Bäderkonzept



Alles zum Schlagwort "Bäderkonzept"


  • Bäderkonzept steht

    Fr., 09.11.2018

    Dreierbündnis für neues Hallenbad

    Das Hallenbad ist für CDU, Grünen und FDP ein Auslaufmodell. Sie wollen in ihrem gemeinsamen Antrag einen Neubau in einigen Jahren durchsetzen.

    Neuer Anlauf in Sachen Bäderkonzept: Die drei Fraktionen von CDU, Grünen und FDP haben einen Antrag für einen Hallenbad-Neubau eingebracht. Aufgrund der Mehrheitsverhältnisse dürfte das so den Rat passieren.

  • Bäderkonzept: Diskussion über Standortfrage offen

    Mi., 31.10.2018

    „So weit wie vorher“

    Willi Schöning (kleines Foto, r.) moderierte die Sitzung im Sparkassen-Forum. Baudirektor Peter Pesch stellte den Mitgliedern von UPV, Sportausschuss und der beiden Bezirksausschüsse denkbare Hallenbad-Standorte vor und auch den von der Verwaltung favorisierten Standort. Zu einem endgültigen Beschluss konnten sich die Kommunalpolitiker aber letztlich nicht durchringen.

    Das nennt man denn wohl Déja-vu: Ähnlich entscheidungsfreudig wie seinerzeit in der Diskussion um die Schließung des Lehrschwimmbades zeigte sich am Mittwochabend die Politik, als es um das Bäderkonzept im Allgemeinen und den Standort eines Hallenbad-Erweiterungs- oder Neubaus im Besonderen ging. Nach halbstündiger Power-Point-Präsentation und sich anschließender eineinhalbstündiger Diskussion, Beratungspause inklusive, fiel die Entscheidung. Nämlich: Keine Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt.

  • Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur

    Do., 20.09.2018

    Förderantrag inklusive Hallenbad-Sanierung

    Sollte im Zuge der Entscheidung für ein Bäderkonzept möglicherweise die Entscheidung für einen Neubau fallen, wären die im 2,2 Millionen Euro umfassenden Projekt fürs Hallenbad vorgesehenen 500 000 Euro „in den Wind geputzt“. Der Rat würde so seine eigenen Entscheidungen blockieren.

  • Diskussion um Bäderkonzept gestartet

    Di., 08.05.2018

    „Komme mir vor wie auf dem Basar“

    Eine denkbare Variante: Neubau von Schwimmbecken und Lehrschwimbecken am Hallenbadstandort in Warendorf.

    Die jetzt losgetretene Diskussion um ein Bäderkonzept in Warendorf wird in den kommenden Fachausschüssen fortgeführt. Eine Entscheidung über eine Alternative zum ehemaligen Lehrschwimmbad in Freckenhorst wollen die Politiker nach der Sommerpause treffen. Die eine oder andere Diskussionsspitze gab es aber bereits am Montagabend im Hauptausschuss.

  • Montag Vorstellung des Bäderkonzeptes

    Do., 03.05.2018

    Lehrschwimmbecken: 5,9 Millionen

    Version 1 b mit laut „Planteam“ reinen Baukosten von 12,7 Millionen Euro. Die teuerste Lösung bestünde aus einem neuen Hallenbad am jetzigen Standort mit zwei 25-Meter-Becken. Version 2 a: Falls es ein neues Bad an neuem Standort sein soll, könnte sich „Planteam“ das Gelände der Franziskusschule.

    Anfang Dezember war das Lehrschwimmbad in Freckenhorst Geschichte. Und die Zukunft? Die Stadtverwaltung bringt jetzt grundsätzliche Betrachtungen über das Hallenbad ins Gespräch. Der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss befasst sich mit dem Bäderkonzept, das auch auf die Standortfrage eine Antwort hat.