Bücherschrank



Alles zum Schlagwort "Bücherschrank"


  • Offizielle Vorstellung des Bücherschrankes

    Mi., 04.12.2019

    Literarische Begegnungen

    Seinen Platz hat der Bücherschrank der Gemeinde Ladbergen direkt an der Eisdiele Casal am Platz des Afroupers. Die Gemeinde, Marketinginitiative „Nu män tou!“, Unternehmen des Ortes sowie die Kreissparkasse Steinfurt machten sich dafür stark.

    Einige Bücher haben die Regale schon gefüllt: Krimis, Fantasy-Romane, Kinderbücher – wie in einer Bücherei sind die Genres sortiert. Ganz unten stehen natürlich die Kinderbücher. Denn: Der neue Bücherschrank, der am Mittwochmorgen offiziell vorgestellt wurde, soll für jeden da sein.

  • Bücherschrank in Sassenberg mit großer Bandbreite

    Do., 15.08.2019

    Keine günstige Papierentsorgung

     Der Bücherschrank in Sassenberg wird gut angenommen. Auch , wenn manch einer ihn als Mülleimer missbraucht

    Seit April 2016 ist der offene Bücherschrank auf dem Mühlenplatz in Sassenberg in Betrieb. Laut Grundidee können Leser hier unkompliziert neue Lektüren finden und ihrerseits der Allgemeinheit Bücher, die sie nicht mehr benötigen, zur Verfügung stellen. Ohne große Hürden gut erhaltene Bücher vorfinden – so der Ansatz.

  • Der öffentliche Bücherschrank wird bestens angenommen

    Fr., 07.12.2018

    Eine Vitrine voller Literatur

    Buchauswahl querbeet.

    Weder hat er feste Öffnungszeiten noch bietet er einen persönlichen Kundenservice – und dennoch ist der öffentliche Bücherschrank im Herzen des Ortes eine belebte und gern besuchte Anlaufstelle.

  • Bücherregal im Lernzentrum

    Fr., 16.11.2018

    Spannende Lektüre für Schüler

    Die Schüler freuen sich über das neue Angebot des „Offenen Bücherregals“ im Lernzentrum.

    Die Schüler des Lern­zentrums Horstmar haben sich einen „Offenen Bücherschrank“ eingerichtet. In ihm können gelesene und nicht mehr benötigte Kinder- und Jugendbücher eingestellt werden, gegen einen anderen Roman getauscht oder einfach ausgeliehen werden. Natürlich darf man sich auch einfach in der Mittagspause ein Buch schnappen und ein wenig schmökern, denn das Regal hat einen zentralen Platz in der Aula gefunden.

  • Schüleridee umgesetzt

    Fr., 16.11.2018

    Bücherschrank im Lernzentrum

    Die Schüler hatten die Idee, einen Bücherschrank in der Aula des Lernzentrums aufzustellen.

    Was passiert eigentlich mit Jugendbüchern, wenn sie gelesen sind? Damit sie nicht im Schrank verstauben oder in der Tonne landen, hatten die Schülerinnen und Schüler des Lernzentrums Horstmar eine Idee: Sie haben einen Offenen Bücherschrank eingerichtet.

  • Nienborger Patin

    Mi., 31.10.2018

    Bücherschrank am Markt bleibt für viele Heeker unentdeckt

    Bärbel Becker ärgert sich über die Unordnung im Bücherschrank. Die 74-jährige Nienborgerin hatte sich seinerzeit für das Projekt in der Gemeinde eingesetzt.

    Seit drei Jahren steht der öffentliche Bücherschrank auf dem Marktplatz. Patin Bärbel Becker hat in dieser Zeit nicht nur positive Erfahrungen gemacht. Sie möchte eine attraktivere Umgebung.

  • Was aus einer alten grünen Gasregler-Einrichtung alles werden kann

    Mi., 08.08.2018

    Dies ist ein Bücherschrank

    Freuen sich über den neuen Bücherschrank (v.l.): Gertrud Renz vom Pluspunkt, Jörg Leschnig (Stadtwerke), Schrank-Pate Berthold Tumbrink, Peter Hamelmann (Greven Marketing), André Kintrup (Stadt), Christian Lechnig (Artec-Metall) und Anliegerin Almut Schlüter.

    Hier sehen Sie ein Buchregal aus Metall. Oder? Bis vor kurzem war es noch ein Gasreglerschrank von den Stadtwerken Greven.

  • Bücherschrank

    Mo., 30.07.2018

    Ein Schrank für die Lesekultur

    Bücherschrank: Ein Schrank für die Lesekultur

    Endlich gibt es wieder einen neuen Bücherschrank in Greven. Er wird derzeit an alter Stelle wieder aufgestellt.

  • Bücherschrank vorübergehend geschlossen

    Mi., 25.04.2018

    Neustart als letzter Ausweg

    Vorübergehend geschlossen: Brigitte Lentz-Drüe, Hauptamtsleiter Martin Kniesel, Verwaltungsmitarbeiterin Olga Putins und Bürgermeister Josef Uphoff hoffen auf geändertes Nutzerverhalten.

    Vorübergehend ist Schluss mit Büchern auf dem Mühlenplatz. Rotweißes Flatterband verschließt demonstrativ den leeren Bücherschrank.

  • 42. Art& Antik in der Halle Münsterland

    So., 18.02.2018

    Wandel im Antiquitätenhandel

    Die „Art & Antik“-Messe in der Halle Münsterland hatte auch in diesem Jahr für jeden Geschmack etwas zu bieten. Ob sakrale oder moderne Kunst – die Händler zeigten eine große Vielfalt.

    Große Tische und Bücherschränke waren am Stand von Galerist Timo Balbach gefragt. Der 33-Jährige Antiquitätenhändler präsentierte zum vierten Mal seine Möbel in der Halle Münsterland. 42. Mal war Silberfachmann Ralf Schepers dabei. Er geht in den Ruhestand. Der Wandel im Handel sei enorm, sagt der Münsteraner.