden. Was geplant ist, um ihn zu erhalten und aufzuwerten, soll in einer Info-Veranstaltung am 29. März um 16 Uhr vorgestellt werden.

    Der Spielplatz „Alte Stadt“ wird in diesem Jahr aufgewertet, statt stillgelegt. Was geplant ist, wird Projektleiterin Katja Usunov in einer Infoveranstaltung im Kommunalforum vorstellen.