Bürotrakt



Alles zum Schlagwort "Bürotrakt"


  • Immobilie an der Coermühle

    Mi., 27.03.2019

    Kreyenborg zieht vorübergehend zurück

    Nach dem Auszug des Unternehmens Nordson Corporation steht die Immobilie an der Coermühle nicht leer. Jan-Udo Kreyenborg, Eigentümer der Hallen und des Bürogebäudes nutzt einen Teil, um seine Firma in Senden auslagern zu können, die dort erweitert werden soll.

    Das Unternehmen Nordson hat den Hauptsitz Coermühle verlassen. Fünf Hallen und ein Bürotrakt stehen aber nur teilweise leer. Immobilieneigentümer Jan-Udo Kreyenborg Leerstand nutzt jetzt diese Chance.

  • Hauptgebäude der Bezirksregierung ist frei von Gerüsten

    Mo., 18.12.2017

    Fassade nun komplett saniert

    Der mittlere Klinker-Bauteil am fünfstöckigen Hauptgebäude der Bezirksregierung ist nun komplett saniert. Der Blick vom Geisbergweg auf den Bürotrakt wird nicht mehr durch Bauzäune und Gerüste getrübt.

    Die Sanierung am rückwärtigen Bürotrakt der Bezirksregierung am Domplatz ist nach knapp drei Jahren Bauzeit nun endgültig abgeschlossen: Am Gebäudeteil mit Blick vom Geisbergweg sind Gerüst, Bauzaun und Kran seit einigen Tagen verschwunden, die „verjüngte“ Fassade bringt laut Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) „deutliche energetische Verbesserungen“ und kostete rund vier Millionen Euro.

  • Gewerbegebiet

    Mo., 21.11.2016

    Punktgenau für tonnenschwere Last

    Die Fundamente für den tonnenschweren Kran, die großen Biegemaschinen und die Produktionshalle sind gegossen. Mirko Siemes von der Firma S+F Stahlbau, die Architekten Andreas Holtfrerich und Ulrich Schriewer sowie Gero-Firmenchef Karl Gerke und Metelens Bürgermeister Gregor Krabbe (v.l.) schauen noch einmal ganz genau hin.

    Die Fundamente sind gegossen, der Bürotrakt wächst bereits in den Himmel über dem Industriegebiet Peddenfeld: Die Vorbereitungen für den Umzug der Gero-Rohrbiegerei gehen voran. Im Mai nächsten Jahres will Eigentümer Karl Gerke mit seinem Unternehmen umziehen. 

  • Bezirksregierung

    Do., 09.06.2016

    Baustelle ruht seit fünf Monaten

    Seit fünf Monaten wird auf der Baustelle hinter der Bezirksregierung nicht gearbeitet. Ein Fensterbauer ist insolvent.

  • Bezirksregierung

    Do., 09.06.2016

    Baustelle ruht seit fünf Monaten

    Seit fünf Monaten ruhen die Bauarbeiten an der Fassade der Bezirksregierung (im Hintergrund). Das ärgert auch Jens ­Abeler, Betreiber der benachbarten Szene-Kneipe „Fyal“.

    Seit fünf Monaten wird auf der Baustelle hinter der Bezirksregierung nicht gearbeitet. Ein Fensterbauer ist insolvent.

  • 3,7 Millionen Euro für Fassadensanierung der Bezirksregierung

    Di., 06.10.2015

    Rückfront in Klinkerriemchen

    Der rückwärtige Bürotrakt der Bezirksregierung wird seit Dienstag saniert. Ende 2016 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

    Die Arbeiten zur Sanierung der Fassade des rückwärtigen Bürotrakts der Bezirksregierung Münster haben am Dienstag begonnen.

  • Kultur

    Mi., 28.03.2012

    Harry Belafonte erzählt aus seinem Leben

    Kultur : Harry Belafonte erzählt aus seinem Leben

    Köln (dpa) - Harry Belafonte spricht leise, und doch hört man seine Stimme schon von weitem. Sie klingt durch das Gemurmel des Bürotrakts, weil sie anders ist: heiser und herb, und doch so voluminös, als wäre sie elektronisch verstärkt.

  • Nach Fukushima ist alles anders

    Mi., 28.12.2011

    Jahresrückblick 2011: Das Agenda 21-Büro des Kreises

    Seit dem 11. März 2011 ist vieles anders. Das gilt für die Japaner, für die Atomindustrie, aber auch für die Menschen in einem Bürotrakt im ersten Stock des Steinfurter Kreishauses. „Agenda 21-Büro“ steht in bunten Lettern über der Glastür, die den Anfang der Abteilung markiert.

  • Lengerich

    Do., 07.04.2011

    Anerkennung für die gute Arbeit

  • Greven

    Mi., 04.08.2010

    Präsenz kommt im Dorf gut an