Bahnbetrieb



Alles zum Schlagwort "Bahnbetrieb"


  • Wetter

    Mi., 10.01.2018

    Bahnbetrieb nach Zermatt soll noch Mittwoch wieder starten

    Zermatt (dpa) - Das eingeschneite Zermatt in der Schweiz soll noch heute wieder per Bahn erreichbar sein. Nach stundenlanger Räumung der Schneeberge auf der rund fünf Kilometer langen Bahnstrecke zwischen Täsch und Zermatt sollte der Betrieb um kurz nach 17.00 Uhr beginnen, teilte die Matterhorn-Gotthard-Bahn mit. Der Betrieb war bei dichtem Schneetreiben und wegen akuter Lawinengefahr gestern eingestellt worden. In Zermatt halten sich rund 13 000 Feriengäste auf. Der Ort ist autofrei, Besucher können ihn nur mit der Bahn erreichen.

  • Wetter

    Mi., 10.01.2018

    Bahnbetrieb nach Zermatt wird doch nicht geöffnet

    Zermatt (dpa) - Die Bahnlinie in das abgeschnittene Zermatt wird doch nicht wie geplant eröffnet. Bei den Räumungsarbeiten seien größere Schneemassen als erwartet vorgefunden worden, teilte die Matterhorn-Gotthard-Bahn mit. Die Strecke bleibe bis auf weiteres geschlossen. «Die Schneemassen stammen von einer Lawine aus den Vortagen und waren beim vorherigen Erkundungsflug mit dem Helikopter nicht zu erkennen», hieß es auf der Website. Der weltberühmte Wintersportort ist wegen Schneemassen und Lawinengefahr seit zwei Tagen von der Außenwelt abgeschnitten.

  • Wetter

    Mi., 10.01.2018

    Bahnbetrieb nach Zermatt wird wieder aufgenommen

    Zermatt (dpa) - Der wegen Schneemassen und Lawinengefahr zwei Tage abgeschnittene Schweizer Wintersportort Zermatt ist in Kürze wieder mit der Bahn erreichbar. Der erste Zug werde um 11.15 Uhr fahren, teilte die Gemeinde mit. Rund 13 000 Feriengäste saßen dort seit Montag fest. Über eine Luftbrücke per Hubschrauber waren am Dienstag ein paar Dutzend ausgeflogen worden. Die meisten Gäste harrten aber aus und warteten vor allem darauf, dass die Skipisten wieder geöffnet werden.

  • Zugunglück

    Di., 02.05.2017

    Entgleister ICE in Dortmund - Bahnverkehr noch tagelang eingeschränkt

    Zugunglück : Entgleister ICE in Dortmund - Bahnverkehr noch tagelang eingeschränkt

    Nachdem zwei Wagen eines Fernzugs im Dortmunder Bahnhof aus den Gleisen sprangen, geht es nun vor allem darum, den Bahnbetrieb zu normalisieren. Viele Strecken sind bereits freigegeben. Doch manche Abschnitte bleiben noch längere Zeit gesperrt.

  • Störung am Bahnübergang in Westerkappeln.Velpe

    Fr., 30.09.2016

    Züge rollen trotz offener Schranken

    Ungesichert: Am Bahnübergang in Velpe gab es am Donnerstag eine Störung der Schrankenanlage.

    Am Bahnübergang Tecklenburger Straße in Velpe waren am Donnerstag die Schranken vorübergehend nicht in Betrieb. Der Bahnbetrieb lief trotzdem weiter.

  • Henrik Wilkening kennt durch Erdrutsche verursachte Probleme

    Fr., 31.07.2015

    Wechsel in der TWE-Geschäftsführung

    Seit fünf Jahren sind die Gleise in Tecklenburg gesperrt.

    Wechsel in der Geschäftsführung der Teutoburger Wald Eisenbahn (TWE) GmbH: Henrik Wilkening, seit zehn Jahren Leiter Infrastruktur der TWE Bahnbetriebs GmbH, wird ab 1. August Geschäftsführer der TWE.

  • Bahn

    Do., 12.09.2013

    Müngstener Brücke bleibt länger gesperrt als geplant

    Solingen (dpa/lnw) - Die Sanierung der denkmalgeschützten Müngstener Brücke dauert langer als geplant. Deutschlands mit 107 Metern höchste Eisenbahnbrücke werde nicht wie erwartet am 4. November wieder für den Bahnbetrieb geöffnet werden können, teilte die Deutsche Bahn am Donnerstag mit. Denn bei den Reparaturarbeiten an der mehr als hundert Jahre alten Stahlkonstruktion seien unerwartete Probleme aufgetreten. Der Zustand tragender Bauteile sei schlechter als erhofft. Einen neuen Termin für die Wiederinbetriebnahme der Brücke nannte die Bahn nicht. Die Dauer der Bauverzögerungen sei noch nicht endgültig abzusehen. Die Fortsetzung der Brückensperrung bedeutet, dass auch weiterhin täglich rund 5000 Fahrgäste zwischen Solingen und Remscheid auf den Bus umsteigen müssen.

  • Horstmar

    Mo., 10.05.2010

    Bahnbetrieb per Hand findet viele Freunde