Bürgergemeinschaft



Alles zum Schlagwort "Bürgergemeinschaft"


  • Bürgergemeinschaft „Alter Friedhof Albachten“ bezieht Stellung

    Do., 28.05.2020

    Feuerwehrhaus nach Albachten-Ost

    Geht es nach den Vorstellungen der Bürgergemeinschaft, dann darf der alte Friedhof an der Dülmener Straße nicht überbaut werden.

    Der alte Friedhof an der Dülmener Straße dürfe nicht überbaut und deshalb auch nicht zum Standort des geplanten Albachtener Feuerwehrhauses werden, meint die Bürgergemeinschaft. Sie möchte den örtlichen Löschzug deshalb im Neubaugebiet angesiedelt sehen.

  • UBG-Antrag zum Thema Liebfrauenschule

    Di., 10.03.2020

    Neue Verhandlungen unter externer Moderation

    Eltern kämpfen dafür, dass die Liebfrauenschule weiter vierzügig bleibt.

    Zum Thema „Zukunft der Liebfrauenschule“ hat die Ratsfraktion der Unabhängigen Bürgergemeinschaft (UBG) für die Ausschussdebatte am Dienstag (10. März) einen eigenen Antrag eingereicht. Es geht um fünf konkrete Punkte.

  • Initiative legt Konzept für Neugestaltung vor

    Do., 23.01.2020

    Alter Friedhof in Albachten soll Parkanlage werden

    Initiative legt Konzept für Neugestaltung vor: Alter Friedhof in Albachten soll Parkanlage werden

    Obst- und Blumenwiesen sowie insekten- und vogelfreundliche Lebensbereiche: Die „Bürgergemeinschaft Alter Friedhof Albachten“ hat eine Planerin eingeschaltet, um dem stillgelegten Friedhof an der Dülmener Straße zu einem „Kleinod“ für den münsterischen Stadtteil zu machen.

  • Klimaschutzwoche

    Fr., 20.09.2019

    „Machen Sie mal Dampf im Rat“

    Im Rahmen der Klimaschutzwochen des Kreises hatten UBG und ÖLiN – vertreten durch die Fraktionsvorsitzenden Jan Van de Vyle (l.) und Stephan Hofacker, zum Diskussionsabend eingeladen. Mit dabei die Klimaschutzbeauftragte der Gemeinde Nottuln, Petra Bunzel.

    Wie kann sie umgesetzt werden, die Klimawende? Um diese Frage zu diskutieren, hatten die Fraktionen ÖLiN (Ökologische Liste Nottuln) und die Unabhängige Bürgergemeinschaft (UBG) in die Alte Amtmannei eingeladen.

  • Unabhängige Bürgergemeinschaft (UBG)

    Fr., 06.09.2019

    Erfolge machen Mut für weiteres Engagement

    Rückschau: 1979 berichteten die Westfälischen Nachrichten über die UBG-Gründung.

    Die UBG Nottuln hat ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert. Ermunternde Worte sprachen dabei auch die Bürgermeisterin und der Pfarrdechant.

  • UBG Nottuln besteht 40 Jahre

    Mo., 26.08.2019

    „Fester Bestandteil der Lokalpolitik“

    Gründungsmitglied und Ratsherr Klaus Teichmann (r.) und Fraktionsvorsitzender Jan Van de Vyle sprachen über die Geschichte, die aktuelle Situation und die Zukunftsperspektiven der UBG Nottuln.

    Die Unabhängige Bürgergemeinschaft (UBG) Nottuln feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Gegründet wurde sie im Mai 1979. Damals war eine Gruppe innerhalb der Mehrheitsfraktion CDU nicht mehr einverstanden mit deren Kommunalpolitik sowie dem Amtsstil des damaligen Gemeindedirektors.

  • Bürgergemeinschaft Alter Friedhof Albachten

    Di., 16.04.2019

    754 Unterschriften für Erhalt des alten Friedhofs

    Als Vertreter der Bürgergemeinschaft übergaben (v.l.) Norbert Rolf, Rudolf Schabbing und Wilhelm Lenfers Oberbürgermeister Markus Lewe (2.v.r.) die 754 Unterschriften für den Erhalt des alten Friedhofs.

    Besuch aus Albachten hat Oberbürgermeister Markus Lewe erhalten: Vertreter der Bürgergemeinschaft warben beim Stadtoberhaupt für ihr Anliegen.

  • Bürgergemeinschaft „Alter Friedhof Albachten“

    Mi., 04.07.2018

    Alter Friedhof soll erhalten bleiben

    Blick auf das Friedhofsgelände an der Dülmener Straße. Die Bürgergemeinschaft „Alter Friedhof“ spricht sich dafür aus, das Gelände auch weiterhin unbebaut zu erhalten.

    Die Gemeinschaft der Albachtener Bürger, die sich für den Erhalt des Friedhofgeländes an der Dülmener Straße einsetzen, macht Druck: Von Politik und Kirche erwartet der Initiativkreis eine „zeitnahe Entscheidung“ darüber, was mit dem Gelände passieren soll.

  • Unabhängige Bürgergemeinschaft Nottuln

    Di., 15.05.2018

    Brigitte Kleinschmidt neue Vorsitzende

    Karl Hauk-Zumbülte mit seiner Nachfolgerin auf dem Vorstandsposten, Brigitte Kleinschmidt.

    Wechsel an der Spitze der UBG: Stellvertretender Bürgermeister Karl Hauk-Zumbülte gab das Amt des Vorsitzenden ab.

  • Gemeindeprüfungsanstalt gibt Empfehlungen zu Westerkappelner Finanzen

    Fr., 09.03.2018

    Argumentationshilfe für Steuererhöhung

     

    Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer (CDU) ist dieses Jahr mit ihrem Vorschlag auf eine Anhebung der Grundsteuer B an der Ratsmehrheit von SPD und Bürgergemeinschaft gescheitert. Sollte die Verwaltungschefin demnächst einen neuen Anlauf wagen, hat sie vielleicht jetzt eine Argumentationshilfe in der Hand. Denn die Gemeindeprüfungsanstalt (gpa) NRW sieht offensichtlich noch Luft nach oben.