Bürgerbündnis



Alles zum Schlagwort "Bürgerbündnis"


  • Denkmalschutz für das Empfangsgebäude des alten Bahnhofs beantragt

    Mo., 08.06.2020

    Ein Zeugnis der Geschichte

    Das alte Bahnhofsgebäude aus dem Jahr 1901 soll unter Denkmalschutz gestellt werden.

    Denkmalschutz für den alten Bahnhof: Das beantragen das Bürgerbündnis und das Aktionsbündnis mpro TWE. Der Stadtrat wird sich damit beschäftigen.

  • Bürgerbündnis

    Fr., 17.01.2020

    Bleibe für altes Handwerk gesucht

    Die alte Werkstatt von Uhrmachermeister Kulms: Teile der Werkzeuge, der Geräte und der Maschinen des alten feinmechanischen Präzisionshandwerks hat das Bürgerbündnis erworben. Es möchte die Erinnerungen an dieses aussterbende Handwerk bewahren und sucht für diesen Zweck einen geeigneten Raum.

    Wer Handwerk zu schätzen weiß, für den ist eine Uhrmacher-Werkstatt eine Fundgrube. Eine solche für die Zukunft zu erhalten, möchte das Bürgerbündnis mit der Einrichtung der alten Uhrmacher-, Optiker- und Goldschmiedewerkstatt Alfred Kulms. Dank einiger Spenden ist das gelungen.

  • Bürgerbündnis lädt ein

    Mi., 08.01.2020

    Frische Ideen für das „Wellental“

    Der Dodofelsen ist eine beeindruckende Felsformation, um die sich romantische Sagen ranken. Es ist schwierig, ihn zu Fuß zu erreichen. Das soll sich ändern.

    Es gibt einerseits beeindruckende Felsformationen und prächtig gewachsene alte Bäume. Andererseits ist es „eine struppige Brache“. So sehen es Margarete Schäfer und Hartmut Hellkötter vom Bürgerbündnis. Und wollen das ändern. Das „Wellental“ soll rekultiviert werden.

  • Bergbau

    Do., 06.06.2019

    Bürgerbündnis für Erhalt von Dörfern in Braunkohleregionen

    Bergbau: Bürgerbündnis für Erhalt von Dörfern in Braunkohleregionen

    Berlin (dpa) - Vertreter eines Bürgerbündnisses aus den Braunkohlerevieren in der Lausitz, dem Rheinland und dem Leipziger Land haben eine Garantie für die vom Kohleabbau bedrohten Dörfer gefordert. Zudem verlangten sie am Donnerstag in Berlin Mitbestimmung bei der Ausgestaltung des Kohleausstiegsgesetzes. Sie kündigten Proteste am Braunkohle-Tagebau Garzweiler (NRW) am 22. Juni an.

  • Mitgliederversammlung Bürgerbündnis

    Mo., 06.05.2019

    Wechsel im Vorstand

    Wiedergewählt ist der 1. Vorsitzende Hartmut Hellkötter, Stellvertreterin bleibt Margarete Schäfer. Neue Schriftführerin ist Claudia Heitker. Manfred Bayer ist Kassenwart (von rechts).

    Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des Bürgerbündnis-Tecklenburg haben sich Änderungen im Vorstand ergeben. Wiedergewählt ist der erste Vorsitzende Hartmut Hellkötter.

  • Landesgartenschau Tecklenburg/Lengerich Thema beim Bürgerbündnis

    Do., 21.03.2019

    Eine große Herausforderung

    Der Baumwipfelpfad gehörte in Bad Iburg zu den Attraktionen der Landesgartenschau. In der Region Tecklenburg/Lengerich könnte der Teuro-Express eine besondere Anziehungskraft entwickeln.Foto: WN

    Ein üppiges Blütenmeer im Tecklenburger Kurpark? Flanierende Besucher im Lengericher Hortensienpark? Touristen, die mit dem Teuto-Express von Attraktion zu Attraktion fahren? Eine Landesgartenschau im Tecklenburger Land könnte viele Gäste anlocken und ein Gewinn für die Region sein. Diesen Schluss lässt zumindest ein Vortrag zu, den Ursula Stecker beim Bürgerbündnis gehalten hat. Die Geschäftsführerin der Landesgartenschau (LaGa) 2018 in Bad Iburg berichtete im Kulturhaus über ihre Erfahrungen. Und über Chancen für eine ähnliche Veranstaltung in der Region Tecklenburg/Lengerich.

  • Bürgerbündnis Tecklenburg

    Sa., 02.03.2019

    Gartenschau in der Region?

    Im vergangenen Jahr fand die Landesgartenschau Niedersachsen in Bad Iburg statt. 

    Das Bürgerbündnis will die Chancen für eine Landesgartenschau im Raum Tecklenburg ausloten. Dazu wird es am 6. März eine Informationsveranstaltung im Kulturhaus geben.

  • Bürgerbündnis informiert über Rodelbahn

    So., 16.09.2018

    Kritik und Zustimmung

    Zahlreiche Tecklenburger waren gekommen, um sich über die Planungen am alten Bahnhof zu informieren

    75 Interessierte folgten jetzt der Einladung des Bürgerbündnisses Tecklenburg, um sich bei den Initiatoren der geplanten Rodelbahn, Oliver Tiedemann und Henrik Borgmeyer, zu informieren. Einerseits hatten diese Gelegenheit, interessierten Tecklenburgern ihr Projekt genauer zu erklären, andererseits bestand für die zahlreich erschienenen Anlieger die Möglichkeit, sich die Planungen vor Ort anzuschauen und zu kommentieren.

  • Beschränkung auf Tempo 50

    Mo., 05.03.2018

    Sicher und leise durch die Kurven

    Ob es was nutzt? Seit dem vergangenen Sommer steht an der L 597 kurz vor dem Ortseingangsschild Tecklenburg der Hinweis auf den Luft- und Kneippkurort. Foto: Ruth Jacobus.

    Schritt für Schritt zu mehr Verkehrsberuhigung: Tempo 30 auf der Bahnhofstraße im Bereich der Klinik ist auf den Weg gebracht, die Geschwindigkeitsbegrenzung wird seitens der Stadt beantragt. Nun geht es weiter – mit der Strecke zwischen Bahnhof und Wechter Kreisel. Dort soll künftig, so möchte es das Bürgerbündnis, Tempo 50 gelten. Bislang gibt es hier, bis auf ein kurzes Stück, keine Geschwindigkeitsbegrenzung.

  • Stammtisch des Bürgerbündnis‘

    Mi., 21.09.2016

    Viele Fragen zu den Bergbahnen

    Das historische Luftbild könnte auch ein Stück Zukunft der Bergbahnen in Tecklenburg darstellen,. Die Investoren erläuterten den Stand der Dinge.

    Die Bergbahnen - besonders der Stand der Dinge – waren eines der Themen beim September-Stammtisch des Bürgerbündnisses. Die Unternehmer Oliver Tiedemann und Henrik Borgmeyer mussten sich vielen Fragen stellen.