Autobauer



Alles zum Schlagwort "Autobauer"


  • Keine Angaben zum Preis

    Mi., 27.12.2017

    Chinesischer Autobauer Geely bei Lkw-Bauer Volvo im Boot

    Messebesucher betrachten einen Lastwagen der Firma Volvo auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Der chinesische Autohersteller Geely steigt nach der Übernahme des schwedischen Autobauers Volvo nun auch beim separat geführten Lkw-Bauer Volvo ein.

    Erst übernahm die chinesische Holding 2010 den Autobauer Volvo. Jetzt will sie auch Aktionär der separaten Lastwagensparte der traditionsreichen Marke aus Schweden werden - und an der weltweiten Position von AB Volvo teilhaben.

  • Sondergewinn

    Fr., 22.12.2017

    US-Steuerreform beschert Daimler und BMW Milliarden

    Der Steuersatz für Unternehmen sinkt ab 2018 von bisher 35 auf 21 Prozent.

    Zuviele Mercedes-Benz auf der 5th Avenue hatte Donald Trump vor knapp einem Jahr gerügt - und deutschen Autobauern schwere Zeiten und Einfuhrzölle angedroht. Jetzt profitieren diese aber erst mal von Trumps Steuerreform.

  • Unternehmen

    Do., 16.11.2017

    Bericht: Volkswagen plant zweite Schicht in Dresden

    Dresden (dpa) - Der Autobauer Volkswagen will einem Zeitungsbericht zufolge seine Produktion in der Gläsernen Manufaktur in Dresden erhöhen. Wie die «Sächsische Zeitung» schreibt, soll zum März 2018 eine zweite Schicht eingeführt werden. Grund sei die steigende Nachfrage nach Elektroautos. In Dresden produziert VW seinen E-Golf. Momentan werden dem Bericht zufolge täglich 35 Autos gefertigt. Künftig würden es 70 Stück sein. Dadurch könne auch ein Großteil der Mitarbeiter zurückkehren, die vorübergehend im Werk in Zwickau arbeiten. Ein Sprecher der Manufaktur wollte sich nicht dazu äußern.

  • Kartellverdacht

    Mo., 23.10.2017

    EU-Fahnder durchsuchen weitere deutsche Autobauer

    "Mögliches Auto-Kartell: Bei der EU-Kommission läuft zu dem Kartellverdacht derzeit eine Voruntersuchung.

    Nach BMW bekommen nun auch Daimler, VW und Audi Besuch von Fahndern der EU-Kommission. Es geht um den Verdacht, dass es jahrelang wettbewerbswidrige Absprachen gab.

  • Hoffnung auf Strafnachlass

    Fr., 20.10.2017

    Kartellverdacht: Daimler hat Kronzeugenantrag gestellt

    Bei der Kernmarke Mercedes-Benz hatte der Stuttgarter Dax-Konzern gerade das absatzstärkste Quartal überhaupt verbucht,

    Die Aufregung um die Kartellvorwürfe gegen deutsche Autobauer hat sich weitgehend gelegt, da wagt sich plötzlich Daimler aus der Deckung - ein bisschen jedenfalls. Und BMW bekommt Besuch.

  • Japanischer Autobauer

    Mo., 02.10.2017

    Nissan vor Millionen-Rückruf: Probleme bei Sicherheitschecks

    Auf die Spur der Unregelmäßigkeiten kam der Konzern durch Kontrollen von Regierungsbehörden im September.

    Tokio (dpa) – Der zweitgrößte japanische Autobauer Nissan muss mehr als 1,2 Millionen Wagen zurückrufen. Grund für den bevorstehenden Schritt seien mangelhafte Sicherheitschecks während der Produktion der Fahrzeuge, teilte das Unternehmen mit.

  • Neuer Geländewagen der IAA

    Do., 14.09.2017

    Exceed soll China-Marke Chery Weg nach Europa ebnen

    Chery, nicht Chevy: Der Exceed ist das erste Auto, das der chinesische Hersteller Chery in Europa verkaufen möchte. Es ist natürlich: ein SUV.

    Chinesische Autokonzerne drängen auf den europäischen Markt. Zu ihnen gehört auch Chery. Der Autobauer stellt sich auf der IAA vor und hat einen neuen Geländewagen mitgebracht - den Exceed. Der will vor allem mit Connectivity und Elektro-Antrieb überzeugen.

  • Verstoß gegen Binnenmarktregel

    Di., 12.09.2017

    EU-Gericht: Hohe Staatshilfen für BMW in Leipzig unzulässig

    Produktion im Leipziger BMW-Werk.

    Für den Bau einer Produktionsanlage in Leipzig wurde dem Münchner Autobauer BMW eine hohe staatliche Beihilfe versprochen. Die EU-Kommission stutzte die Summe aber zurück. Eine Klage des Münchner Autobauers dagegen ist nun abgewiesen worden.

  • Luxus-Geländewagen

    Di., 05.09.2017

    Mercedes-AMG: G 63 und 65 zum Abschied als Exclusive Edition

    Luxuriöser Abgang: Mercedes-AMG bringt vor dem Generationswechsel der G-Klasse den G 63 und den G 65 (Bild) als «Exclusive Edition» zu Preisen ab 163 125 Euro auf den Markt.

    Der Autobauer Mercedes bringt zur IAA eine luxuriöse Sonderedition des Mercedes-AMG G 63 und G 65 auf den Markt. Beide Modelle kommen mit größeren Felgen, einer besonderen Lederausstattung und weiteren Extras.

  • Studie

    Di., 22.08.2017

    BMW auch im ersten Halbjahr 2017 profitabelster Autobauer

    Die meisten Fahrzeuge verkauft Toyota, aber BMW bleibt weiterhin der profitabelste Autobauer der Welt.

    Gemeinsam stellen die drei großen deutschen Autokonzerne die weltweite Konkurrenz in Sachen Profitabilität in den Schatten. Eine Studie sieht aber auch ein paar dunkle Wolken am Autohimmel aufziehen.