Ausreise



Alles zum Schlagwort "Ausreise"


  • Kriminalität

    So., 28.02.2021

    Kurz vor Ausreise: 41 Fahrräder sichergestellt

    Ein Polizist leitet an einer Kontrollstelle der Polizei die Autos um.

    Neuhaus am Inn (dpa) - Schleierfahnder haben bei der Kontrolle eines Kleintransporters 41 mutmaßlich gestohlene Fahrräder sichergestellt. Zehn Räder waren bereits als vermisst gemeldet, wie die Grenzpolizeiinspektion in Passau am Sonntag mitteilte. Sie seien erst vor Kurzem im Großraum Aachen gestohlen worden. Die Polizei gehe daher davon aus, dass alle bei der Kontrolle am Samstag gefundenen Fahrräder gestohlen seien.

  • Corona-Mutation in Österreich

    Di., 09.02.2021

    Ausreise aus Tirol zunächst nur noch mit Test

    Österreich verhängt im Kampf gegen eine Ausbreitung der Corona-Mutationen nun doch schärfere Maßnahmen in Tirol.

    Nun also doch: Die Bundesregierung in Wien greift in Tirol durch. Eine Ausreise aus dem von einem Ausbruch der südafrikanischen Corona-Mutation betroffenen Bundesland ist vorübergehend nur noch mit negativem Test möglich.

  • Maßnahmen verschärft

    Di., 09.02.2021

    Corona-Mutationen in Tirol: Ausreise nur noch mit Test

    Blick auf die Maria-Theresien-Straße mit der Annasäule in Innsbruck. Für Tirol gilt aufgrund der als brisant eingeschätzten Corona-Lage eine Reisewarnung.

    Nun also doch: Die Bundesregierung in Wien greift in Tirol durch. Eine Ausreise aus dem Bundesland, in dem die südafrikanische Corona-Mutation ausgebrochen ist, ist vorübergehend nur noch mit negativem Test möglich. Es drohen Strafen von bis zu 1450 Euro.

  • Regierung

    Di., 09.02.2021

    Corona-Mutationen in Tirol: Ausreise zunächst nur noch mit Test

    Wien (dpa) - Österreich verhängt im Ringen gegen eine Ausbreitung der Corona-Mutationen nun doch schärfere Maßnahmen in Tirol. Aus dem Bundesland sei - von Osttirol abgesehen - vom kommenden Freitag an für zehn Tage eine Ausreise nur noch mit negativem Coronatest möglich, sagte Kanzler Sebastian Kurz am Dienstag in Wien.

  • Neue Corona-Variante

    Di., 22.12.2020

    Brüssel gegen pauschales Reiseverbot nach Großbritannien

    Ein Eurostar-Zug am Bahnhof Paris-Nord (französisch Paris Gare du Nord). Wegen der rasanten Ausbreitung der in Großbritannien entdeckten Variante des Coronavirus hat auch Frankreich die Grenzen zum Vereinigten Königreich geschlossen.

    Wegen einer neuen Virus-Variante war Großbritannien zuletzt mehr und mehr isoliert. Im Südosten Englands warteten Tausende Lkw auf die Ausreise. Damit soll nach Ansicht der EU-Kommission Schluss sein. Ein großes Nachbarland kündigt Lockerungen an.

  • Turnier in London

    Mo., 21.12.2020

    Reisebeschränkungen: Darts-WM droht Corona-Chaos

    Bleibt vorerst in London: Darts-Star Michael van Gerwen.

    Verbotene Ein- und Ausreise: Der Darts-WM in London droht wegen der kürzlich entdeckten Corona-Mutation ein großes Wirrwarr. Statt mit den Familien zu feiern, sollen die Spieler nun Weihnachten im Hotel verbringen. Auch den Fußball treffen die neuen Einschränkungen.

  • Syrien

    So., 20.12.2020

    Auswärtiges Amt plant weitere IS-Rückholaktionen

    Das Archivfoto zeigt Bundespolizisten am Frankfurter Flughafen.

    Deutschland hat am Wochenende drei deutsche Frauen und zwölf Kinder aus Camps in Syrien nach Deutschland zurückgeholt. Weitere Ausreisen sind geplant. Eine der Frauen, eine mutmaßliche IS-Anhängerin, wurde kurz nach der Ankunft am Flughafen festgenommen.

  • Heimliche Ausreise

    Di., 04.08.2020

    «Wo ist Juan Carlos?» - Spaniens Altkönig untergetaucht

    Ist Juan Carlos in der Karibik?.

    Das spanische TV sprach von der «Nachricht des Jahres», und auch in den Cafés überall im Lande gab es trotz Pandemie und Maskenpflicht kein anderes Thema: Der der Korruption verdächtige Ex-König Juan Carlos verlässt Spanien und taucht unter. In der Karibik?

  • Coronavirus verhindert Ausreise

    Do., 26.03.2020

    19-jährige Münsteranerin ist in Peru gestrandet

    Coronavirus verhindert Ausreise: 19-jährige Münsteranerin ist in Peru gestrandet

    Die Reise durch Südamerika, über mehrere Monate von Ecuador bis nach Chile endete für die 19-jährige Paula Dewert ganz plötzlich mitten in einer peruanischen Kleinstadt. Sie wurde dort von der Ausgangssperre überrascht und weiß nicht, wann sie nach Deutschland zurück fliegen kann.

  • Konflikte

    Fr., 03.01.2020

    US-Botschaft im Irak ruft Amerikaner zur Ausreise auf

    Bagdad (dpa) - Nach der Tötung des iranischen Top-Generals Ghassem Soleimani in Iraks Hauptstadt Bagdad hat die dortige US-Botschaft ihre Staatsbürger zur sofortigen Ausreise aufgerufen. Von Reisen in den Irak sollte abgesehen werden, teilte Washingtons Vertretung mit. Auch die US-Botschaft solle gemieden werden. Ein US-Drohnenangriff hatte am Abend neben Soleimani auch den mit Teheran verbündeten irakischen Milizenführer Abu Mahdi al-Muhandis getötet. Der Iran und seine Partner in der Region drohten mit Vergeltung.