Bürgerbusverein



Alles zum Schlagwort "Bürgerbusverein"


  • Versammlung des Bürgerbusvereins

    Fr., 14.02.2020

    6001 Fahrgäste befördert

    Der Vorstand des Bürgerbusvereins Gronau und Epe stellte sich nach der Jahreshauptversammlung in der Concordia in Gronau zur Gruppenaufnahme auf. Links im Bild der langjährige Vorsitzende des Vereins, Herbert Krause.

    Ereignisreiche Monate liegen hinter dem Bürgerbusverein Gronau und Epe, wie der Vorsitzende des Vereins, Herbert Krause, während der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend erklärte. Genau 6001 Fahrgäste wurden im vergangenen Jahr transportiert. Krause dankte im Namen des Vorstands den Mitgliedern für die Fahr- und Diensteinsätze. Er dankte für die vielen eingebrachten Ideen, die Kraft, die Zuwendung und den Zeiteinsatz. „Dank unserer Hilfen haben unsere Fahrgäste verlässliche Mobilität wahrnehmen können. Ihr seid es, die für die große Zufriedenheit, die uns sehr oft signalisiert wird, Sorge getragen habt“, so der Vorsitzende. So bestimmten Verlässlichkeit und gegenseitiges Vertrauen das Mit- und Füreinander.

  • Cyganov bekommt besonderes Ticket geschenkt

    Do., 06.02.2020

    Bürgerbusverein zählt 60 000. Fahrgast

    Vorsitzender Dr. Lütke Entrup (r.) gratuliert Else Cyganov als 60 000. Fahrgast des Lüdinghauser Bürgerbusses. Fahrdienstleiter Helmut Hugot (l.) und Fahrer Karl Westrup freuen sich mit.

    Die Verantwortlichen des Bürgerbusvereins überraschten jetzt die Seppenraderin Else Cyganov mit einem ganz besonderen Präsent. Als 60 000. Fahrgast darf sie das Angebot jetzt drei Monate kostenlos nutzen.

  • Bürgerbusverein feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen

    Mi., 08.01.2020

    Stadtteilverbindendes Erfolgsmodell in Rot

    Angela Böcker war der 10 000. Fahrgast des Bürgerbusses. Das Foto ist mittlerweile über sechs Jahre alt. Inzwischen hat sich die Gesamtzahl auf fast 70 000 erhöht.

    Ferdi Brust kann sich noch gut dran erinnern: Schon einen Tag nach der Informationsveranstaltung in Saerbeck zum Bürgerbus stand er mit den Männern der ersten Stunde vor dem großen Stadtplan im Rathaus. „Gemeinsam haben wir dort die ersten Haltestellen festgelegt. Krankenhaus, Friedhöfe und die großen Einkaufszentren in beiden Stadtteilen.“ Schon ein halbes Jahr später war der Steinfurter Bürgerbusverein gegründet. Im August feiert der Verein sein zehnjährige Bestehen. Mittlerweile ist der rote Flitzer als stadtteilverbindendes Mobilitätsangebot aus Steinfurt gar nicht mehr wegzudenken.

  • Verstärkung im Bürgerbus-Fahrerteam

    Mo., 30.12.2019

    „Anspruchsvolle und spannende“ Aufgabe startet

    Fahrdienstleiter Reinhard Stach (l.) mit Marianne Artmeyer und Wolfgang Peters, die als Verstärkung in der Fahrercrew fungieren.

    Das Fahrerteam des Bürgerbusvereins hat Verstärkung bekommen. Marianne Artmeyer und Wolfgang Peters stecken gerade in der praktischen Ausbildung und starten bald ihren ersten fahrplanmäßigen Einsatz am Steuer des „Sprinters“.

  • Bürgerbusverein ehrt langjährige Mitstreiter

    So., 08.12.2019

    Ascheberg mobil gemacht

    Joseph Streyl, Vorsitzender Bürgerbusverein, ehrte gemeinsam mit dem Nikolaus (Albert Fränzer) Jan Jungeilges und Ulla Hülk (v.l.n.r.). Dank für die Unterstützung ging an die Volksbank Ascheberg, vertreten durch Herbert Holzhinrich und Ulrike Neulen (r.).

    Bei Wind und Wetter steht das Bürgerbus-Team bereit, um Mitbürger in Ascheberg, Herbern und Davensberg ans gewünschte Ziel zu bringen. Für dieses Engagement zeichnete der Vereinsvorsitzende Joseph Streyl langjährige Ehrenamtliche aus. Ulla Hülk und Jan Jungeilges wurden in den Ruhestand verabschiedet.

  • Seniorenbeirat und Bürgerbusverein

    Do., 05.12.2019

    Dank an die Ehrenamtlichen

    Dr. Norbert Lütke Entrup, Vorsitzender des Seniorenbeirats der Stadt Lüdinghausen und des Bürgerbusvereins, dankte den Aktiven beider Organisationen für ihr Engagement im Jahr 2019.

    Seniorenbeirat und der Bürgerbusverein blicken traditionell gemeinsam auf das Jahr zurück. Durchaus praktisch, schließlich haben beide den gleichen Vorsitzenden an ihrer Spitze.

  • Bürgerbusverein Lienen-Glandorf

    Mo., 02.12.2019

    Schon über 1000 Fahrgäste befördert

    Der Bürgerbusverein Lienen-Glandorf zieht eine positive Bilanz der ersten drei Monate.

    Der Bürgerbusverein hat jetzt eine positive Bilanz der ersten drei Monate gezogen. Zugleich informiert der Verein, unter welchen Bedingungen Kinder mitgenommen werden können.

  • Drei neue Bürgerbus-Fahrer

    Mi., 20.11.2019

    Motiviert hinter dem Steuer

    Als Vertreter des Vorstandes des Bürgerbus-Vereins übergaben Joseph Streyl (l.), Brigitte Bleckmann, Walter Sobbe (3.v.r.) und Jan Jungeilges (2.v.r.) die Ausstattung an die neuen Fahrer Wolfgang Müller (v.l.), Günter Wentker und Manfred Heubrock.

    Der Bürgerbusverein hat keine Probleme, Ehrenamtliche als Fahrer zu gewinnen. Gleich drei neue sind ins Team aufgenommen worden.

  • Bessere Erschließung von Halen ist das Ziel

    Mo., 18.11.2019

    Test: Bürgerbus soll auf Rathausplatz in Wersen wenden

    Der Bürgerbus fährt auch Siedlungsbereiche und Haltestellen an, die sonst keine ÖPNV-Anbindung hätten. Der Verein möchte die Linienführung den Fahrgastwünschen anpassen und insbesondere Halen noch besser erschließen.

    Der Lotter Verkehrs- und Umweltausschuss begrüßt die Pläne des Bürgerbusvereins Wallenhorst-Wersen, die Linienführung in Halen und Wersen bedarfsgerecht anzupassen und eine weitere Haltestelle am Markant-Markt in Wersen zu beantragen.

  • Bürgerbus biegt auf kostengünstigeren Weg ein

    Di., 05.11.2019

    Ersatz für das Ersatzgefährt nimmt Fahrt auf

    Fahrdienstleiter Reinhard Stach (l.) übergibt den „neuen“ Ersatz-Bürgerbus an Fahrer Dieter Tschernay

    Der Ersatz des Ersatzes ist da: Der Bürgerbusverein Senden verfügt jetzt über ein Fahrzeug, das er mehrere Monate lang nutzen kann. An den Details für eine Neuanschaffung nach dem Unfall vom September feilt der Verein gerade.