Ausländerbehörde



Alles zum Schlagwort "Ausländerbehörde"


  • Offenbar Streit um Vaterschaft

    Do., 19.09.2019

    Mann hat Baby stundenlang in seiner Gewalt - SEK greift zu

    Polizisten bringen den Mann aus Ghana in ein Polizeifahrzeug, den ein Spezialeinsatzkommando in Wismar überwältigt hatte.

    Ein Mann bringt sein mutmaßlich eigenes Kind in der Ausländerbehörde in seine Gewalt. Gutes Zureden nutzt nichts. Schließlich greifen Spezialkräfte der Polizei ein.

  • Kriminalität

    Do., 19.09.2019

    SEK überwältigt Mann in Ausländerbehörde - Baby in Obhut

    Wismar (dpa) - Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat in Wismar einen Mann überwältigt, der in der Ausländerbehörde sein mutmaßlich eigenes Baby rund fünf Stunden in der Gewalt hatte. Das Kind sei in Obhut genommen worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann aus Ghana hatte Behördenangaben zufolge einen Test gefordert, der seine Vaterschaft beweise, um in Deutschland bleiben zu können.

  • Kriminalität

    Do., 19.09.2019

    Bedrohung in Ausländerbehörde - Mann gibt Kind nicht heraus

    Wismar (dpa) - Ein Mann hat wegen eines Vaterschaftstests im Landratsamt Wismar sein mutmaßlich eigenes Kind in seine Gewalt gebracht. Er befinde sich mit der Mutter in der Ausländerbehörde und gebe den Säugling seit 13.30 Uhr nicht heraus, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann aus Ghana sei nicht bewaffnet. Das Gebäude sei abgeriegelt worden. Ein Interventionsteam der Polizei versuche, die Situation friedlich zu beenden. Der Mann fordert laut der Behörde einen Test, der seine Vaterschaft beweise, um in Deutschland bleiben zu können.

  • Polizei-Helikopter über Warendorf

    Mo., 09.09.2019

    Abschiebung durch Flucht verhindert

    Polizei-Helikopter über Warendorf: Abschiebung durch Flucht verhindert

    Ein 27-jähriger Marrokaner ist Montagnachmittag aus einer Unterkunft im Ostbezirk vor Mitarbeitern des Ausländerbehörde geflogen und hat damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Er blieb verschwunden.

  • Bosnierin scheitert an Ausländerbehörde

    Do., 15.08.2019

    Leiter der Krankenpflege-Schule: "Manche Beratungen sind interessengeleitet"

    Hermann Geusendam-Wode, Schulleiter der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe, äußert sich zu Problemen der Krankenpflege, macht aber auch konkrete Verbesserungsvorschläge.

    Der Bericht über die Bosnierin Azra Kudic, die nach einer fehlerhaften Beratung in der Ausländerbehörde ihren Ausbildungsplatz in der Krankenpflege nicht antreten konnte, hat Hermann Geusen­dam-Wode berührt. Der Schulleiter der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe spricht im Interview über die Probleme – und bietet Lösungen an.

  • Formalitäten bremsen Au-pair aus

    Mo., 12.08.2019

    Familie beklagt falsche Beratung der Ausländerbehörde

    Formalitäten bremsen Au-pair aus: Familie beklagt falsche Beratung der Ausländerbehörde

    Für ein Au-pair-Jahr war Azra Kudic 2018 nach Münster zur Familie Schroeder gekommen. Die Bosnierin lernte Deutsch und ihre Arbeit kam so gut an, dass sie einen Ausbildungsplatz in einem Bereich fand, der in Deutschland unterbesetzt ist. Doch den durfte sie nicht antreten. Obwohl zunächst von der Behörde anders mitgeteilt, scheiterte das Vorhaben an einer Formalität.

  • Studie der Fachhochschule vorgestellt

    Mi., 24.07.2019

    Ausländerbehörde: „Vier von fünf Kunden sind zufrieden“

    Die Studierenden der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung mit Projektleiter Prof. Dr. Henrique Ricardo Otten (r.) und Stadträtin Cornelia Wilkens (6.v.l.) sowie weiteren Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Münster.

    Nächtliche Warteschlangen in der Ausländerbehörde? Nach einem Bericht unserer Redaktion hat sich offenbar etwas getan.

  • Bündnis gegen Abschiebungen

    Do., 04.07.2019

    Kritik an Abschiebung eines 34-Jährigen nach Serbien

    Sie kritisieren die Abschiebung (v.l.): Deler Saber, Georgios Tsakalidis (beide Integrationsrat), Lebensgefährtin Georgina Klass, Dr. Ömer Lütfü Yavuz (Integrationsrat), Benedikt Kern (Bündnis gegen Abschiebung) und Ferdi Pendovski (Freund des Abgeschobenen).

    Zum 1. August hätte der 34-Jährige eine Ausbildung in einem Frisör-Salon beginnen können. Doch jetzt wurde er abgeschoben. Das Bündnis gegen Abschiebungen und der Integrationsrat kritisieren das Vorgehen der Ausländerbehörde.

  • Verbesserte Situation in der Ausländerbehörde

    Do., 14.03.2019

    Nächtliche Warteschlangen sind passé

     

    Termine statt offener Sprechstunde: Laut Sozialdezernentin Cornelia Wilkens greifen die Maßnahmen, die die Stadtverwaltung in den vergangenen Wochen in der Ausländerbehörde umgesetzt hat. 

  • Abschiebungen: Wie Kreis und Stadt kooperieren

    Mi., 06.03.2019

    Auf Eskalation vorbereitet sein

    Die meisten Abschiebungen erfolgen mit dem Flugzeug.

    Auch aus Lengerich werden immer wieder Menschen abgeschoben. Dabei geht es primär um Personen, deren Asylantrag abgelehnt worden ist. Zuständig ist dann die Ausländerbehörde des Kreises. Aber die Stadt ist ebenfalls mit im Boot.