Bürgerpreis



Alles zum Schlagwort "Bürgerpreis"


  • Kandidaten für Bürgerpreis gesucht

    Mi., 15.07.2020

    Sozialer Einsatz wird belohnt

    2019 wurde das Team der Seniorenstube beim Sendener Bürgerpreis-Wettbewerb mit einem ersten Platz bedacht.

    In Zeiten von Corona haben sich viele Menschen in neuer Weise umeinander gekümmert. Aus diesem Grund sind die Prämien für den Sendener Bürgerpreis auf insgesamt 3000 Euro aufgestockt worden. Bis zum 15. September können Vorschläge bei der Gemeinde eingereicht werden.

  • Bürgerpreis ehrt „Engagement von Senioren und für Senioren“

    Do., 04.06.2020

    In Rente noch mal richtig loslegen

    Hans Kurth (v.l.), Bernd Schulze Kappelhoff, Hans-Peter Kosmider, Anne Leusmann, Jürgen Brinkmann und Gerhard Bröcker.

    Dass es in Münster einen starken sozialen Zusammenhalt gibt, hat die Corona-Krise deutlich gezeigt. Die generationenübergreifende Solidarität ist auch Thema des diesjährigen Bürgerpreises der Stiftung Bürger für Münster: Gefördert werden Vereine und Projekte die sich „von Senioren und für Senioren“ engagieren.

  • Mitgliederversammlung bei Elvering

    Di., 21.01.2020

    Tafel bekräftigt ihre Grundsätze

    Den Vorstand der Ascheberger Tafel bilden Eddy Lütteke, Annegret Weiß, Anne Schlüter, Manfred Theil, Martin Hörster, Hildegard Fenski und Hanna Schlinge.

    Das Ascheberger Tafel-Team wächst. Moderat, aber beständig. Der zu Beginn des vergangenen Jahrzehnts gegründete Verein ist im vergangenen Jahr mit dem Bürgerpreis der Gemeinde Ascheberg ausgezeichnet worden.

  • Feierstunde zur Übergabe des Bürgerpreises

    Fr., 06.12.2019

    Ein Lächeln für die Herzenswärme

    Das Team der Seniorenstube Senden wurde mit einem ersten Platz bedacht.

    Sie sorgen dafür, dass Senden lebenswert ist, bilden den Kitt im Gemeinwesen und fragen nicht nach dem eigenen Vorteil: Die oftmals stillen Geister im Ehrenamt sollen gewürdigt werden. Genau dafür wurde der Bürgerpreis der Gemeinde Senden ausgelobt, der jetzt erstmals überreicht wurde.

  • Verleihung des Bürgerpreises

    Do., 28.11.2019

    Gold für die schnelle Krisenhilfe

    Den Jugendpreis der Bürgerstiftung erhielt der Sportverein DJK Borussia 07 für sein Projekt „FUNino – Straßenfußball ohne Beton und Asphalt“. Damit sollen junge Menschen von der Playstation auf den Sportplatz geholt werden.

    Zum 15. Mal ist am Donnerstag im Rathaus-Festsaal der Bürgerpreis der Stiftung „Bürger für Münster“ verliehen worden. Diesmal stand die Auszeichnung unter dem Titel „Bürgerengagement für Gesundheit“. Aus 27 Bewerbungen sind vier Initiativen herausgesucht und prämiert worden.

  • Stadt verleiht Bürgerpreis

    Do., 21.11.2019

    Hochachtung für Helfer in der Not

    14 Personen und zwei Gruppen aus den Bereichen Hospiz- und Flüchtlingsarbeit sind mit dem Bürgerpreis der Stadt Drensteinfurt ausgezeichnet worden. Bürgermeister Carsten Grawunder lobte in seiner Rede das hohe Maß an persönlichem Engagement.

    14 Personen und zwei Initiativen sind am Dienstagabend in der Alten Post mit dem Bürgerpreis der Stadt Drensteinfurt ausgezeichnet worden. Im Mittelpunkt der Verleihung standen in diesem Jahr ehrenamtlich Engagierte aus der Hospiz- und aus der Flüchtlingsarbeit.

  • PSD-Bürgerprojekt

    Fr., 08.11.2019

    Grundschul-Förderverein erhält 4000 Euro

    Die Vorstandsmitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der Dechant-Wessing-Schule freuten sich mit der Schulleiterin über den zweiten Platz beim PSD-Bürgerprojekt. Das Foto zeigt (v. l.) Anja Molitor, Beate Sickmann, Schulleiterin Dorothee Nottebaum, Sandra Schulze Selting und Stefan Schulze Selting. Zu den ersten Gratulanten gehörten Bankvorstand Norbert Kerkhoff (ganz links) und WN-Chefredakteur Dr. Norbert Tiemann (r.), der die Feierstunde moderierte und die Gewinner-Teams interviewte.

    18 Projekte aus Westfalen sind am Freitagabend in Münster in der PSD-Bank am Hafen mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet worden. Über 4000 Euro durfte sich der Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Hoetmar, „Integratives Sprach-, Lern- und Teamtraining“ freuen.

  • Jury zum Bürgerpreis der Stadtwerke Tecklenburger Land hat getagt

    Mo., 04.11.2019

    Rekord bei den Nominierungen

    Nach regem Austausch verständigten sich die Jury-Mitglieder Marcus Rüdiger, Norbert Klose, Detlev Becker, Anke Rieping, David Ostholthoff, Edith Meisel und Peter Vahrenkamp (von links) auf die sieben Preisträger des Bürgerpreises für ehrenamtliches Engagement.

    Der Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement wird immer beliebter. Sieben Preisträger gibt es anno 2019.

  • Jury zum Bürgerpreis der Stadtwerke Tecklenburger Land hat getagt

    Mo., 04.11.2019

    Rekord bei den Nominierungen

    Zur vierten Auflage des Bürgerpreises für ehrenamtliches Engagement der Stadtwerke Tecklenburger Land gibt es ein Rekordergebnis. Denn mit 62 Nominierungen ist die Resonanz auf den Bürgerpreis so hoch wie nie zuvor. Allein aus Westerkappeln gab es 16 Meldungen.

  • Bürgerpreis für Stephanie Müller-Bromley und die Teams von Puppenmuseum und Stadtbücherei

    Mi., 25.09.2019

    Tragende Säulen der Festspielstadt

    Zum Gruppenbild versammelt haben sich am Dienstag Preisträger, Laudatoren, Bürgermeister Stefan Streit (rechts) und der Kinderchor „Mollmäuse & friends“. Mit dem Bürgerpreis geehrt wurden unter anderem die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei (kleines Foto).

    Die Symbolik der Sitzordnung, die ist Bürgermeister Stefan Streit wichtig gewesen bei der Verleihung des diesjährigen Bürgerpreises am Dienstag im Kulturhaus: Die Ehreamtlichen hatten zwischen den Tischreihen Platz genommen, von denen aus die Ratsherren und -frauen das Geschehen vor und auf der Bühne verfolgten. „Damit wollen wir zeigen, dass Sie mitten in der Gesellschaft sind“, wandte sich Streit in seiner Eröffnungsrede an die engagierten Tecklenburger.