Ausbildungsvertrag



Alles zum Schlagwort "Ausbildungsvertrag"


  • Nur weg hier?

    Mo., 13.01.2020

    Wie sich Ausbildungsabbrüche verhindern lassen

    Nicht alle Azubis werden mit ihrer ersten Ausbildungswahl glücklich. Ein Wechsel muss dann nicht immer schlecht sein.

    Jeder vierte Azubi löst seinen Ausbildungsvertrag vorzeitig. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich. Still vor sich hin leiden muss aber niemand, der in der Ausbildung nicht glücklich ist.

  • Drei Telgter Firmen beim „Azubi-Speed-Dating“

    Fr., 07.06.2019

    In Rekordzeit zur Lehrstelle

    Die Auszubildenden zur Fachkraft für Lagerlogistik und der Lagerverantwortliche empfingen den neuen Azubi (Mitte) direkt nach der Vertragsunterschrift und zeigten ihm seinen zukünftigen Arbeitsplatz bei Hygi.de.

    In unter drei Stunden zum Ausbildungsvertrag: Das ist für Christian Bleser, Geschäftsführer von Hygi.de, rekordverdächtig aber beim „Azubi-Speed-Dating“ in Münster passiert. Morgens stellte sich dort ein Bewerber vor, mittags hatte er bereits den Vertrag in der Tasche.

  • Einstieg ins Berufsleben

    Do., 13.12.2018

    IHK meldet mehr neue Ausbildungsverträge

    Einstieg ins Berufsleben: IHK meldet mehr neue Ausbildungsverträge

    Noch keine Trendwende, aber ein Anfang: „Offensichtlich setzt sich endlich die Erkenntnis durch, dass eine betriebliche Ausbildung ein hervorragender Einstieg ins Berufsleben ist“, kommentierte Dr. Fritz Jaeckel, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, die wachsende Zahl an Ausbildungsverträgen. 

  • Urlaub, Kündigung, Überstunden

    Mo., 06.08.2018

    Wissenswertes für Lehrlinge zum Ausbildungsstart

    Leisten Lehrlinge Überstunden, müssen sie dafür einen Freizeitausgleich erhalten.

    Für viele junge Menschen hat gerade die Lehrzeit begonnen. Welche Rechte und Pflichten sie haben, steht im Ausbildungsvertrag. Drei Punkte sollten sie sich genauer ansehen.

  • Kammern registrieren deutlich mehr Lehrverträge als 2017

    Mo., 30.07.2018

    Ausbildungsberufe wieder beliebter

    Kammern registrieren deutlich mehr Lehrverträge als 2017: Ausbildungsberufe wieder beliebter

    Kräftiger Zuwachs bei den Ausbildungsverträgen, das melden sowohl die Industrie-und Handelskammer Nord Westfalen (IHK) als auch die Handwerkskammer Münster (HWK) zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres. Insgesamt 7933 jungen Frauen und Männer beginnen in den nächsten Tagen und Wochen in Münsterland und Emscher-Lippe-Region ihre Ausbildung in einem IHK-Beruf. Das sind laut IHK fast drei Prozent mehr Neuverträge als im Vorjahr.

  • Mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen

    Di., 10.10.2017

    Schulabgänger haben mehr Interesse am Handwerk

    Handwerksberufe sind bei jungen Menschen wieder gefragt. Nach Angaben des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) haben im laufenden Jahr fast 4000 Jugendliche mehr als im Vorjahr eine Ausbildung im Handwerk begonnen. Bis Ende September seien 135.038 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen worden, was einer Steigerung von 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspreche.

  • Von Arbeitszeit bis Vergütung

    Do., 17.08.2017

    Regelungen prüfen: Was im Ausbildungsvertrag stehen muss

    Wenn Jugendliche ihren ersten Ausbildungsvertrag unterschreiben, sollten sie ihn unbedingt genau lesen und prüfen, ob sie alles verstehen.

    Für Jugendliche ist der Ausbildungsvertrag der erste große Kontrakt im Leben. Sie sollten ihn gründlich lesen. Da kaum ein angehender Azubis weiß, worauf er dabei achten muss, listet der Gewerkschaftsbund die wichtigsten Punkte auf.

  • Ausbildungsvertrag für jungen Syrer

    Mi., 05.04.2017

    Bessere Integration gibt es kaum

    Mit großer Freude haben Dienstag Christian Günnewig (l.) und Julia Altefrohne den Vertrag mit ihrem zukünftigen Auszubildenden Fadi Jmoo (2.v.l.) unterschrieben. Kreishandwerkerschafts-Hauptgeschäftsführer Frank Tischner überreichte anschließend noch eine Urkunde für den „Top-Ausbildungsbetrieb“ Günnewig.

    Diese Unterschrift ist für Fadi Jmoo schon etwas ganz Besonderes: Damit hat er seinen Ausbildungsvertrag im Friseursalon Günnewig abgeschlossen. Über den Weg eines „Einstiegsqualifizierungsjahres“ (EQJ) hat er den Einstieg in seinen Traumberuf gefunden, den er bereits als Jugendlicher in Syrien ausgeübt hatte.

  • Von Probezeit bis Urlaub

    Fr., 30.09.2016

    Was in den Ausbildungsvertrag muss

    Viele haben jetzt mit einer neuen Ausbildungen begonnen und zuvor einen Ausbildungsvertag unterzeichnet. Doch manch ein Azubi weiß nicht, worauf er oder sie achten sollte.

    Startschuss für Ausbildungen. Vor Beginn der Lehrzeit muss jedoch der Arbeitsvertrag erst einmal unterzeichnet werden. Aber was gehört in diesen eigentlich alles rein? Worauf sollten Lehrlinge achten?

  • Alina Winters beginnt eine Ausbildung – auch dank der Hilfe von „Lernen fördern“

    Fr., 23.09.2016

    Wunschberuf in alter Heimat

    Stolz ist Alina auf das Laufrad, das sie in der Holzwerkstatt für ihren kleinen Neffen gebaut hat.

    Alina Winters steht in der Holzwerkstatt des Vereins „Lernen fördern“ in Burgsteinfurt. Was ihr nicht anzusehen ist: Sie hat ganz frisch einen Ausbildungsvertrag in der Tasche. Was sehr wohl zu sehen ist: Ihr Stolz. Denn Alina hat das bunte Kinder-Laufrad, das sie in die Kamera hält, selbst gebaut.