Bürogebäude



Alles zum Schlagwort "Bürogebäude"


  • Behörden-Horror aus Finnland

    Mo., 26.08.2019

    So spielt sich das schräge Actiongame «Control»

    Heldin wider Willen: Jesse Faden ist die Hauptfigur von «Control».

    Ein Bürogebäude voller Geister, eine unfreiwillige Heldin, dazu etwas schräger Humor: Das sind die Zutaten, aus denen «Control» ein spannendes Gruselabenteuer strickt - allerdings nur für Erwachsene.

  • Internet

    So., 02.06.2019

    Neues Google-Büro in Berlin

    Berlin (dpa) - Der US-Internetkonzern Google hat ein Bürogebäude in Berlin-Mitte gekauft und will dort mehrere hundert neue Stellen schaffen. «Für uns ist das ein klares Bekenntnis zum Standort Berlin», sagte Google-Sprecher Ralf Bremer. «Berlin verfügt über eine florierende Start-up-Szene, hervorragende Universitäten und zählt neben Hamburg und München zu den attraktivsten Standorten in Europa.» Das Gebäude soll den Angaben zufolge zunächst saniert werden. In der Nähe des neuen Standorts liegt auch Googles neue Berliner Zentrale, deren Eröffnung im Januar auch von Protesten begleitet wurde.

  • Pläne für Kümper V

    Do., 14.02.2019

    Bürogebäude und Lagerhalle

    Pläne für Kümper V: Bürogebäude und Lagerhalle

    Die Gemeinde führt nun die erste Änderung des Bebauungsplanes Nr. 85 „Kümper V“ durch.

  • Bauarbeiten im Gewerbegebiet „Zur Steinkuhle“

    Di., 05.02.2019

    Vorboten für neues Bürogebäude

    Auf der Fläche, die direkt an den Teich im Gewerbegebiet „Zur Steinkuhle“ angrenzt, haben die Bauarbeiten zur Errichtung eines Bürogebäudes begonnen.

    Eine der wenigen freien Gewerbegrundstücke in der Gemeinde wird derzeit bebaut: Auf einem rund 700 Quadratmeter großen Areal im Regional-Gut wird ein Bürogebäude erstellt. Bauherr ist ein Software-Unternehmen aus Nienberge.

  • Millionenschwere Baupläne

    Fr., 01.02.2019

    Neues Stadthaus für die Verwaltung

    Millionenschwere Baupläne: Neues Stadthaus für die Verwaltung

    Drei große Stadthäuser hat die Stadt Münster - ein viertes soll im Jahr 2022 eröffnet werden. Das millionenschwere Bürogebäude soll am Albersloher Weg gebaut werden.

  • Notfälle

    Fr., 07.12.2018

    CNN-Büros in New York nach Bombendrohung evakuiert

    New York (dpa) - Mehrere Bürogebäude und Studios des US-Senders CNN in New York sind wegen einer Bombendrohung vorübergehend geräumt worden. In dem Nachrichtenraum des Senders in dem Time Warner Center in Manhattan hätten mehrere Sirenen geheult, teilte CNN mit. Alle Mitarbeiter hätten daraufhin die Büros verlassen. Moderator Don Lemon twitterte, seine tägliche Live-Sendung «CNN Tonight» sei mittendrin abgebrochen worden. Die Bombendrohung war CNN zufolge telefonisch eingegangen. Weitere Einzelheiten waren zunächst unbekannt.

  • Kriminalität

    Mi., 24.10.2018

    Bürogebäude in New York wegen verdächtigem Paket geräumt

    New York (dpa) - Ein großes Bürogebäude in New York, in dem unter anderem der US-Fernsehsender CNN seinen Sitz hat, ist nach dem Fund eines verdächtigen Pakets geräumt worden. Während einer laufenden Sendung war ein Sicherheitsalarm im Studio von CNN zu hören. Kurz darauf wurde das sogenannte Time-Warner-Center evakuiert. Nähere Details wurden zunächst nicht bekannt. Der amerikanische Secret Service hatte zuvor zwei verdächtige Pakete mit möglichen Sprengsätzen an den früheren US-Präsidenten Barack Obama und die ehemalige Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton abgefangen.

  • Einbruch in Bürogebäude

    Do., 14.06.2018

    Täter stehlen Tresor

     

    Einbrecher haben aus einem Bürogebäude an der Straße Lohesch in der Nacht zu Dienstag einen Tresor gestohlen. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

  • Unternehmen

    Do., 24.05.2018

    Grundstein für digitales Vorzeige-Bürogebäude in Köln gelegt

    Die Visualisierung zeigt das Neubauprojekt «The Ship» (Müller Architecture/Drees&Sommer).

    Köln (dpa/lnw) - Raumbuchung per App, keine Lichtschalter, aber mehr als 2500 Sensoren: In Köln ist der Grundstein für ein Bürogebäude mit neusten Digitaltechnologien gelegt worden. Es soll Ende 2019 fertiggestellt werden und der Start-up-Szene im Rheinland Rückenwind verschaffen. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) sprach am Donnerstag von einem «Zeichen des Aufbruchs».

  • Bürogebäude am Mittelhafen eingeweiht

    Fr., 18.05.2018

    „Dock 14“: Kreativ zwischen Kunst und Käse

    Zur Eröffnung von „Dock 14“ zerteilte Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson (2.v.l.) das rote Band.

    Das neue Gebäude schließt die markanteste Lücke am Mittelhafen: „Dock 14“, Sitz von zwölf innovativen Unternehmen, wurde am Freitagabend mit zwanglosen Festakt seiner Bestimmung übergeben.