Bürgerentscheid



Alles zum Schlagwort "Bürgerentscheid"


  • Entwurfswettbewerb und Projektsteuerung

    Fr., 13.03.2020

    Pläne für ein „wichtiges Stückchen Stadt“

    Auf dem Parkplatz des Rathauses wird das künftige Stadthaus stehen. Abstellmöglichkeiten für Fahrzeuge entstehen dort, wo sich heute noch das Rathaus befindet.

    Nach dem Bürgerentscheid ist vor den Planungen für den neuen Bürgercampus.

  • Mehrheit stimmt beim Bürgerentscheid mit „Nein“

    So., 08.03.2020

    Weg für Rathaus-Neubau frei

    Um 20.15 Uhr stand das vorläufige Endergebnis fest – mit einer deutlichen Mehrheit von „Nein“-Stimmen.

    Ahlen hat entschieden: Beim Bürgerentscheid am Sonntag stellte sich eine Mehrheit von 53,7 Prozent hinter den Ratsbeschluss, der eigentlich schon im Sommer 2019 den Weg freigemacht hatte für einen Abriss und Neubau von Rathaus und Stadthalle.

  • Aktuelles aus den Abstimmungslokalen

    So., 08.03.2020

    Bürgerentscheid in Ahlen läuft

    Schlangen in den Abstimmungslokalen – hier in der Don-Bosco-Schule – gab es am Tag des Bürgerentscheids bereits in der Zeit zwischen 8 und 9 Uhr.

    Soll der Ratsbeschluss zum Neubau von Rathaus und Stadthalle gekippt werden? Diese Frage sollen die Ahlener beim Bürgerentscheid klären. Die Abstimmung läuft.

  • Erster Corona-Fall in Ahlen

    Sa., 07.03.2020

    Bürgerentscheid findet am Sonntag statt

    Schon im Briefwahlbüro standen Desinfektionsflaschen bereit.

    Der erste Corona-Fall in Ahlen ändert nichts daran: Am Sonntag ist Bürgerentscheid. Ein erster Unterrichtsfall zeichnet sich unterdessen am Gymnasium St. Michael ab. Betroffen sind die Teilnehmer einer Stufenfahrt nach Südtirol.

  • Keine Zweidrittel-Mehrheit für Ratsbürgerentscheid

    Sa., 07.03.2020

    Krematorium bleibt Ratssache

    Symbolfoto

    Einen Bürgerentscheid wird es in Sachen Krematorium nicht geben. Ein entsprechender Antrag der FWO erhielt nicht die dazu erforderliche Zweidrittel-Mehrheit.

  • Bürgerentscheid am Sonntag

    Sa., 07.03.2020

    Kampf ums Ahlener Rathaus

    Ums Ahlener Rathausgebäude wird seit Monaten ein erbitterter Streit geführt.

    Bis zum Abend der Kommunalwahl am 13. September wollten sich die Ahlener nicht gedulden. Sie stimmen bereits am Sonntag ab, dann aber nicht über die Zusammensetzung des Stadtrates und den Bürgermeister, sondern per Bürgerentscheid über das Rathaus als Gebäude.

  • Bürgerentscheid Rathaus: Finale im Briefwahlbüro

    Fr., 06.03.2020

    Viele verstehen die Entscheidungsfrage nicht

    Desinfektionsmittel allgegenwärtig. Im Briefwahlbüro und auch am Sonntag in den Wahllokalen.

    „Ja“ und „Nein“ auf dem Stimmzettel – klingt simpel einfach. Ist aber nicht ganz so einfach zu verstehen, wie viele Briefwähler vor dem Bürgerentscheid zum Ahlener Rathaus signalisieren. Denn: Sie liegen falsch!

  • Architekten erneuern Position zur Rathausfrage

    Fr., 28.02.2020

    „Mängel sind gar nicht so gravierend“

    Die Ahlener Architektengruppe um Silke Anna Linnemann, Carsten Heitfeld, Agnes Weber, Matthias Blume, Stefanie Schürmann und Christian Tripp (v.l.) erneuert noch einmal ihren Appell für eine Sanierung des bestehenden Rathauses.

    Im Endspurt vor dem Bürgerentscheid erneuern Ahlener Architekten bei einem Ortstermin ihre Haltung zur Rathausfrage. Nachhaltig ist für sie allein eine Sanierung des bestehenden Gebäudes.

  • Landrat stellt klar:

    Mi., 19.02.2020

    Bürgermeister darf mit Plakaten für „Nein“ werben

    Eines von zehn Statements, die für einen Neubau sprechen: Nachzulesen auf der Homepage der Stadt Ahlen.

    Die Plakatierungsaktion des Bürgermeisters für ein „Nein“ beim Bürgerentscheid um die Rathausfrage ist rechtens. Das bekräftigte jetzt auch Landrat Dr. Olaf Gericke.

  • Bürger widersprechen der Verwaltungsspitze und dem Rat

    Mo., 17.02.2020

    Ja zum Bürgerentscheid – kein Stillstand

    Die Aussprache mit den Zuhörern lag in der bewährten Händen von Prof. Dr. Alexandra Apfelbaum. Alfred Thiemann (r.) erinnerte an die Sanierung der Türme des Universitätsklinikums Münster.

    Mit einem denkenden Herz hat Alfred Thiemann, einer der Sprecher der „Rathausfreunde“, das Hochhaus an der Werse in einer Veranstaltung der Bürgerinitiative am Samstag im Ratssaal bezeichnet. Für Empörung sorgte derweil ein Zettel mit der Parole „Ich kaufe nicht bei Rathausfreunden“ an einem Geschäft in der Oststraße.