Autozoll



Alles zum Schlagwort "Autozoll"


  • Konflikte

    Mi., 15.01.2020

    Autozölle als Druckmittel auf Europäer im Iran-Atomstreit

    Washington (dpa) - Die US-Regierung hat mit Strafzöllen auf Autos aus der EU gedroht, um im Atomstreit mit dem Iran Druck auf Berlin, London und Paris zu machen. Washington habe mit Zöllen in Höhe von 25 Prozent gedroht für den Fall, dass die Europäer nicht das im Atomabkommen vorgesehene Streitschlichtungsverfahren auslösen würden, berichtet die «Washington Post». Die Zeitung beruft sich auf EU-Beamte. Deutschland, Frankreich und Großbritannien hatten erklärt, ein solches Verfahren wegen der schrittweisen Abkehr des Irans von der Vereinbarung ausgelöst zu haben.

  • Juncker gibt Entwarnung

    Fr., 08.11.2019

    Entspannung im Streit um Autozölle mit USA?

    Jean-Claude Juncker (l.) beim vergangen G20-Gipfel in Osaka, Japan, im Gespräch. Der scheidende EU-Kommissionspräsident Juncker cglaubt nicht, dass US-Präsident Trump neue Autozölle erhebt.

    US-Präsident Trump droht seit Monaten mit Strafzöllen auf Autoimporte aus der EU. Vor allem deutsche Hersteller würde das heftig treffen. In wenigen Tagen fällt die Entscheidung - ein «vollinformierter Mann» ist gelassen.

  • Handelstrreit

    So., 21.07.2019

    Altmaier bekräftigt Pläne für Autozölle auf Null

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) steht nach einem Treffen mit US-Finanzminister Mnuchin vor dem US-Finanzministerium.

    US-Präsident Trump droht den Europäern mit hohen Einfuhrzöllen auf Autos. Das würde vor allem deutsche Hersteller treffen. Die EU will das verhindern.

  • Welthandel

    Fr., 17.05.2019

    Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seine Entscheidung über angedrohte Sonderzölle auf Auto-Einfuhren aus der Europäischen Union und Japan für ein halbes Jahr aufgeschoben. Trump veröffentlichte eine entsprechende amtliche Erklärung. Demnach soll nun zunächst über entsprechende Handelsabkommen verhandelt werden. Am selben Tag gab der US-Präsident eine Einigung mit Kanada und Mexiko bekannt. Demnach sollen die von ihm eingeführten Sonderzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte aus den beiden Ländern binnen 48 Stunden aufgehoben werden.

  • Sechs Monate Aufschub

    Fr., 17.05.2019

    Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle

    Donald Trump verzichtet vorerst auf Autozölle.

    Die Autobauer in Deutschland und Japan können vorerst aufatmen. US-Präsident Trump lässt sich ein halbes Jahr mehr Zeit, um über Autozölle zu entscheiden. Und auch in einem anderen Handelsstreit gibt es Entspannung.

  • Aggressive Handelspolitik

    Fr., 17.05.2019

    Donald Trumps Problem mit den Autozöllen

    Trump ärgert es grundsätzlich, wenn Dinge, die in den USA konsumiert werden, nicht in den USA produziert werden.

    In eine Weltwirtschaft, in der alles mit allem verbandelt ist, will «America First» nicht so recht passen. Donald Trumps aggressive Handelspolitik scheint an ihre Grenzen zu stoßen. Das zeigen auch Strafzölle auf Autos - über die nun später entschieden werden soll.

  • Welthandel

    Fr., 17.05.2019

    Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will erst in etwa einem halben Jahr über mögliche Sonderzölle auf Autoimporte unter anderem aus der EU entscheiden. Der Aufschub gelte für 180 Tage, heißt es in einer Proklamation des Präsidenten. Ursprünglich wollte Trump bis spätestens 18. Mai über höhere Abgaben auf Autoimporte entscheiden. Das US-Handelsministerium hatte dem Weißen Haus Mitte Februar einen Bericht zu einer Untersuchung vorgelegt, ob Autoimporte eine Gefahr für die nationale Sicherheit der USA darstellen. Die deutschen Hersteller wären durch die Sonderzölle besonders hart getroffen.

  • Welthandel

    Fr., 17.05.2019

    Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat eine Entscheidung über die mögliche Erhebung von Sonderzöllen auf Autoimporte unter anderem aus der EU verschoben. Der Aufschub gelte für 180 Tage, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Proklamation des Präsidenten.

  • Zollentscheidung bis Samstag

    Do., 16.05.2019

    Handelswelt wartet auf Trump

    Donald Trump muss sich in der Zollfrage noch bis zu diesem Samstag äußern.

    Kommen neue Autozölle für Importe in die USA? Und wenn ja, für wen? In Europa und aller Welt schauen Politik und Wirtschaft gespannt nach Washington. Bis Samstag gibt es Neuigkeiten. Wahrscheinlichste Variante: Die Hängepartie geht weiter.

  • Handel

    Mi., 15.05.2019

    Trump will Entscheidung über Autozölle aufschieben

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will nach Informationen der Finanznachrichtenagentur Bloomberg seine für diesen Samstag anstehende Entscheidung über die Einführung von Zöllen auf Autoimporte aus der EU verschieben. Die Entscheidung soll bis zu sechs Monate hinausgezögert werden, berichtete die US-Agentur unter Berufung auf Quellen im Weißen Haus. Die US-Regierung äußerte sich auf dpa-Anfrage zunächst nicht. Die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hatte bereits in der vorigen Woche gemutmaßt, dass es zu einer Verschiebung kommen könnte.