Börsencrash



Alles zum Schlagwort "Börsencrash"


  • Bundesbank

    Mi., 15.07.2020

    Börsencrash wegen Corona nagt am Vermögen der Deutschen

    Der Kurssturz an den Börsen zu Beginn der Corona-Krise hat am Vermögen der Menschen in Deutschland genagt.

    Der Reichtum in Deutschland ist laut einer Studie ungleicher verteilt, als bislang angenommen. Zugleich hinterlässt die Corona-Krise deutliche Spuren.

  • Börsencrash im März

    Mi., 15.07.2020

    Corona-Krise nagt am Vermögen der Deutschen

    Der Kurssturz an den Börsen zu Beginn der Corona-Krise ließ das Vermögen vieler Menschen in Deutschland schrumpfen.

    Der Reichtum in Deutschland ist laut einer Studie ungleicher verteilt, als bislang angenommen. Zugleich hinterlässt die Corona-Krise deutliche Spuren.

  • Börse in Frankfurt

    Di., 10.03.2020

    Dax fällt - Erholung nach Börsencrash verpufft

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Schwarzen Montag an den globalen Finanzmärkten hat ein erwartetes US-Hilfspaket gegen die Folgen der Coronavirus-Krise lediglich die Anleger an der Wall Street und in Asien beeindruckt.

  • Hoffnung Konjunkturmaßnahmen

    Di., 10.03.2020

    Asiens Börsen holen wieder auf

    Asiens Leitbörse in Tokio hat am Dienstag in Folge der massiven Verluste in New York weiter an Boden verloren.

    Aufatmen in Asien: Nach dem internationalen Börsencrash der vergangenen Tage schöpfen Asiens Börsianer wieder Hoffnung. Anlass bietet die Aussicht auf Konjunkturmaßnahmen. In Russland herrscht dagegen nach einem Feiertag zunächst weiter düstere Stimmung.

  • Schwarzer Freitag – wenn der Online-Handel durchdreht

    Mi., 21.11.2018

    Eine Riesenherausforderung

    Felix und Jens Fiege im mobilen Büro der Hauptverwaltung des Logistikers im Grevener Airportpark.

    Der Schwarze Freitag steht traditionell für den großen Börsencrash 1929 in den USA. Aber wenn heute vom Schwarzen Freitag die Rede ist, denken Online-Kunden und -Händler an die Online-Rabatt-Aktion nach dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am 23. November. Welche Auswirkungen das für das Logistikunternehmen Fiege hat, berichten Jens und Felix Fiege im Gespräch mit Redaktionsmitglied Günter Benning.

  • Hohes Maß an Sicherheit

    Fr., 26.05.2017

    IT-Dienstleister GFT setzt große Hoffnung in «Blockchain»

    Das Interesse ist hoch: Selbst Bundesbank und Deutsche Börse loten gemeinsam Chancen und Risiken der Blockchain-Technologie für Finanzgeschäfte aus.

    Ein Börsencrash ausgelöst durch eine Hackerattacke. Gar nicht so unwahrscheinlich, glauben IT-Experten. Doch eine Technologie könnte fatale Kettenreaktionen in hochautomatisierten Systemen aufhalten.

  • Börsen

    Mo., 31.08.2015

    Peking nimmt Journalisten und Aufseher wegen Börsencrash fest

    Börsen : Peking nimmt Journalisten und Aufseher wegen Börsencrash fest

    Die milliardenschweren Hilfen zur Stützung der chinesischen Börsen haben nicht gewirkt. Nun ändert Peking seine Strategie - und präsentiert der Öffentlichkeit Sündenböcke.

  • Aktien

    Fr., 07.11.2014

    So verlieren Börsencrashs ihren Schrecken

    Aktien : So verlieren Börsencrashs ihren Schrecken

    Anleger freuen sich über steigende Aktiengewinne: Doch viele wissen nicht, wie sie auf Kurseinbrüche reagieren sollen.

  • Marlena Keil und Sarah Giese lesen „Wiedersehen mit Babylon“ von Fitzgerald

    Fr., 06.06.2014

    Zeitloser Börsencrash

    Sprachliches Feuerwerk:  Sarah Giese (l.) und Marlena Keil begeisterten im Café Arte mit ihrer szenischen Lesung „Rückkehr nach Babylon“.

    Nach dem Börsencrash am Schwarzen Freitag von 1929 bricht für Spekulant Charlie Wales nicht nur wirtschaftlich die Welt zusammen. In „Wiedersehen mit Babylon“ erzählt F. Scott Fitzgerald auch von schicksalhaften Frauengeschichten und dem Kampf eines Vaters um das Sorgerecht für seine Tochter. 672 Seiten braucht Fitzgerald, die Hörbuchsprecherin Sarah Giese und die Schauspielerin Marlena Keil (im Abendkleid mit Haarband und Feder) 135 Minuten, um die Essenz des Buches als Szenische Lesung, zu präsentieren.

  • Gesellschaft

    Do., 12.12.2013

    Esoterik-Kritiker: Wahrsager lagen auch 2013 daneben

    Roßdorf (dpa) - Von wegen Stromausfälle durch Gammablitze oder schlimme Börsencrashs: Wahrsager haben auch 2013 keinen wirklichen Treffer gelandet. Sie versagten mit ihren Prognosen auf ganzer Linie, teilte die kritische Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften in Roßdorf bei Darmstadt mit. Den Papst-Rücktritt habe keiner auf dem Schirm gehabt. Ausgewertet worden seien mehr als 100 Texte mit mehr als 400 Prognosen. Selbst bei der Bundestagswahl habe sich die Augurenzunft weitgehend blamiert.