Ausgrenzung



Alles zum Schlagwort "Ausgrenzung"


  • 250. Geburtstag

    Sa., 14.09.2019

    Humboldts Vermächtnis gegen Ausgrenzung gewürdigt

    Alexander von Humboldt vor dem Eingang der Humboldt-Universität in Berlin.

    Kulturstaatssekretärin Monika Grütters würdigte den Wissenschaftler und Universalgelehrten, der vor 250 Jahren auf die Welt kam.

  • Kirche

    So., 08.09.2019

    Papst warnt vor Ausgrenzung und Egoismus

    Antananarivo (dpa) - Bei einer Messe mit rund einer Million Gläubigen in Madagaskar hat Papst Franziskus vor sozialer Ausgrenzung gewarnt - und der Instrumentalisierung von Religionen und Volkszugehörigkeiten für egoistische Zwecke. Wer Gottes Namen oder Religion missbrauche, «um Akte der Gewalt, der Spaltung und sogar des Mordens, der Verbannung, des Terrorismus und der Ausgrenzung» zu rechtfertigen, handele nicht in christlichem Sinne, sagte Franziskus. Der Papst warb für eine Kultur des Miteinanders.

  • Projekttage an der Verbundschule

    Fr., 12.07.2019

    Stärkung des Miteinanders

    Um Kooperation und das Miteinander ging es beim Projekttag der Verbundschule zum Thema „Schule mit Courage – Schule ohne Rassismus“.

    Zusammenhalt, gegenseitiger Respekt, Engagement gegen Ausgrenzung – die Verbundschule Everswinkel will auch diese Werte ihren Schülerinnen und Schülern vermitteln. Natürlich passiert das auch im Schulalltag; besonders viel Zeit nahmen sich Lehrer und Schüler nun aber an einem Projekttag vor den Sommerferien zum Thema „Schule mit Courage – Schule ohne Rassismus“.

  • Bildungsstudie

    Mi., 03.07.2019

    Viele Schüler erleben Ausgrenzung und Gewalt

    Laut einer aktuellen Studie fühlen sich viele Kinder und Jugendliche in der Schule nicht sicher.

    Viele Kinder und Jugendliche fühlen sich in ihrer Schule nicht sicher, sagen sie selbst in einer bundesweiten Befragung. Weiteres ernüchterndes Ergebnis: Hänseleien und Gewalt kennen die meisten.

  • Bildungsstudie

    Mi., 03.07.2019

    Hilfe für Schüler bei Ausgrenzung und Gewalt

    Ein Schüler drückt auf dem Schulhof einen anderen Schüler zu Boden.

    Viele Kinder und Jugendliche fühlen sich in ihrer Schule nicht sicher, sagen sie selbst in einer bundesweiten Befragung. Weiteres ernüchterndes Ergebnis: Hänseleien und Gewalt kennen die meisten. Wo bekommen die Kinder Hilfe?

  • Gesellschaft

    Mi., 03.07.2019

    Studie: Schüler-Mehrheit erlebt Ausgrenzung und Gewalt

    Gütersloh (dpa) - Die Mehrheit der Schüler in Deutschland hat einer Untersuchung zufolge Ausgrenzung, Hänseleien oder körperliche Gewalt erlebt. Und etwa ein Viertel fühlt sich an der Schule nicht sicher. Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. «Die Politik ist hier gefordert, Kinder und Jugendliche besser zu schützen», betonte Stiftungsvorstand Jörg Dräger. «Irritierend» aus Sicht der Studienautoren: Besonders hoch ist der Anteil der geschilderten Übergriffe in den Grundschulen. 

  • NRW-Arbeitsminister besucht Roma-Siedlung in Rumänien

    Mo., 17.06.2019

    Zwischen Ausgrenzung und Armut

    NRW-Arbeitsminister Karl Josef Laumann besuchte im rumänischen Dorf Cotus eine Roma-Siedlung.

    Als der Bus von der Landstraße auf eine Schotterpiste einbiegt, spürt Karl-Josef Laumann es auch körperlich: Ruckelnd und schaukelnd bringt das tonnenschwere Fahrzeug den NRW-Sozialminister und seine Delegation mit Unternehmer- und Gewerkschaftsvertretern zur wohl schwierigsten Etappe seiner dreitägigen Rumänienreise.

  • Montessori-Gesamtschule thematisiert mit Theaterstück das Mobbing

    So., 07.04.2019

    Wenn Ausgrenzung einsam macht

    Die beiden Schauspielerinnen stellten sich nach dem tiefgründigen Theaterstück auch dem Gespräch mit den Schülern.

    Die Montessori-Gesamtschule hat thematisiert, wie Mobbung junge Menschen kaputtmachen kann. Dazu war der „Weimarer Kultur-Express“ mit einem Theaterstück zu Gast. Anschließend wurde diskutiert.

  • Kirche

    So., 31.03.2019

    Papst verurteilt in Marokko Ausgrenzung von Minderheiten

    Rabat (dpa) - Papst Franziskus hat in Marokko die Ausgrenzung von Minderheiten verurteilt und vor einer «kurzsichtigen, spalterischen Denkweise» gewarnt. Bei der Abschluss-Messe vor Tausenden Gläubigen in der Hauptstadt Rabat äußerte das Katholiken-Oberhaupt den Wunsch, dass niemand in menschenunwürdigen Verhältnissen oder abgesondert leben müsse. Im muslimischen Königreich Marokko sind die Katholiken selbst eine Minderheit. Sie machen nicht einmal ein Prozent der Bevölkerung aus. Der Papst warnte in seiner Predigt auch vor Spaltung und Konfrontation.

  • «Sekundenglück»

    Mi., 06.03.2019

    Grönemeyers umjubelter Tour-Auftakt in Kiel

    Singt ihr mal: Herbert Grönemeyer beim Tourauftakt in Kiel.

    Toleranz statt Rechtsextremismus, Empathie statt Ausgrenzung: Herbert Grönemeyer startet seine neue Tour mit klaren politischen Botschaften gegen Rechts - verpackt in lyrische Texte. Das Konzert gerät aber vor allem zur Hymne auf Liebe und Menschlichkeit.