Auslandseinsatz



Alles zum Schlagwort "Auslandseinsatz"


  • Paketaktion des „Freundeskreises Ahlener Soldaten“

    Fr., 24.01.2020

    Grüße in den Auslandseinsatz

    Nach Afghanistan, Mali und in den Irak gehen die Grußpakete für Ahlener Soldaten, die Helmut Ransleben, Manfred Pütter, René und Franziska Achten, Thomas Kras, Hubert Koch, Manfred Dresenkamp und Jürgen Klinge (v.l.) auf die Reise schickten.

    Mit einem Paket erfreut der „Freundeskreis Ahlener Soldaten“ jetzt alle Bundeswehr-Kräfte aus der „Westfalen-Kaserne“, die sich im Auslandseinsatz befinden.

  • Parteien

    So., 08.12.2019

    Laschet kritisiert Vorstoß von AKK zu Auslandseinsätzen

    Annegret Kramp-Karrenbauer und Armin Laschet unterhalten sich.

    Berlin (dpa) - Der CDU-Vizevorsitzende Armin Laschet hat sich in einer weiteren Sachfrage von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer abgesetzt. Über die von der Verteidigungsministerin angestoßene Debatte über zusätzliche Bundeswehreinsätze im Ausland sagte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident der «Welt am Sonntag»: «Eine theoretische Frage, wo wir noch überall in der Welt die Bundeswehr einsetzen können, hilft uns nicht weiter.» In jedem Einzelfall müsse die Frage beantwortet werden, ob die Bedrohung für Deutschland tatsächlich existenziell sei oder eine UN-mandatierte Intervention erforderlich sei.

  • Parteien

    So., 08.12.2019

    Laschet gegen Kramp-Karrenbauer-Vorstoß zu Auslandseinsätzen

    Berlin (dpa) - Der CDU-Vizevorsitzende Armin Laschet hat sich in einer weiteren Sachfrage von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer abgesetzt. Über die von der Verteidigungsministerin angestoßene Debatte über zusätzliche Bundeswehreinsätze im Ausland sagte Laschet der «Welt am Sonntag»: «Eine theoretische Frage, wo wir noch überall in der Welt die Bundeswehr einsetzen können, hilft uns nicht weiter.» In jedem Einzelfall müsse die Frage beantwortet werden, ob die Bedrohung für Deutschland tatsächlich existenziell oder eine UN-mandatierte Intervention erforderlich sei.

  • Dr. Tamás Szőcs in Ungarn im Einsatz

    Mi., 04.09.2019

    Kantoren ohne Grenzen

    In der Kirche einer Budapester Gemeinde erklangen Chorwerke, die Kantor Dr. Tamás Szőcs mit Jugendlichen einstudiert hatte.

    Selbstlose Auslandseinsätze sind eher medizinischen Berufen eigen, doch in diesem Sommer war auch Kantor Dr. Tamás Szőcs mit zwei Kirchenmusikerinnen aus Bayern (allesamt ungarischer Abstammung und ehemalige Absolventen des Institutes) in der Kantorenschule der Evangelischen Kirche in Ungarn bei Budapest zum wiederholten Mal im Einsatz und unterstützten ihre ungarischen

  • Besuch in Jordanien

    Mo., 19.08.2019

    Kramp-Karrenbauer will Einsatz gegen IS fortsetzen

    Annegret Kramp-Karrenbauer wird von König Abdullah II. im Palast in Amman begrüßt.

    Die neue Verteidigungsministerin hat erstmals Soldaten im Auslandseinsatz besucht. In Jordanien und dem Irak geht es um den Kampf gegen die Terrormiliz IS, den Wiederaufbau und wie sich Deutschland künftig beteiligen will.

  • Abstimmung im Bundestag

    Fr., 28.06.2019

    Bundeswehreinsätze im Kosovo und Libanon verlängert

    Abgeordnete stimmen im Bundestag zum Bundeswehreinsatz im Libanon ab.

    Rund 210 deutsche Soldaten sind aktuell im Kosovo und im Libanon im Einsatz. Der Bundestag hat jetzt die Beteiligung an der KFOR- und der UNIFIL-Mission verlängert. Zwei Fraktionen lehnen diese Auslandseinsätze jedoch strikt ab.

  • International

    Fr., 28.06.2019

    Bundestag verlängert Bundeswehreinsätze

    Berlin (dpa) - Der Bundestag hat die Auslandseinsätze der Bundeswehr im Kosovo und im Libanon für jeweils ein Jahr verlängert. Für die KFOR-Mission im Kosovo wurde aber die maximale Stärke des deutschen Kontingents von bisher 800 auf künftig 400 Soldaten halbiert. Tatsächlich im Einsatz sind derzeit nur etwa 70 Soldaten. Bei der UNIFIL-Mission im Libanon wurde die Obergrenze von 300 Soldaten beibehalten. An diesem Einsatz beteiligt sich die Marine derzeit mit einer Korvette und etwa 140 Soldaten.

  • Bundestag

    Fr., 28.06.2019

    Bundestag verlängert Mandate für Bundeswehr-Auslandseinsätze

    Berlin (dpa) - Der Bundestag will heute die Auslandseinsätze der Bundeswehr im Libanon und Kosovo um je ein Jahr verlängern. Beides war bereits vom Kabinett beschlossen worden, muss aber auch vom Bundestag abgesegnet werden. Im Libanon sollen wie bisher bis zu 300 Soldaten eingesetzt werden können, um die libanesische Küste und die Küstengewässer zu sichern. Im Kosovo soll die maximale Stärke des deutschen Kontingents von bisher 800 auf künftig 400 Soldaten halbiert werden. Aufgabe ist es, die Entwicklung eines stabilen, demokratischen und friedlichen Kosovo zu ermöglichen.

  • In Schutzzeit

    Sa., 25.05.2019

    800 Bundeswehr-Soldaten nach Auslandseinsätzen dienstunfähig

    Jürgen-Joachim von Sandrart, Generalmajor des Heeres der Bundeswehr, spricht bei einem Festakt zur Verabschiedung von Soldatinnen und Soldaten in Auslandseinsätze am 24. Mai im Niedersächsischen Landtag.

    Berlin (dpa) - 800 Bundeswehr-Soldaten sind derzeit infolge von Auslandseinsätzen dienstunfähig und befinden sich in einer sogenannten Schutzzeit. Das meldet die «Bild»-Zeitung (Samstag) unter Berufung auf das Verteidigungsministerium.

  • Verteidigung

    Sa., 25.05.2019

    800 Bundeswehr-Soldaten nach Auslandseinsätzen dienstunfähig

    Berlin (dpa) - 800 Bundeswehr-Soldaten sind derzeit infolge von Auslandseinsätzen dienstunfähig und befinden sich in einer sogenannten Schutzzeit. Das meldet die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf das Verteidigungsministerium. Dem Bericht zufolge sind 1400 Soldaten nach einer Schutzzeit inzwischen wieder in der Lage, ihren Beruf auszuüben. Im vergangenen Jahr seien 279 Soldaten mit einer psychischen Erkrankung von Einsätzen zurückgekehrt. 25 Bundeswehr-Angehörige seien seit 2015 wegen psychischer Erkrankungen in den vorzeitigen Ruhestand versetzt worden.