Bürgerausschuß



Alles zum Schlagwort "Bürgerausschuß"


  • Bürgerausschuss ruft zur Teilnahme am närrischen Umzug auf

    Do., 18.01.2018

    Motto steht: „Karneval Grenzenlos – das klappt in Gronau ganz famos!“

    Bunt soll auch in diesem Jahr der Karnevalsumzug in Gronau werden (hier ein Bild vom Umzug 2017). Alle Vereine und Gruppierungen sind aufgerufen, sich zu beteiligen.

    „Karneval Grenzenlos – das klappt in Gronau ganz famos!“ Unter diesem Motto findet am 11. Februar (Sonntag) der Karnevalsumzug in Gronau statt. Der Bürgerausschuss Karneval (BAK) wünscht sich und den Gronauern wieder einen fröhlichen und bunten Umzug und hofft auf Mithilfe von außen und auf die aktive Beteiligung vieler Vereine und Gruppen.

  • Karnevalslose unters Volk

    Mi., 17.01.2018

    Lose für den Rosenmontagszug

    Die Lose kosten einen Euro und werden während der laufenden Session in der Gastronomie und bei Veranstaltungen angeboten. Jetzt waren Bürgerausschuss und JuKa in den Kneipen unterwegs, um die Lose unters Volk zu bringen..

    Die Lose kosten einen Euro und werden während der laufenden Karnevals-Session in der Gastronomie und bei Veranstaltungen angeboten. Am vergangenen Wochenende tourten Narren von JuKa und Bürgerausschuss durch die Warendorfer Kneipen und verkauften fleißig Lose. Der Verkauf läuft noch bis Rosenmontag einschließlich.

  • Sessionsorden des Bürgerausschusses zur Förderung des Karnevals

    Mi., 13.12.2017

    „Lametta“ für das Volk

    Seit dem Jahr 2004 entwirft der Bürgerausschuss Warendorfer Karneval einen Sessionsorden (fünf Euro) und einen Ansteck-Pin (einen Euro)

    Seit dem Jahr 2004 entwirft der Bürgerausschuss Warendorfer Karneval einen Sessionsorden (fünf Euro) und einen Pin (einen Euro), der für kleines Geld verkauft wird. Die Verkaufserlöse dienen zur Unterstützung des jährlichen örtlichen Rosenmontagsumzuges. Das „Heavy Metal“ gibt es seit gestern.

  • Warendorfer Karnevalsnacht mit Axel Fischer und Jürgen Milski

    Di., 12.12.2017

    Narren treffen auf Ohrwürmer

    Rühren die Werbetrommel für den Losverkauf (vl.): Tim Sawukaytis (JuKa), Leo Lauhoff (WHG Ahmerkamp), Ralf Sawukaytis (Bürgerausschuss), Gaby Schober (Gründerin der Warendorfer Möhnen) und Günter Schabhüser (Autohaus Siemon)

    Zum zweiten Mal ist es dem Bürgerausschuss zur Förderung des Warendorfer Straßenkarnevals gelungen, für Freitag, 9. Februar 2018, zwei Schlager-Zugpferde in die Reiterstadt zu holen: Axel Fischer (Traum von Amsterdam) und Der Jürgen „Jürgen Milski“ (Malle ist der geilste Club der Welt).

  • Närrisches Liedgut gerettet

    Mo., 27.11.2017

    Singen und mitschunkeln

    Münsters schönste Karnevalslieder auf einer CD präsentieren (v.l.) Jochen Hohmann (Starstreet Studios), BMK-Chef Dr. Helge Nieswandt und Karnevalsfreund Karl Hagemann.

    Der Bürgerausschuss Münsterscher Karneval hat jetzt eine CD mit „Münsters schönsten Karnevalsliedern“ auf den Markt gebracht. Insgesamt 18 Titel von „Dreimal helau“ bis zum Kalli-Winter-Potpourri werden präsentiert.

  • Karnevalsauftakt in Münster

    Fr., 10.11.2017

    So wird die Proklamation von Prinz Christian am Samstag

    Christian Lange

    Am Samstag, 11.11., wird am Mittag Christian Lange zum neuen Prinzen Karneval proklamiert. Der Bürgerausschuss hat auf der Bühne am Prinzipalmarkt ein dreistündiges Programm mit Tanz und Gesang für die Freunde der Narretei organisiert.

  • Auftakt der fünften Jahreszeit

    Fr., 03.11.2017

    Wenn die Session schon samstags startet . . .

    Nicht nur vor der Rathaustreppe: Ein Teil des Marktplatzes wird wohl für die Narren nutzbar sein.

    Wenn der Elfte im Elften schon auf einen Samstag fällt, wollen die Karnevalisten auch die Gelegenheit nutzen. WaKaGe, Bürgerausschuss und das Café Extrablatt laden zu einem großen Sessionsauftakt mit mehrfachem Premierencharakter ein.

  • Streit zwischen Ahlener und Vorhelmer Narren

    Mi., 11.10.2017

    Das war nicht die erste Ausladung

    Ahlener und Vorhelmer Narren einträchtig auf der Bühne: Das Bild vom Rathaussturm 2017 wird sich wohl 2018 nicht wiederholen. Die Tradition des gemeinsamen Feierns, auch an anderer Stelle, wird durch die Ausladung des BAS überschattet.

    Vor fünf Tagen wurde öffentlich, dass der Bürgerausschuss zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) die Vorhelmer Narren nicht mehr beim traditionellen Sturm aufs Rathaus begrüßen möchte. Jetzt reagiert die KG „Klein-Köln“ mit einer Stellungnahme.

  • BAS spricht „Nichteinladung“ aus

    Do., 05.10.2017

    Ahlener Karneval ohne Vorhelm

    Vorhelmer Narren im Ahlener Karneval: Dieses seit vielen Jahren gewohnte Bild wird es wohl in der kommenden Session nicht geben.

    Rathaussturm und Thekensause – 2018 ohne Vorhelmer Narren. Die Präsidenten im Bürgerausschuss zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) haben beschlossen, die KG „Klein-Köln“ in der kommenden Session außen vor zu lassen. Zu den Hintergründen halten sich alle Seiten bedeckt.

  • Wer hat den besten Einfall?

    Fr., 22.09.2017

    Premiere: Motto für die Session

    Die neue Session soll erstmals unter einem karnevalistischen Leitmotto stehen. Er eine gute Idee hat, kann sie dem Bürgerausschuss Warendorfer Karnavel und der WaKaGe melden.