Ausstellungseröffnung



Alles zum Schlagwort "Ausstellungseröffnung"


  • Ausstellungseröffnung

    Di., 12.11.2019

    Sauber restaurierte Kirchenmodelle

    In der Erpho-Kirche sind aktuell vier historische Kirchenmodelle zu sehen, hier die Erpho-Kirche.

    Sie sind alt – und ziehen doch ein großes Interesse auf sich. Viele Münsteraner sind in die Erphokirche gekommen, um sie zu sehen. Es geht um vier erhaltene Modelle der Kirchen St. Mauritz und St. Erpho.

  • Ausstellungseröffnung im Kunstturm

    So., 10.11.2019

    Von zusammengeklebten Stühlen

    So sehen die Kunstwerke von Herbert Zangs aus. Der Grevener Kunstverein lädt zur neuen Ausstellung ein.

    Gleich mehrere Stühle stehen während der Eröffnung einer neuen Ausstellung im Kunstturm in der Mitte. Sich setzen – das kann trotzdem niemand. Denn: Alle Stühle sind mit Klebepapier zusammengeklebt, dazu mit weißer Farbe bemalt – von oben, von unten, von links, von rechts. Kein Wunder: Die Stühle sind Teil der neuen Ausstellung unter dem Titel „Von Willkür und Ordnung – Arbeiten aus vier Jahrzehnten.“ Zu sehen sind auf drei Etagen zahlreiche Stücke eines Künstlers, der selber nicht mehr erscheinen kann: Herbert Zangs, der 2003 verstarb.

  • Ausstellungseröffnung im Sendener Rathaus

    So., 06.10.2019

    KuKiS zeigen über 100 Kunststücke

    Nach einem argentinischen Tango wurde die Ausstellung unter anderem von Bürgermeister Sebastian Täger eröffnet.

    Mit Temperament und ganz viel Leidenschaft ging es im Rathaus zu, als am Freitagabend die Jahresausstellung der Kunst- und Kulturinitiative Senden (KuKiS) mit einem argentinischen Tango eröffnet wurde.

  • Ausstellungseröffnung von Silke Rehberg im Kunstverein

    Mo., 23.09.2019

    Eklektizismus bei Mensch und Tier in sanften Tönen

    Michael Jackson-Büste: Hat Jackson nicht Zeit seines Lebens selber an seinem Körper geformt oder formen lassen?

    Silke Rehberg malt Meerschweinchen-Aquarelle, erstellt Büsten von bekannten und unbekannten Persönlichkeiten oder formt Wandskulpturen mit schlafenden Menschen. Zum Beispiel.

  • Die Veranstaltungen im Überblick

    Mi., 11.09.2019

    Die Veranstaltungen im Überblick:

    Freitag, 20. September, 15 Uhr, gemeinsames Singen auf der Wiemhove und Ausstellungseröffnung im Sozial-Zentrum; Samstag, 21. September, 10 Uhr, „Restefrühstück“, 16 bis 18 Uhr; offene Werkstatt für nachhaltige Ideen; Sonntag, 22. September, 15 bis 16.45 Uhr, Vortrag „Plastik“ mit Birgit Schlütter; Montag, 23. September, 16 bis 18 Uhr, nachhaltige Spielideen für Kinder; Dienstag, 24. September, 19 Uhr, Vortrag „Stadt, Land, Klima prima?“ mit Dr. Johannes Hofmeister; Mittwoch, 25. September, 15 Uhr, Workshop „Kosmetik, Seifen und Co.“; Donnerstag, 26. September, 16 bis 18 Uhr, offene Werkstatt, 19 Uhr, Vortrag „Unverpackt?!“; Freitag, 27. September, Rote Schule, 16 bis 19 Uhr, Eröffnung „Reparatur-Café“; Samstag, 28. September, 15 bis 18 Uhr, Fruchtbörse mit Imbiss und Klamottentausch; Sonntag, 29. September, 11 Uhr, Matinee und Film „Tomorrow – die Welt ist voller Lösungen“.

  • «Peace is Power»

    Do., 30.05.2019

    Yoko Ono «zutiefst berührt» von ihrer Ausstellung

    Die Künstlerin Yoko Ono besucht ihre Ausstellung «Peace is Power» in Leipzig.

    Zur Ausstellungseröffnung im April war Yoko Ono aus gesundheitlichen Gründen nicht angereist. Nun besuchte sie überraschend ihre Schau im Museum der bildenden Künste in Leipzig.

  • Klassentreffen und Ausstellungseröffnung

    Mo., 20.05.2019

    Ein halbes Jahrhundert später ist alles anders

    50 Jahre nach ihrem Abitur am St.-Antonius-Gymnasium trafen sich 21 ehemalige Schülerinnen wieder, um gemeinsam mit Jörg Schürmann die Schule zu erkunden und die Ausstellung von Maria Höning zu eröffnen.

    50 Jahre nach dem Abitur trafen sich ehemalige Schülerinnen des Antonius-Gymnasiums zu einem Klassentreffen. Die Künstlerin Maria Höning, die ebenfalls zu den Abiturjubilaren gehört, eröffnete anlässlich des Klassentreffens in der Schule ihre Ausstellung „Folge dem Algorithmus“.

  • Ausstellungseröffnung im LWL-Museum

    So., 05.05.2019

    700 Kunstfreunde feiern Sean Scully

    Die Besucher der Vernissage standen Schlange, um Plakate und Kataloge der Ausstellung vom Künstler signieren zu lassen.

    700 Kunstfreunde feierten am Samstag den irisch-amerikanischen Künstler Sean Scully im LWL-Museum für Kunst und Kultur. Bei der Eröffnung seiner Ausstellung „Vita Duplex“ war er persönlich anwesend. Bereits am Sonntag ging es weiter zur Biennale in Venedig.

  • Ausstellungseröffnung Barbara Feiden

    So., 31.03.2019

    Schicht um Schicht in einem konzentrierten Prozess

    Die Künstlerin Barbara Feiden (r.) reihte sich im Rahmen der Ausstellungseröffnung auch in den Chor „Signale“ ein.

    Am Wochenende wurde die neue Ausstellung mit Bildern von Barbara Feiden in der Bücherei St. Lamberti eröffnet.

  • Ausstellungseröffnung mit Werken von Dorfmaler Wowa

    Di., 19.03.2019

    Ein Dutzend Überraschungen

    Dorfmaler Wowa ist zurück. Und mit ihm die Porträts von Vitus-Bürgern, die er im Winter in seiner Heimat Weißrussland fertiggestellt hat. Künstler Wladimir Gurski (l.) hatte unter anderem Chris van Dijk ins Visier genommen und gemalt.

    Der Ratssaal ist voll. Die Besucher wollen eigentlich nur eines – nämlich sehen, was sich hinter den zwölf braunen Stofftüchern verbirgt. Hinter ihnen hängt nämlich jenes Dutzend Porträts, die Dorfmaler Wladimir Gurski – allgemein „Wowa“ genannt – nach seinem Sommeraufenthalt im vergangenen Jahr zu Hause in Weißrussland gemalt hat. Wen er ausgewählt hatte, das wissen, wie sich später herausstellt, die wenigsten „Models“, die auf Leinwand gebannt wurden.