Bücherregal



Alles zum Schlagwort "Bücherregal"


  • Fundstück am Rosenplatz

    Do., 03.12.2020

    „Streng persönliche“ Einladung an Lewe landet im öffentlichen Bücherregal

    Ein Zeitdokument hat seinen Weg in das Bücherregal gefunden. Markus Lewe hätte am Festakt zur Verleihung des Karlspreises in Aachen teilnehmen können. Hat er aber nicht, wie der Vermerk „Absage“ unten links dokumentiert.

    Stell Dir vor, Du wirst zu einem Festakt mit dem UN-Generalsekretär eingeladen: Würdest Du absagen? Markus Lewe hat abgesagt. Lustig nur: Die Einladung tauchte jetzt im öffentlichen Bücherregal am Rosenplatz auf . . .

  • Angebot des Bürger-Teams Alverskirchen

    Di., 10.11.2020

    Offenes Bücherregal bietet viel Lesestoff

    Stammgast am Bücherregal des BTA in den Räumen von Möbel Niehoff ist unter anderem Andreas Philippski (r.). Hier lässt er sich von Jan Niehoff (l.) beraten.

    Das Bürger-Team hält ein offenes Bücherregal bereit. Dort können Bücher entnommen und gespendet werden.

  • Öffentliches Bücherregal am Rosenplatz

    Do., 15.10.2020

    Ein Paradies für Bücherwürmer

    Ein Paradies für Bücherwürmer: das öffentliche Bücherregal am Rosenplatz.

    Die Frankfurter Buchmesse findet dieses Jahr nur digital statt. Bücherwürmer in Münster kommen dank des öffentlichen Bücherregals am Rosenplatz aber auch in Corona-Zeiten - und dazu ganz analog - auf ihre Kosten. Täglich werden neue Werke nachgelegt, viele Besucher sind hier Dauergäste.

  • Öffentliches Bücherregal

    Di., 29.09.2020

    Abwechslungsreiches Angebot für alle Leseratten

    Offizielle Inbetriebnahme des Offenen Bücherregals im Buswartehäuschen vor der St.-Ambrosius-Kirche: Quartiersmanager Lambertus Borgmann und Anita König haben das Offene Bücherregal bereits mit einigen Büchern bestückt.

    Auch in Ostbevern gibt es seit kurzem ein Öffentliches Bücherregal. Nach dem Tauschprinzip werden Bücher nicht direkt nach dem ersten Mal Lesen entsorgt, sondern können mehrfach von Buchliebhabern gelesen werden,

  • Bücherregal im Foyer der Sparkasse

    Mo., 30.03.2020

    „Spiel-oh-Thek“ gegen Langeweile

    Christian Vinhage von der Sparkasse (kleines Foto, von links) Jana Ueding von Gemeinde Laer und David Potthoff, Inhaber der Firma Potthoff, hoffen, mit der „Spiel-oh-Thek“ vielen Bürgern einen kurzweiligen Zeitvertreib ermöglichen zu können.

    Ein Geben und Nehmen soll die Aktion der Initiative „Laer hilft Laer“ sein. In einem Regal im Foyer der Sparkasse unter dem Motto „Spiel-oh-Thek“ können Bücher, Spiele und Filme mitgenommen und nicht mehr benötigter Lesestoff oder DVDs anderen zur Verfügung gestellt werden. So ist auch in Zeiten des Zuhause-Bleibens während der derzeitigen Kontaktsperre für Spiel und Spaß gesorgt.

  • Paul Henke zwischen Romanen, Hörspielen und Filmen

    Mo., 30.12.2019

    Freiwilligendienst am Bücherregal

    Paul Henke ist derzeit als Bufdi in der Stadtbücherei St. Felizitas tätig und ist immer dort tätig, wo gerade Hilfe gebraucht wird. Selbst liest er am liebsten Science-Fiction- oder Fantasy-Romane.

    Paul Henke absolviert ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst. Nicht, wie viele seiner Kollegen, in der Pflege – der 18-jährige Lüdinghauser arbeitet in der Stadtbücherei St. Felizitas und hat als „Mädchen für alles“ einen spannenden Blick hinter die Kulissen.

  • Bücherregal im Lernzentrum

    Fr., 16.11.2018

    Spannende Lektüre für Schüler

    Die Schüler freuen sich über das neue Angebot des „Offenen Bücherregals“ im Lernzentrum.

    Die Schüler des Lern­zentrums Horstmar haben sich einen „Offenen Bücherschrank“ eingerichtet. In ihm können gelesene und nicht mehr benötigte Kinder- und Jugendbücher eingestellt werden, gegen einen anderen Roman getauscht oder einfach ausgeliehen werden. Natürlich darf man sich auch einfach in der Mittagspause ein Buch schnappen und ein wenig schmökern, denn das Regal hat einen zentralen Platz in der Aula gefunden.

  • Fußball

    Do., 11.01.2018

    Davaria Davensberg: Drei Aufstiege fürs Bücherregal

    Es ist geschafft! Im Sommer 1995 gelingt Davaria Davensberg erstmals der Aufstieg in die Verbandsliga. Das ist längst Geschichte. Doch Geschichte will erzählt werden. Die Erfolgsstory der Davaren in den Neunzigern gibt es jetzt in einem Sammelband.

    Für Hubert Fuchs bleiben die Aufstiegsjahre von Davaria Davensberg zwischen 1991 und 1995 etwas ganz Besonderes. So ist der 66-Jährige noch einmal in die Geschichte eingetaucht, mit Hilfe des WN-Archivs. Am Ende steht eine über tausend Seiten starke Chronik.

  • Borghorster vertickt Bücher wohl bei Ebay

    Di., 09.01.2018

    Selbstbedienung aus dem Bücherregal

    Das Verhalten des Mannes, der Bücher dutzendweise aus dem offenen Bücherregal entnimmt und übers Internet verkauft ist nicht verboten – aber nervig

    Da hat einer wohl das Prinzip des offenen Bücherregals ganz falsch verstanden: Seit Wochen vermiest ein Mann aus Borghorst dem Förderverein der Stadtbücherei, der das Regal vor der ehemaligen Fleischerei Huesmann aufgestellt hat, die Stimmung.

  • Gesprengtes Bücherregal

    Mo., 23.10.2017

    Keine Hinweise auf die Täter

    Die Detonation hatte eine ungeheure Wucht. Wer dafür verantwortlich ist, ist noch offen.

    Noch gibt es keine Spur von den Tätern, die das Bücherregal im Buswartehäuschen am Baßfeld gesprengt haben.