Austausch



Alles zum Schlagwort "Austausch"


  • Kita Kunterbunt setzt Idee um

    Fr., 13.11.2020

    Die Austausch(kom)Mode

    Freuen sich über die Austausch(Kom)mode (v.l.): Simone Förster, Johanna Pankow und Monika Mietkiewicz.

    Der Tauschschrank steht gut zugänglich für alle Interessierten vor dem Tor der Kita und wird von engagierten Mitarbeiterinnen und Eltern der Kita Kunterbunt an der Brinkstraße 5 in Warendorf betreut.

    Die Austausch(kom)Mode lädt seit Anfang November ein, Dinge zu geben, zu nehmen und zu tauschen: Kleidung, Bücher, Cd`s, DVD`s , Geschirr, Deko und Spielzeug, eben all das, was man unbedingt brauchte und nun wieder loswerden will.

  • Sprechstunde per WhatsApp oder Rückruf

    Do., 29.10.2020

    Bürgermeister bleibt im Austausch

    Bürgermeister Sebastian Täger wickelt die Sprechstunde per WhatsApp ab.

    Sebastian Täger möchte trotz Corona-Pandemie den Austausch pflegen. Und wählt Alternativen für die Durchführung der Bürgermeistersprechstunde.

  • „Austausch & Integration“ stellt Liste für den Integrationsrat vor

    Do., 30.07.2020

    Das Heft in eigene Hand nehmen

    Das Foto zeigt die Kandidatinnen und Kandidaten der Liste „Austausch & Integration“ (v.l.n.r.): Kasim Akbulut, Aljona Belger, Pinar Yegen, Garip Karadag, Kesire Çagir, Adem Genç, Suat Dal, Antonio Carneiro, Shirin Duru, Deniz Akbulut, Dilber Akbulut, Yusuf Agirman. Auf dem Bild fehlen urlaubsbedingt Katherine Ursula Waverka und Musa Engin.

    Drei Listen treten zur Integrationswahl in Gronau an. Eine davon ist die des Vereins „Integration & Austausch“.

  • Austausch sozialer Träger

    So., 17.05.2020

    Kontaktpflege über alle Kanäle

    So sieht ein Netzwerktreffen in Coronazeiten aus: mit viel Luft zwischen den Teilnehmern.

    Wie erreicht man Menschen, um sie in Zeiten der Kontaktsperre weiterhin bestmöglich zu unterstützen? Antworten suchten soziale Akteure im Ahlener Süden und Osten bei einem Austausch in der Soccerkaue der Zeche Westfalen.

  • Corona-Krise: Pfarre nutzt neue Wege in Austausch und Seelsorge

    Mo., 11.05.2020

    Nah bei Menschen sein

    Beschreiten neue Wege der Seelsorge: Mirka Raabe und Rosalia Rodrigues vor der Pfarrkirche St. Laurentius in Senden.

    Kontaktverbote und eine mehrwöchige Pause bei den Gottesdiensten haben zu veränderten Wegen in der Kommunikation mit den Angehörigen der Pfarrgemeinde und der Seelsorge geführt. Dazu gehört eine Facebook-Seite, die sich generationsübergreifend einer hohen Beliebtheit erfreut.

  • Erntedankfest auf dem Hof Kortstiege

    Mo., 14.10.2019

    Austausch zwischen Stadt und Land

    Volle Halle: Viele Lüdinghauser folgten am Sonntag der Einladung zum Erntedankfest auf dem Kortstiege ein. Im Anschluss an den Gottesdienst nutzte der Nachwuchs die vielen Spielmöglichkeiten.

    Es war ein Austausch zwischen Stadt- und Landbevölkerung, wie der LOV-Vorsitzende Berthold Schulze Meinhövel das Miteinander beim Erntedankfest auf dem Hof Kortstiege beschrieb. Dabei hob er vor allem die Dankbarkeit für die Schöpfung hervor.

  • Austausch zwischen Glane und Lienen

    Fr., 11.10.2019

    Alles friedlich an der Grenze?

    Am Grenzstein zwischen Bad Iburg und Lienen am Postdamm treffen sich Niedersachsen und Westfalen jedes Jahr im Oktober zu einem fröhlichen Beisammensein.

    Die Mitglieder der Ostenfelder Bergfreunde, des Wandervereins Teutoburg sowie der Heimatvereine Glane und Lienen treffen sich zu einem grenzüberschreitenden Austausch. Am Grenzstein am Postdamm findet die Begegnung am Sonntag, 13. Oktober, um 11 Uhr statt.

  • Greven

    Mi., 29.05.2019

    Austausch mit den Niederlanden

    Die deutschen und die niederländischen Teilnehmer des Austausches erlebten eine spannende Zeit.

    „Das Schulsystem unterscheidet sich zum Teil schon sehr. Uns ist zum Beispiel aufgefallen, dass es in den Niederlanden keine festen Klassenräume gibt“, sagt Mats Kemper. Der Neuntklässler der Nelson-Mandela-Gesamtschule muss es wissen: Er verbrachte im Oktober eine knappe Woche in Gouda. Zehn Jungen und Mädchen des Wahlpflichtkurses Niederländisch nahmen an dem Austausch teil. In der vergangenen Woche stand der Gegenbesuch aus Holland auf dem Programm. Die niederländischen Schüler waren – genau wie zuvor die deutschen – in Gastfamilien untergebracht. Unter anderem gab es einen Ausflug nach Dortmund und natürlich eine Stadterkundung in Greven, etwa halb so groß wie Gouda. „Das Wochenende wurde dann in den Familien verbracht“, sagt Milena Naendorf-Horstmann. Man habe vorher ein paar Angaben über sich machen müssen, etwa zu Hobbys, und dann wurden Austausch-„Paare“ gebildet.

  • Austausch zwischen Jugendlichen und Jugendpolitikern im Kesselhaus

    Di., 21.05.2019

    Jugendliche wollen sich einmischen

    „Flash die Politik mit deiner Idee“ stellt sich vor, Monika Erben von der SPD ist begeistert

    Mit Plakaten, Aufstellern und Stehtischen mit Flyern sind die Jugendlichen ausgestattet: Kurz vor der Neueröffnung des Kesselhauscafés, das jetzt im neuen Glanz erstrahlt, nutzen sie die ruhige Stunde für einen regen Austausch zwischen Jugendlichen und Jugendpolitikern.

  • Kabinett

    Mi., 30.01.2019

    Regierung will besseren Austausch von Daten zu Asylbewerbern

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will den Austausch von Daten über Asylbewerber und anerkannte Flüchtlinge zwischen den verschiedenen Behörden erleichtern. Das Bundeskabinett beschloss einen entsprechenden Gesetzentwurf. Dieser sieht unter anderem vor, dass Jugendämter, das Auswärtige Amt, deutsche Botschaften und andere Stellen Informationen direkt aus dem Ausländerzentralregister abrufen können. Außerdem soll Beamten der Bundespolizei künftig auch außerhalb der 30-Kilometer-Zone an der Grenze die erkennungsdienstliche Behandlung von Asylsuchenden gestattet sein.