Ausnahmezustand



Alles zum Schlagwort "Ausnahmezustand"


  • Fußball: BSV gegen SC Hoetmar

    Sa., 06.07.2019

    Aufstiegsspiel 1994: Ostbevern im Ausnahmezustand

    Überwältigt: Der Fördervereinsvorsitzende Peter Mykolyszyn (l.) nimmt Torjäger Earl Deverall in den Arm.Mit dem BSV ganz oben: Marc Große Stetzkamp, Torschütze des wichtigen 2:1 in der Verlängerung.

    Fans, die von Kroatien nonstop nach Warendorf düsen. Ein blau-weiß lackierter Mercedes. 1300 Liter Freibier in der Vereinsgaststätte. Stage-Diving nach Kicker Art. Am Abend des Entscheidungsspiels 1994 zwischen dem BSV und dem SC Hoetmar befand sich Ostbevern im Ausnahmezustand.

  • Jubiläumsfahrt des SV Herbern „Alle nach Malle“

    Mo., 01.07.2019

    Silberhochzeit zum Jubiläum

    Gut gelaunt und in allerbester Partystimmung: Die Jubiläumsfahrer des SV Herbern hatten am Ballermann das Geschehen fest im Griff. Gestern kehrten sie zurück. Unternehmungslustig waren die Jubilare, die auch mit dem Katamaran in See gestochen sind.

    Fünf Tage herrschte auf der spanischen Ferieninsel Mallorca Ausnahmezustand, denn der SV Herbern war mit über 100 Anhängern zur Jubiläumsfahrt unter dem Motto: „Alle nach Malle“ gereist.

  • „Flurstücke“ in Münster mit großer Bandbreite zwischen Feuerwerk und akustischer Intervention

    So., 23.06.2019

    Fröhlicher Ausnahmezustand

    Am Aasee machten die Besucherinnen und Besucher des Flurstücke-Festivals Bekanntschaft mit einem Nilpferd. Es war aber nicht den Untiefen des Sees entstiegen, sondern zählte zum „Punch-Agathe-Panoptikum“.

    Die Stadt Münster war auf den Beinen, und das bis spät in die Nacht. Die dritte Ausgabe der „Flurstücke“, alle vier Jahre in Münster zu erleben und zu bestaunen, bildete auch diesmal die ganze künstlerische Bandbreite ab und begeisterte rund 30 000 Zuschauer und Zuhörer. Vom Wortbeitrag über minimalistische Akustik-Interventionen bis hin zum tosenden Fässer-Finale.

  • Unwetter

    Mi., 12.06.2019

    Regen und Gewitter in NRW - Ausnahmezustand im Osten

    Unwetter: Regen und Gewitter in NRW - Ausnahmezustand im Osten

    Gewitter ziehen über Deutschland. Sie bringen in NRW viel Regen mit sich. In Ostdeutschland sind in der Nacht Straßen überflutet und gesperrt worden. Nach kurzer Atempause werden die nächsten Unwetter erwartet.

  • Ausnahmezustand in Dserschinsk

    So., 02.06.2019

    Russland: Viele Verletzte bei Explosionen in Munitionsfirma

    Über dem Munitionsbetrieb im russischen Dserschinsk steigt eine große Rauchwolke auf.

    In Russlands Rüstungsbetrieben kommt es immer wieder zu folgenreichen Explosionen. Diesmal erwischt es die Stadt Dserschinsk mit rund 200.000 Einwohnern. Die Behörden verhängen den Ausnahmezustand - und müssen die Zahl der Verletzten immer wieder erhöhen.

  • Ausnahmezustand in Berlin

    Mo., 20.05.2019

    Gewitter, Schauer und Überschwemmungen durch Tief «Axel»

    Auch in der Bundeshauptstadt gab es ein heftiges Gewitter.

    Große Wassermassen gehen über Deutschland nieder. Die Autobahn 4 wird wegen Überflutung gesperrt. Berlin ruft den Ausnahmezustand aus.

  • Wetter

    Mo., 20.05.2019

    Gewitter über Berlin - Feuerwehr ruft Ausnahmezustand aus

    Berlin (dpa) - Über Berlin ist ein kurzes, aber heftiges Gewitter hinweggezogen. Die Feuerwehr rückte zu zahlreichen Einsätzen aus, es blieb aber bei kleineren Schäden. Wegen der zahlreichen Anrufe rief die Behörde aber zeitweise den Ausnahmezustand aus. Am südlichen Stadtrand gerieten durch Blitzeinschlag zwei Einfamilienhäuser in Brand, Verletzte gab es aber nicht. Auf einzelnen Straßenbahn- und S-Bahnstrecken kam es zu Verspätungen und Ausfällen. Am Flughafen Tegel wurde die Abfertigung kurz unterbrochen. Auf dem Flughafen Schönefeld kam es wegen des Gewitters zu Verzögerungen.

  • Kneipen-Rundgang

    Do., 28.02.2019

    Altweiber in Münster: Jecken im Ausnahmezustand

    Kneipen-Rundgang: Altweiber in Münster: Jecken im Ausnahmezustand

    Flamingo, Giraffe und Co: Münsters Innenstadt wurde auf Altweiber zum Zoo. In den Kneipen feierten aber auch Obstsorten und Außerirdische.

  • Helfer im Dauereinsatz

    Fr., 11.01.2019

    Südbayern im Ausnahmezustand - neuer Schnee erwartet

    Die heftigen Schneefälle der vergangenen Tage halten in Südbayern weiter die Einsatzkräfte in Atem und neuer Schnee ist bereits im Anmarsch.

    Tausende Helfer in Bayern sind im Dauereinsatz: Dächer und Straßen räumen, eingeschlossene Bewohner versorgen. Die Bundesregierung kündigt an, die Zahl der Soldaten im Notfall aufzustocken. Und ab Samstag soll es wieder stärker schneien.

  • Wetter

    Fr., 11.01.2019

    Südbayern im Ausnahmezustand - neuer Schnee erwartet

    München (dpa) - Es sind zwar etwas weniger Flocken gefallen, die Schneemassen in Teilen Europas bleiben aber weiter gefährlich. Der Fahrer eines Schneepflugs kam im bayerischen Lenggries ums Leben, als sein Fahrzeug auf einer Brücke umkippte und in einen Fluss stürzte. In Bulgarien starben zwei Snowboardfahrer unter einer Lawine, die sie selbst ausgelöst hatten. An den Flughäfen München und Frankfurt wurden jeweils rund hundert Flüge gestrichen. In fünf bayerischen Landkreisen gilt mittlerweile der Katastrophenfall. Die Bundeswehr schickte 350 Soldaten in die tief verschneiten Landkreise.